Was bringen Power Amps wirklich?

von Black_Plek, 29.12.03.

  1. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 29.12.03   #1
    Hi,

    Titel ist Programm! Verändern Power Amps wirklich so viel Am Sound und am Druck, dass sich die Kosten lohnen würden?
     
  2. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 29.12.03   #2
    Kurzefrage..was meinst du mit Power Amps ?
    Endstufe oder so ein Soaker(richtig ?) der zwischen Endstufe und Box kommt.
     
  3. Black_Plek

    Black_Plek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 29.12.03   #3
    Einfach nur eine Röhrenendstufe, die den Sound noch durckvoller macht, soweit ich weiß.
     
  4. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 29.12.03   #4
    endstufe meint er


    und die verändern schon einiges am ton. zwar nicht so extrem wie der preamp, aber sie ist auf jeden fall zum verfeinern des sounds da.

    schalt z.b. mal die vorstufe eines rectifiers an die class a endstufe eines vox ac30. dann wirst du den unterschied merken =D


    wie schon gesagt: sie verfeinern den ton.
     
  5. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.03   #5
    mit Class A bekommt man den typisch britishen Sound und mit Class B den typisch amerikanischen Sound. MESA Rectifier(u.a.) haben beide Schaltungen drin, damit die Vorteile von beiden genutzt werden können.
    (nich schlagen, hab ich auch nur gelesen :-))

    EDIT: Vergess das wieder, les dir das durch was ich weiter unten gelinkt habe!!
     
  6. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.03   #6
    Also IMHO gibts keine reine B schaltung...

    Es gibt auf jeden Fall Class A und Class A/B... class A hört man bei AC-30, Class A/B bei den meißten anderen, da eine hochwattige Class A-Verschaltung entweder zu teuer oder gar net möglich ist...

    Mfg
    Meldir
     
  7. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.03   #7
  8. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.03   #8
    also IMHO is das komisch, was da steht...

    ein Boogie Nomad is z.B.: genauso A/B...

    hm, also irgendwie ließt sich das sowieso so komisch...

    aber wenn die meinen...

    Mfg
    Meldir

    PS: Bin ja kein 100%iger Experte... *ggg*
     
  9. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 29.12.03   #9
    das mit dem boogie ist kompletter schwachsinn.

    a oder a/b betrieb hat was mit dem arbeitspunkt der röhre zu tun.

    ich empfehle hierzu diesen Link zu besuchen und sich dann den teil unter der überschrift

    Was ist Push/Pull im Zusammenhang mit Endstufen

    durchzulesen
     
  10. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 29.12.03   #10
    Class B Betrieb ist nur in der Theorie möglich, die allermeisten Verstärker arbeiten heute im A/B Betrieb (übrigens auch viele, bei denen eigentlich Class A draufsteht...). Mal abgesehen von den Unterschieden im Klang ist Class A/B auch schonender für die Röhren.

    Um nochmal zum Thema zurückzukommen: Endstufen machen einen großen Unterschied, allerdings nicht auf Zimmerlautstärke...
    Unterschiede sind Lautstärke, Druck, Definition, Ansprechverhalten, Klang (ach nee... ;)) und die Zerrcharakteristiken der unterschiedlichen Röhrentypen.
     
  11. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.03   #11
    daher kann man jedem "Daheimspieler" guten Gewissens ne Rocktron Endstufe und nen gscheiten Preamp empfehlen, da auf dem Level die Röhren sicher keinen Unterschied machen (mit Level is Lautstärke gemeint), außerdem kostet es weniger, und wenn wer recorden will, dann geht das heute mit den Preamps auch...

    Mfg
    Meldir
     
  12. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 29.12.03   #12
    Stimmt schon ich würd meine Engl 920 aber trotzdem nich gegen ne Rocktron eintauschen :D

    Wenn man auf normaler Bandlautstärke spielt dann hört man schon den Unterschied zwischen Röhren und Transistor Endstufe. Außerdem hat man mit den Röhren ein besseres Spielgefühl (weiß nicht ob ich mir das nur einbilde finde ich aber schon ;))
     
Die Seite wird geladen...

mapping