Was für ein Gesangs-Effekt ist das? (MP3 inside!)

von Stefannn, 02.10.06.

  1. Stefannn

    Stefannn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Moormerland (Ostfriesland)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    232
    Erstellt: 02.10.06   #1
    Hi!

    Ich frage mich schon seit längerem, was das für ein Gesangseffekt ist. Man hört ihn eigentlich recht oft: Bevor der eigentliche Gesang einsetzt, hört man ihn schon auf eine besimmte Art und Weise reinfaden. Etwas schwierig zu bescheiben, aber hört euch mal eben das Soundbeispiel an. Bin sicher, ihr kennt das.

    Ist das überhaupt ein spezieller Effekt oder muss man sich die Sache im Soundeditor irgendwie zusammenbasteln? Kann mir jemand helfen?

    http://home.arcor.de/excelsior-metal/bookofthel.mp3
     
  2. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 02.10.06   #2
    sicha dass das nicth der sänger ansich ist?

    greeetz
     
  3. Stefannn

    Stefannn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Moormerland (Ostfriesland)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    232
    Erstellt: 02.10.06   #3
    Naja dafür klingts mir irgendwie zu unnatürlich. Hört sich meiner Meinung nach auch nicht wie ein langezogenes "aaaah" an. Habe eher das Gefühl, die haben die erste Silbe des Gesangsparts ausgeschnitten, in die Länge gezogen und einfaden lassen.
    Aber das erscheint mir wiederum etwas zu kompliziert, wenn ich es mal umsetzen möchte.
     
  4. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 02.10.06   #4
    Der Gesang wird umgedreht (rückwärts) und das Umgedrehte dann verhallt. - Anschließen dreht man das Hallsignal um und schneidet es vor den normalen Gesang - Fäddich.
     
  5. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 02.10.06   #5
    oke interessant, probier ich au mal...thx


    greeetz
     
  6. Stefannn

    Stefannn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Moormerland (Ostfriesland)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    232
    Erstellt: 03.10.06   #6
    Klingt ja interessant. Werde ich auch mal testen. Aber was meinst du mit der Sache mit dem Hallsignal drehen?
     
  7. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 03.10.06   #7
    du nimmst den Anfang vom Gesang, drehst die Spur um, so dass sie Rückwärts abgespielt wird, legst dann einen Hall darauf, der 100% Hallsignal ausgibt (also ohne das trockene Signal von vorher) und drehst das dabei herauskommende Ergebnis dann wieder um, so dass es im Prinzip wieder "richtig" herum ist, allerdings mit Hall der vor dem Gesang schon leise einsetzt
     
  8. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 03.10.06   #8
  9. Stefannn

    Stefannn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Moormerland (Ostfriesland)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    232
    Erstellt: 03.10.06   #9
    Hey super! Das funzt ja wirklich. Habs nun auch hingekriegt.

    Die einzige Sache, die mich aber stört: Wenn ich nur den Anfang vom Gesangspart nehme, ist das Einfaden leider auch nur sehr kurz. Im Beispiel mit der Roboterstimme klingt richtig schön, bei mir nur leider viel zu kurz.
    Wie kann ich denn ein bisschen mehr Länge da reinkriegen?
     
  10. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 03.10.06   #10
    Du mußt einfach ein längeres (>4sec.) Hallprogramm nehmen. Ein zu langes Signal kann man ja immer noch einblenden wie man es braucht.
     
  11. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 03.10.06   #11
    ich hoffe ich verstehe dich richtig...
    die länge hängt von deinem hall ab... wenn du einen dichten, langen hall nimmst, wird das automatisch länger.

    edit: oups...zuspät
     
  12. Green Cojote

    Green Cojote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Barcelona
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.10.06   #12
  13. eve

    eve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Darkland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 27.10.06   #13
    Ich habe diesen Effekt des umkehrens, verhallen und dann wieder umkehren auch
    mal verwendet, allerdings nicht auf der Stimme, sondern auf nem Piano,
    das kam richtig gut, das eine Lied endet mit nem tiefen Pianoton, den dann
    abgesamplet, rückwärts, verhallen und dann wieder vorwärts vor den nächsten
    Track, das klingt echt fantastisch. Probierts mal aus ;)
    Nur mal so als tipp am rande...
     
  14. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 27.10.06   #14
    ja, das thema ist auch nicht zum ersten mal hier im board :D War mal das gleicht mit dem Drum (kommt auch nicht so übel)
     
  15. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 27.10.06   #15
    das würde mich jetzt auch interessieren, zumindest scheint der Teil sehr auf "low quali" getrimmt zu sein, es scheint ein Lowcut drauf zu legen, also die tiefen Frequenzen irgendwo abgeschnitten, dass es leer klingt
    außerdem vielleicht irgendeine Art LoFi-Effekt darüber, dass dieses "schlechte Qualität-Knistern" in die Stimme kommt, z.B. Reduzierung auf sehr geringe Samplerate
    und vermutlich Reverb, dass es weit weg klingt, aber nicht so, dass man es hört
     
  16. Green Cojote

    Green Cojote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Barcelona
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 28.10.06   #16
    @deltafox: thx muss ich mal ausprobieren:great:
     
  17. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 28.10.06   #17
    naja, das war jetzt nur meine grobe Annahme, aber wie geschrieben, interessieren würd's mich auch, ich weiß es nicht


    aber ich glaub' das stimmt nicht so ganz .. hab gestern daraufhin ein wenig mit Bitrate-Reduzierung und Downsampling rumprobiert und zumindest Samplerate runterstellen ist es sicher nicht, Bitrate vielleicht, aber auch nicht zu krass, sonst klingt's nach Nintendo ;)
     
  18. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 29.10.06   #18
    für micht klingts irgendwie, wie ein resonanzfilter... bandpass-ähnlich mit resonanz bei etwa 1.3 kHz
    habs mal schnell duch einen FFT analizer gelassen -> ab 12kHz läuft nichts mehr, und über -50db kommt es erst so ab 6kHz absteigend
    das wäre dann auch einen grund, warum es eher weiter weg klingt, der RMS pegel ist bei einer resonanz nicht so hoch und somit wird das ganze signal als leiser wahrgenommen
     
  19. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 30.10.06   #19
    jau, Bandpass (mit Resonanz) könnte natürlich auch sein, auch wenn ich jetzt erstmal nur einen Lowcut bemerkt hatte

    aber trotzdem ist da doch so ein leichtes Übersteuer/LowQuali-Knistern zu hören, oder hatte ich mich da verhört?
     
  20. milopop

    milopop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.06
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.06   #20
    Das geht übrigens auch noch einfacher: Einfach auf die erste Silbe (Bei Instrumenten: Ton)
    ein Hall legen ( Hochfrequenter Hall wie z.B. Plates bieten den deutlichsten Effekt),
    und nur den Hall aufnehmen bzw. bouncen. Dann das aufgenommene File reversen.
    Den Audio-Anker ans Ende dieses Files setzen. Fertig. Früher ( als man noch nicht auf Festplatte aufgenommen hat ) hat man übrigens den Effekt einfach mit Bandumdrehen bewerkstelligt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping