Was für eine Akkustig für Jazz ?

von alex, 09.12.03.

  1. alex

    alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Krems / Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.03   #1
    Ich will mir bald eine eigene Akkustik zulegen. Ist da eine Stahlseitengitarre besser für Jazz geeignet, oder eher eine klassik ? Danke schomal, greetz alex
     
  2. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 09.12.03   #2
    musste doch ganz allein fuer dich entscheiden, ich persoenliche liebe den klang von nylonsaiten,
    lw.
     
  3. hoochie coochie man

    hoochie coochie man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 10.12.03   #3
    Würde sagen Stahl, da du besser benden kannst und es eventuell authentischer klingt.
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 10.12.03   #4
    Mit Nylonsaiten habe ich noch auf keiner Session jemanden spielen sehen - die meisten nehmen Stahlsaiten - gerade auch für die Begleitung der bessere Klang.
    ciao,
    Stefan
     
  5. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 10.12.03   #5
    dann gehst du auf die falschen sessions ;P,
    lw.
     
  6. hoochie coochie man

    hoochie coochie man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 10.12.03   #6
    du hast schon recht, man kann auch oder gerade mit nylonsaiten richtig geilen jazzsound zaubern aber stahlsaiten sind in der richtung einfach um ein vielfaches mehr vertreten und klingen in der begleitung wirklich besser. Im solo würde auch ich sagen dass nylonsaiten schon was tolles an sich haben, bsonders für langsamen smoothigen gitarrenjazz.
     
  7. PaterSiul

    PaterSiul Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.09.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.03   #7
    Ich denke du solltest es machen, wie bei allem Equipment: ins Musikgeschäft gehen und schauen, was dir besser gefällt, schließlich willst du ja wie du klingen und nicht wie es der "Jazz-Polizei" gefällt, wenn doch geh in eine Jazz-Kneipe und frag die, die die ganze Zeit mit kritischer Mine am Tresen hängen, was die meinen ;)

    Ansonsten schließ ich mich lw an: Nylon klingt (IMHO) besser

    Gruß
    Luis
     
  8. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 11.12.03   #8
    @lw: ich gehe auf Jazzsessions. Gute. Sehr gute. Kann hier nur sagen was ich da sehe.
     
  9. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 11.12.03   #9
    das glaub ich dir gern und das war auch nicht ernst gemeint, gehe hin und wieder auch mal auf jazz sessions, auch wenn ich da gar nicht recht hingehoere, dort herrscht auch ein sehr hohes niveau, habe dort schon des oefteren leute mit nylon strings spielen sehen, schoene mukke seitens deine band uebrigens, geiler gitarrist *schwaerm*
    lw.
     
  10. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 11.12.03   #10
    No problem 8)
    Und Danke für das Kompliment! Ja, Günter ist superb, war lange Profi (könnte er jetzt auch noch machen).... und pusht uns alle immer weiter.
    ciao,
    Stefan
     
  11. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 30.12.03   #11
    Kevin Eubanks und Earl Klugh spielen beide Nylon-Strings, und zwar auf Akustik-Gitarren mit flacherem Korpus und schlankerem Hals.
    Das nur als Beispiel. McLaughlin und Al Di Meola (hat nichts mit der hiesigen Dicount-Kette zu tun :D ) spielen klassische Konzertgitarren.

    Auf Sessions seh ich so gut wie keine Akustik-Gitarren, aber wenn, dann so ca. 50:50 verteilt.
    Schätzungsweise bevorzugen manche Gitarristen Stahlseiten, weil die Umstellung von der E-Gitarre nicht schwer fällt.
    Nylon hat aber eigentlich den weicheren, jazzigeren Sound.

    insgesamt aber sicherlich je nach gusto ...
     
  12. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 30.12.03   #12
    Ich muss mich korregieren:

    Al Di Meola spielt auch Ovationmit Stahlseiten
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.144
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 02.01.04   #13
    On Nylon oder Stahl - ist letzlich auch Frage des persönliche Geschmacks und der Mentalität. Oder: Schwerpunktmäßig eher mit oder ohne Plek? Und auch, was und mit wem man spielt. Ein Duo Sax/Gitarre z.B. klingt mit Nylonsaiten einfach ausgewogener.

    Ansonsten sach ich nur: Charlie Byrd! Der unerreichte Altmeister schlechthin in Sachen "Jazz on Nylon".
     
  14. Minergy

    Minergy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.04
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.04   #14
    Warum für Jazz keine Jazzgitarre?

    Greetz
    Minergy

    p.s. Nylonsaiten klingen einfach so schön waaaarm und weich...zumindest akustisch.
     
  15. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.144
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 04.01.04   #15
    Jazz ist ein Spiel-Stil, das kann man auf jedem Instrument spielen, sogar auf der Mundharmonika. Kommt immer nur auf den Sound an, den man gern haben/hören möchte :D .
     
  16. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 04.01.04   #16
    Nur so nebenbei: wie definierst Du Spiel-Stil?

    ciao,
    Stefan
     
  17. Minergy

    Minergy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.04
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.04   #17
    @ Hans
    Klar definiert sich Jazz nicht durch das Instrument, aber man spricht ja bei ner B-Bender-Telecaster im Paisley-Look auch nicht vonner Death-Metal-Gitarre.

    Und es wurden Worte über Stahlsaitendinger(für mich generell so in Richtung Jumbos und Dreadnoughts) verloren, über schöne Klassikgitarren mit dem Butterton, aber die Jazzgitarren, charakterisiert durch einen Saitenhalter, F-löcher und eine gewölbte Decke wurden bislang nicht erwähnt, aber doch sollte man dies doch nicht untersagen.

    Denn frei nach der Aussage der Kernfrage ist ja irgend eine Gitarre für Jazz ohne Strom gesucht, wobei ich ja nicht definieren wollte, sondern nur weitere Optionen darlegen wollte.

    Greetz&Guet nacht

    Minergy
     
  18. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.144
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 05.01.04   #18
    Wollte damit sagen: Jazz ist, wenn man ihn "spiel"t und nicht wenn man einen bestimmten Instrumentensound hat. Bei hartem Rock z.B. ist das ja anders, da gehört eine bestimmte Klangrichtung zwingend dazu.
     
  19. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 05.01.04   #19
    @Hans - wir sind uns demnach einig, das Jazz zumindest eine Musikrichtung ist, verstehe ich. Und ich pflichte Dir bei, man erkennt Jazz-Elemente egal was für ein Sound...

    groovy!
    Stefan
     
  20. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.144
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 05.01.04   #20
    @Stefan: Danke für Frage und Feedback = Klarheit hergestellt

    Es mischt sich hier so Vieles (angefangen bei "Wie verwende ich eine Saitenkurbel") da grüble ich oft: wie verständlich sags ichs wem...?
     
Die Seite wird geladen...