PA Ergänzung. Was/Welche Möglichkeiten?

von TheFloH, 25.07.07.

  1. TheFloH

    TheFloH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    337
    Erstellt: 25.07.07   #1
    Hallo zusammen,

    wir überlegen schon länger über die PA in unserem Proberaum nach. Jetzt habe ich die
    "Peavey PA Boxen Modell ES 315" gebraucht gekauft. Mir schien sie ganz in Ordnung und Peavy ist ja auch eine gute Marke vielleicht hab ich ja auch einen Fehlkauf gemacht aber egal :D Kurz ein paar Fakten dazu:

    Leistung 800 Watt / 400 Watt RMS Continious
    Lautsprecher :
    Bass 35cm
    Mitte 18cm
    Hochttornhorn Piezo
    Die Box zwei Bass Reflex-Öffnungen auf der Vorderseite.

    Da es ich ja um eine passive Box handelt brauche ich ja noch eine Endstufe bzw. Powermixer.
    Ich/Wir überlegen jetzt welchen Weg wir gehen sollen. Die eine Überlegung wäre eben ein kleines Mischpult (4-6 Kanäle) und eine gebrauchte gute Endstufe zu kaufen (Es müssen über die Box eigentlich nur Gesang und ab und zu A-Gitarre laufen).
    Oder eben einen Powermixer. Allerdings braucht der Verstärker ja eine gewisse Leistung damit man was gutes aus der Box rausbekommt. Jetzt weiß ich nicht was die günstigere/bessere Lösung wäre. Wie viel Watt bräuchte denn der Verstärker um die Box vernünftig und mit genug Druck benutzen zu können? Ich denke ein Powermixer mit genug Leistung wäre wohl schon etwas groß und wir brauchen ja momentan nicht so viele Eingänge. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, weiß ja das es eine Noob frage ist :D

    Wer vielleicht eine gleiche Box hat die er gerne verkaufen möchte kann mir auch gern bescheid sagen.

    Also danke schon mal

    Gruß

    TheFloH
     
  2. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 25.07.07   #2
    http://cgi.ebay.de/Peavey-PA-Boxen-...3QQihZ003QQcategoryZ12918QQrdZ1QQcmdZViewItem ;)
    Wieviel Ohm (meistens 4 oder 8) hat denn die Box? (Die Angabe steht meistens irgendwo hinten auf der Box)

    MfG
    Tonfreak
     
  3. Scully

    Scully Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.234
    Erstellt: 25.07.07   #3
    Moinmoin,

    also, es gilt, um im sicheren Bereich ohne Clippingbedingte Lautsprechersterben zu fahren, sollte die Endstufe eine etwas höhere RMS-Leistung aufweisen, als die Boxen abkönnen. In deinem Fall 400W an der Impendanz die der Lautsprecher hat. Dies müsstest du noch rausfinden. Im auch möglichen Fall der 400 Watt an 4 Ohm kämen da schon ein paar auch kleinere Powermixer in Frage, z.b. die Yamahas...
    Wenn du die Boxen aber ausschließlich im Proberaum einsetzt, musst du nicht die volle Leistung haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr so laut probt um eine 400 Watt rms Box ans Limit zu bringen halte ich für recht gering, sonst seit ihr sicherlich bald gute Kunden eines Ohrenarztes :D...
    Heisst, im Proberaum kannst du auch einen etwas schwächeren Powermixer wie den hier: http://www.musik-service.de/yamaha-emx-312-sc-prx395752883de.aspx bedenkenlos nehmen.
    Solltet ihr die Dinger für Gigs einplanen (was ich alleine durch den Piezotreiber nicht empfehlen würde) solltet ihr allerdings eine entsprechende Endstufe und ein konventionelles Mischpult nehmen.

    MfG, Scully
     
  4. TheFloH

    TheFloH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    337
    Erstellt: 25.07.07   #4
    was hat es denn mit dem Piezotreiber genau auf sich?

    @tonfreak erwischt! :D hätte ja auch gleich den link reinstellen können dann hätt ich das oben net nochmal schreiben müssen tsts... Ist das ein guter Preis oder hab ich da mal wieder in die Scheiße gegriffen? :D

    Dannke für eure bisherigen Antworten!
     
  5. Scully

    Scully Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.234
    Erstellt: 25.07.07   #5
    Moinmoin

    Piezotreiber sind klanglich so eine Sache. Die werden meistens in billig-Boxen verbaut, da die keine Frequenzweiche brauchen. Die verursachen durch ihre Wirkungsweise einen unheimlichen Klirr, was schnell unsauber klingt und Ohrenschmerzen verusacht... So ein aufdringliches TZz Tsiescheln im HT bereich... Habe genau diese Peavy Box neulich bei einer Liveband als Topteil hören müssen und ich persönlich fand das Klanglich ne Katastrophe, selbst dem Teil des Publikums, der sonst recht hartgesotten ist, ist das unangenehm aufgefallen...
    Daher denke ich, zum proben sollte das wohl reichen, evtl. auch für irgendwelche Technopartys, aber als Topping im Livebereich mit stellenweise sehr hoher Dynamik ist das nix.
    Die Sängerin, die imho eigentlich eine sehr angenehme Stimme hatte, klang vollkommen unnatürlich und die Gitarre hat sich angehört wie meine Kreissäge bei dünnem Holz...
    Da das auch bei dem Pausenband so klang, denke ich nicht das das an dem Mix gelegenhat, den der Tonmensch gefahren hat...

    MfG, Scully
     
Die Seite wird geladen...

mapping