Proberaum/PA Hilfe für absolute Anfänger

von User_MG, 02.08.05.

  1. User_MG

    User_MG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    100
    Erstellt: 02.08.05   #1
    Hallo,

    wir spielen seit einem halben Jahr zusammen ( Gitarre, Bass, Schlagzeug ) im Keller vom Drummer. Schlagzeug unverstärkt, Bass & Gitarre mit etwa 30W Übungscombo, Gesang ebenfalls 30W (alter Gitarrenverstärker), Mikro (ebay 3€)

    Ich denke jeder kann sich vorstellen wie das klingt ;)

    Ich weiß von manchen Bands (ebenfalls so alt wie wir 16/17) die haben kaum eigenes Equipment und wenn sie nen gig haben dann spielen sie natürlich über die PA des veranstalters.Im Proberaum den sie sich mit anderen Bands teilen haben sie eine PA. Den wiederum mieten sie bzw. teilen die miete mit den anderen Bands.

    Allerdings sind solche vollausgestatteten Proberäume in Augsburg nur mit viel Glück zu bekommen und wir wären weiterhin gern im Keller des Drummers (flexible ZEiten zum Proben, Küche mit Kühlschrank, Badesee gleich um die Ecke ;) )

    Andere haben grad ein Mikro, ein Mischpult und eine Box und sind genauso im Keller.

    Wir sind 3 Schüler deren Nebenjobs nich sehr dick sind und vernünftige Amps/combos/boxen brauchen wir ja auch noch

    Deshalb meine Frage was braucht man alles ? Was empfehlt ihr und wieviel kostet das ganze ? Macht es Sinn den Keller Auszustatten oder nach einem Proberaum suchen ? Box + Mischpult + Mikro oder gehört noch was dazu und vor allem was welchen Zweck erfüllt und vor allem möglichst billig. Ich weiß das es da massig Threads zu gibt aber sind meist nur die verschiedenen produkte empfohlen und wir als blutige Anfänger sollten auch wissen was welchen Zweck erfüllt.

    DANKE

    User_MG
     
  2. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 02.08.05   #2
    :twisted: Endlich mal ein Proberaum-Thread....

    Meine kurze und knappe Antwort: Entweder 2000 Euro investieren, oder in nen anderen Keller umziehen..

    Prinzipiell reichen Mikro, Mischpult und Boxen... Aber es gibt da so minimale qualitative Unterschiede:D

    Lies dir bitte mal das schnell durch, das war so ziemlich identisch mit euch...:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=76053


    Bei weiteren Fragen darfst du dich gerne melden!
     
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 02.08.05   #3
    Da wird es wieder schwierig mit dem Taschengeld § 110 BGB.

    Mietverträge & größere Anschaffungen dürfen nicht ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten gemacht werden.
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 02.08.05   #4
    ot on
    Du bist bestimmt auch so einer der nicht über die durchgezogene weisse Linie
    auf der Strasse fährt. ;) ;) ;)
    Ist ja schließlich verboten. :rolleyes: :rolleyes:
    Ich glaube an Dir ist ein Jurist verloren gegangen. ;) ;)
    Ein Glück das wir in D. alles per Gesetz geregelt haben,wo würden wir den sonst hinkommen. :rolleyes: :rolleyes:
    ot out
    Lasst euch nicht verrückt machen.
    Auch ihr bekommt eure persönl. Antwort.Sonst wäre ja dieses Board schon tot.
    Wenn ihr vorläufig weiter mit diesen kleinen Amps im Proberaum spielt,dann reicht für den Anfang so eine
    Box und so ein Mikro .
    Die beiden Sachen verbindet ihr mit diesem Kabel .
    Auf die Box ist 3Jahre Garantie ,wenn defeckt einschicken.
    Damit könnt ihr erstmal üben und weitersparen für neue Amps und PA und den ganzen anderen Schnickschnack.
    Sollte die Box garnicht euren Ansprüchen gerecht werden,Retour zu Thomann.
     
  5. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 03.08.05   #5
    @Rockopa
    Nachdem in dem Erstbeitrag das Wort "PA" und "Mischpult" gefallen ist, bin ich von einen etwas größeren Anspruch ausgegangen:o
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 03.08.05   #6
    Die Stichworte lauteten ;) :
    Kann ja auch sein das ich falsch liege.
    Mal sehen was der Treadöffner dazu sagt/schreibt.
     
  7. Hein

    Hein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.10
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 03.08.05   #7
    Hilfreich zur Finanzierung war bei mir immer, zu den üblichen Feiertagen (Geb., Weihnachten etc.) möglichst bei allen Verwandten den Wunsch zu äußern, sie sollen für's Geschenk zusammenlegen, weil ich genau dieses Ding unbedingt brauche, um weiterzukommen.

    Normalerweise solltet Ihr damit eine Klasse höher "einkaufen" können, als bei einer Selbstfinanzierung.

    War bei mir immer so.


    Zum Anderen solltet Ihr so lange in Eurem Ü-Raum bleiben, bis Euch die entsprechenden Eltern 'rausschmeißen!
    Das gesparte Geld kann in's Equipment gesteckt werden!

    Vor allem sehen (hören) sie, wofür die Kohle draufgeht!

    ...und auch wenn Eure eigene PA erstmal nur klein ist, könnt Ihr sie immerhin auch für die Minigigs benutzen, wo der Veranstalter keine PA stellt (Jugendheim etc.).

    Daher möglichst:
    Mics, Mischpult, Endstufen und Boxen planen!
    ...und natürlich GUTE(!) Kabel!
     
  8. User_MG

    User_MG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    100
    Erstellt: 03.08.05   #8
    dazu gibts immer wege und möglichkeiten ;)

    also erstmal danke

    damit steht wohl fest das wir in unsrem keller bleiben eine pa anschaffen und die auch noch für kleine gigs mitnehmen können.

    jetzt zu den verschiedenen Lösungen.

    Wenn ich Mikros, Mischpult und Box anschaffe dann brauche ich doch noch eine Art Verstärker ? Oder erfüllt Box, Mischpult diesen Zweck ?

    Wenn ich rockopa's Lösung kaufe nur Mikro & Box dann ist das ne Box wo schon ein Verstärker eingebaut ist ? Andere Frage lässt sich dann ein zweites Mikro anschließen oder brauch ich dann wieder das Mischpult ?

    Und wozu ist die erwähnte Endstufe da, ist das der (fehlende) Verstärker ?

    Wenn ich jetzt z.B. dieses Mischpult kaufe (wie öfters empfohlen): http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Behringer_Eurorack_UB1204_FX_Pro.htm

    dann habe ich, wenn ich das richtig seh Eingänge für 4 (Gesangs-)Mikros. Wie sieht es da aus mit der Verstärkung von Instrumenten das wären ja noch 3 zusätzlich ? Oder ist das nur bei größeren Gigs erforderlich und stellt da der Veranstalter die PA ?

    Kann ich außerdem (in Zukunft) an das Mischpult eine zweite Box anschließen (vll für kleinere auftritte ganz nützlich, rechts&links an der bühne box)

    wenn ich teile, z.b. die box gabraucht kaufe, auf was muss ich dann achten ? Zustand Leistung usw.

    gruß User_MG spielt bass btw.^^ ;)
     
  9. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 03.08.05   #9
    @ Rockopa: Ja, ich sehe das von der Händlerseite.

    Solche Käufe fallen halt nicht mehr unter Taschengeldanschaffungen

    Stell´ Dir mal vor, es ist ein kleiner Musikalienhandel, der die Geräte bestellt. Die Jungs sehen schon erwachsen aus & sagen nichts darüber, daß sie nur bedingt geschäftsfähig sind.

    Extra ab Werk bestellt, Rückgabe an den Hersteller nicht möglich.

    Die Eltern fangen an zu toben, der "Vertrag" ist schwebend unwirksam. Der Händler muß natürlich die Sachen Zug um Zug abwickeln, wenn die Eltern dem Kauf nicht zustimmen Geld zurückgeben - die Teile im Laden, Kapitalbindung.

    MFG Kai
     
  10. User_MG

    User_MG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    100
    Erstellt: 03.08.05   #10
    Paragraphenreiter :p Du hast schon recht, aber ich kann dir versichern das meine Eltern und ich denke auch die Eltern der anderen 2 hinter den Plänen stehen...sollte also kein problem sein
     
  11. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 03.08.05   #11
    Entschuldigung @ User-MG: ;)

    Aber viele Leute fragen die Eltern eben nicht & es ist doch gut, Teens vor Verschuldungen zu schützen, so dürfen sie die Teile nicht selbständig kaufen. Ich kann auch nichts für das BGB :D
     
  12. User_MG

    User_MG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    100
    Erstellt: 03.08.05   #12
    nee das haben andere verbrochen ;) und ich bin mir der entsprechenden §§ auch bewusst, haben die lang genug in der Schule durchgekaut. Aber mein Vater hat vor 20 Jahren mal in nem Jugenheim gearbeitet und steht da voll dahinter ich soll nur auf meine ohren achten wenn wir zu laut spielen ;)
     
  13. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 03.08.05   #13
    Hmm, Ihr seid ja ein wenig weltfremd, kann das sein. :confused:

    Wir dürfen auch keine PA gewerblich vermieten an Jugendliche, das ist eben verboten. Anfrage einer Abschlußklasse 10, die eine PA mieten wollten.

    Wir dürfen nicht
     
  14. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 03.08.05   #14
    Um einmal topic zu werden:

    Eine Aktivbox hat meist 2 oder 3 Anschlüsse:

    [​IMG]

    Über Input 1 & 3 kannst Du je ein Mikrofon anschließen, bei dieser Box dann ohne Klangregelung für Channel 3, zusätzlich einen CD Player über 2
     
  15. User_MG

    User_MG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    100
    Erstellt: 03.08.05   #15
    musst du ja auch nich, ich geh zu meinen vater drück ihm die kohle in die hand wir fahren mitm auto zum laden und er macht den kaufvertrag nach unseren wünschen wo is das problem ? online-bestellung ähnlich

    ganz abgesehen davon haben wir erst dieses jahr anfang juni zum schulball pa's für 2 bühne incl. astra, licht, nebelmaschine was nich alles dazugehört bei einem ansässigen unternehmen gemietet...mit 16 jahren genauso wie wir mit 16 jahren die sponsorenverträge usw ausgehandelt haben. Natürlich is das rechtlich nicht in ordnung aber es ging alles wurde ordnungsgemäß zurückgegeben und der vertrag war auf beiden seiten erfüllt. Das Bands versucht haben mikros mitgehen zu lassen passiert wohl immer irgendwie :evil:.
     
  16. User_MG

    User_MG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    100
    Erstellt: 03.08.05   #16
    d.h. ?

    aktivbox = box die auch verstärkt
    passivbox = verstärker nötig ?

    => bei der aktivbox können wir 2 (ungemischte = gleichlaute ?) mikros anschließen. wenn wir das ganze gemischt haben wollen kommt das mischpult zwischen boxen und mikros ?

    und wenn wir passivboxen haben dann muss noch ein verstärker (endstufe ?) dazu ?
     
  17. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 03.08.05   #17
    Na ja, die Sachen sind schon versichert, darum geht es ja nicht.

    Gerade bei Onlineverträgen gibt es ja Schutz, den das BGB bietet, auch mit dem Fernabsatzgesetz. § 312
     
  18. User_MG

    User_MG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    100
    Erstellt: 03.08.05   #18
    Zusatzfrage: BEi uns in Augsburg im MusicWorld gibts ein Shure Mikrofon weiß den Typ nich genau hab den Flyer nich da mit KAbel tasche und Stativ für 65€ taugt das was ?
     
  19. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.421
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 03.08.05   #19
    Ok, wenn User_MG bei Dir einkaufen/mieten will, bringt er halt Mama/Papa oder eine schriftliche Erlaubnis mit, gell.

    @User_MG: Für "PA" braucht Ihr:
    Mikro(s), Kabel, Mischpult (Mixer) mit entsprechend vielen Mikrophonkanälen, Kabel, Endstufe, Lautsprecherkabel, Boxen (Verstärker; kann auch in Mixer oder Box/en eingebaut sein, dann nennt man das jeweils Powermixer bzw. Aktivbox/en; die von Rockopa verlinkte ist eine Aktiv-Monitorbox). Schön wäre auch noch ein Hall-Effektgerät für den Gesang, welches an den Mixer angeschlossen wird (wofür dieses mindesten einen "Auxweg" und mindestens eine zusätzlichen freien Kanal benötigt).

    Um Gitarre/Bass zu hören, sind zunächst entsprechende Instrumentenverstärker + -boxen zu empfehlen. Bei sehr kleinen Auftritten reichen diese zumeist aus. Bei größeren Auftritten müssen deren Signale über die PA übertragen werden. Dafür nimmt man die Signale am Lautsprecher mit Mikrophon oder auch Line- bzw. besser DI-Out des Verstärkers ab. Mit Mikrophonkabel geht es dann in einen freien Mixerkanal.
     
  20. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 03.08.05   #20
Die Seite wird geladen...

mapping