Was für Equipment?

von Wuzi, 22.07.08.

  1. Wuzi

    Wuzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.08   #1
    Hallo!
    Wir sind eine Band, die noch in ihren Kinderschuhen steckt. Wir haben eine E-Gitarre mit Verstärker, und einen Bass mit Verstärker...
    Nun ist die Frage, welches Equipment brauchen wir für den Sänger und den Drummer?
    Ein Mikrofon, das ist klar, aber wohin geht das? Ein Mischpult? Oder gibt es dafür Übungs-Lautsprecher, die auch Bandproben tauglich sind?
    Und das nächste wäre: Braucht der Drummer für Bandproben irgendeine Verstärkung? Wie ist da eure Erfahrung? Meiner Meinung nach ist ein Schlagzeug von Haus aus schon laut genug, aber ich möchte gerne noch eure Meinung dazu hören...

    Sprich wir brauchen:
    - Mikrofon und Equipment (Kabel, Ständer, etc.)
    - Lautsprecher (und jetzt ist die Frage mit Mischpult oder ohne?)

    Vielleicht kennt ihr auch preiswerte Varianten, die ihr hier posten könnt...

    Liebe Grüße und in der Hoffnung auf zahlreiche interessante Antworten
    wuzi
     
  2. Lukke

    Lukke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.07
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    108
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 22.07.08   #2
    das schlagzeug braucht keine verstärkung, ist laut genug ;)

    für den gesang, wie du schon richtig erkannt hast, braucht man mikros und ständer. dann brauchst du passende kabel, die vom mikro in ein kleines mischpult gehen (dort muss man das mikro richtig einstellen, also hauptsächlich den gain), vom mischpult gehts dann in einen verstärker, auch endstufe genannt, und dann in die boxen, eventuell diese auch mit ständer, damit sie gut hörbar auf kopfhöhe stehen.

    es gibt auch sogenannte powermixer, das sind mischpulte mit integrierter endstufe.
     
  3. Wuzi

    Wuzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.08   #3
    Hallo Lukke!

    Danke für deine Antwort, jetzt kann ich es mir besser vorstellen!
    Sind diese von dir genannten "Powermixer" qualitativ schlechter als Mischpult und und endstufe? Wenn nein oder nur bedingt, sind sie für eine junge Band fürs Taschengeld besser oder schlechter (sprich teurer oder billiger) als Mischpult-Endstufe?

    Wüsstest du eine billige, aber Preiswerte Variante für eine junge Band?
    Ich hoffe weiterhin auf interessante Antworten
    Liebe Grüße
    Wuzi
     
  4. RollingStones

    RollingStones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Hessen => Fulda => Hünfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    522
    Erstellt: 22.07.08   #4
  5. Wuzi

    Wuzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.08   #5
    Hallo!

    Also ich dank euch recht schön für eure Antworten!
    RollingStones, wie sieht es mit der Qualität von diesen Powermixern aus, ist die annehmbar?
    Und ich habe bei Thomann das https://www.thomann.de/at/tamp_pa_4080.htm gefunden, was ich auch gerne meiner band vorschlagen würde. Was sagt ihr zu diesem Angebot?

    Liebe Grüße
    Wuzi
     
  6. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 22.07.08   #6
    :confused:

    eine aktivbox ist eine box mit integriertem verstärker.
    ein powermixer ist ein mischpult mit integriertem verstärker.

    ist also nicht das gleiche.
     
  7. RollingStones

    RollingStones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Hessen => Fulda => Hünfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    522
    Erstellt: 22.07.08   #7
    ok. der powermixer wird ihnen aber ohne eine zusätzliche box nichts bringen, deswegen habe ich ihnen jetzt die aktivboxen vorgeschlagen, weil man die anschließt und gleich alles funktioniert.

    @wuzi:
    also aktivboxen ungleich powermixer.

    über die aktivbox DB Basic 100 kann ich bisher nur positives berichten.

    richte dich also an der erklärung von madeye...powermixer erfordert eine zusätzliche box bzw. boxen.
     
  8. Wuzi

    Wuzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.08   #8
  9. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 22.07.08   #9
    von solch billigen gesamtpaketen wird immer abgeraten, weil die plump ausgedrückt einfach nix können.
    die werden wahrscheinlich nicht laut genug sein und schnell anfangen zu übersteuern.
    das wäre also geldverschwendung.

    merke:
    "wer billig kauft, kauft zweimal!"

    wenn du ein kleines budget hast, würde ich dir für den gesang zu einer aktivbox + mikro raten.

    lies dir hier mal einige threads durch:

    https://www.musiker-board.de/vb/f65-proberaum/
     
  10. Wuzi

    Wuzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.08   #10
    Hallo madeye!

    Danke für den Hinweis, jedoch will mit unserer Musik keineswegs Nachbarn durch Lautstärke verärgern, sondern die Anlage soll uns fürs Probem einmal genügen, und nein wir spielen keinen härtesten Black Metal wo der Volume Regler ständig auf 110% steht, sondern eigentlich fast schon "Kabarett" könnte man sagen, ein österreichisches Beispiel dafür könnte Alkbottle dienen ;)
    Jedoch danke für den Hinweis, das sie schnell zu leise werden kann, jedoch sollte uns diese Anlage fürs erste genügen =)

    Wir wollen noch keine komplette Band darstellen, sondern nur eine "Funcombo" könnte man sagen, die nicht unbedingt die Grenzen der Lautstärkemöglichkeit ausloten will.

    Ich danke für die zahlreichen Antworten, und sollte ich wirklich ein zweites Mal kaufen müssen, dann tue ich das in einem späteren, professionelleren Stadium unserer "Bandkarriere" gerne, und zu diesem Zeitpunkt mit einem hoffentlich höheren Budget als jetzt.

    Liebe Grüße
    Wuzi
     
  11. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 23.07.08   #11
    viel spaß, wer nicht hören will muss fühlen.

    160 kröten schlichtweg verbrannt, komm aber bitte nicht in 2 wochen hier an und heul uns die ohren damit zu, was du für einen obermist gekauft hast, ok?

    bist beileibe nicht der erste der damit ankommt.

    1. schön dass ihr nicht eure nachbarn damit wegblasen wollt, und das es nur zum proben reichen soll. allerding langt dieses paket sowas von gar nicht zum proben. das ist ungefähr so laut wie die lautsprecher an deinem PC.

    2. die meisten bands haben eigentlich nicht so ansprüche, aber solche pakete klingen in 90% der fälle so ultimativ erbärmlich dass einem die galle hochkommt, das ist einfach unter aller sau, und da machts proben eh keinen spass mehr. SEI FROH, DASS DAS PAKET SOWIESO VIEL ZU LEISE IST!

    3. die verarbeitung ist mit gigantischer wahrscheinlichkeit so mieserabel dass dir der kram nach ein paar proben abraucht, da man es die ganze zeit am maximum betreiben muss. (hier schonmal: viel spaß mit dem feedback, welches euch zusätzlich einen strich durch die rechnung macht). und wenn das dann passiert ist könnt ihr das paket nichtmal mehr einer anderen anfängerband andrehen , welche die illusion hat, mit soetwas ließe sich proben!

    ergo: wenn ihr noch nix ausgeben wollt dann versucht euch was zusammenzuleihen, oder der sänger soll vorerst über nen gitarrenamp singen oder sowas, besser als 160 ausm fenster zu schmeißen.

    sorry wenn das jetzt harte worte waren, aber nur so besteht die chance dass ihr es begreift bevor es zu spät ist.

    in der hoffnung noch den ein oder anderen zur vernunft bringen zu können sage ich mal gute nacht :)
     
  12. Jan-7MS

    Jan-7MS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    14.05.13
    Beiträge:
    313
    Ort:
    Reichshof / Lich (nähe Gießen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    285
    Erstellt: 23.07.08   #12
    Tus nicht, wir hatten fast genau das selbe, vom Musicstore, ich hab dann jetzt etwas mehr investiert, und nen ordentlichen powermixer udn ordentliche Boxen gekauft, udnd as werdet ihr auch tun müssen, die Dinger sidn einfach nicht laut genug, ausser euer Drummer spielt mit Besen, Dämpfer-pads, völlig mit Schaumstoff gefüllten Pads udn in nem anderem Raum, udn ihr hab euch 15 Watt "Brüllwürfel" zugelegt

    Sonst gibt das keinen, wir mussten das Signal immer noch über ne normale Hifi Anlage vorverstärken (mit Adapter innen PC, PC inne Hifi; HifI innen powermixer), wie das geklungen hat bracuh ich dir gar nicht sagen oder????
    Ach ja, udn man hat trotzdem nix gehöhrt, also lass es, dann gebt das Geld leiber nur für ne Aktivbox aus, und lasst das MIschpult weg, die ist fürs proben allemal besser!!!!!!!!
     
  13. Wuzi

    Wuzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.08   #13
    Hmm... also wie ich sehe stoße ich mit meiner Idee dieses Package zu kaufen auf relativ heftigen Widerstand ...

    Also dieses Set ist Schrott meint ihr, und lieber eine Aktivbox, ohne Mischpult?
    Demnach bräuchten wir jetzt ein Mikrofon, Kabel und Aktivbox...
    Und wie ich den Posts bisher entnehme ist die DB TECHNOLOGIES BASIC 100 ganz brauchbar ...

    Nur: Ist das eine Box rein für Gesang? Oder kann man da auch andere Instrumente dranhängen, Gitarre, Bass,..? Weil ich sehe nur einen Eingang für Mikrofone, und ehrlich gesagt 200€ allein für die Gesangsbox is schon ziemlich heftig (wie gesagt, unser Budget ist ziemlich komprimiert ...)

    Hoffe weiterhin auf Antworten
    lg
    wuzi
     
  14. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 23.07.08   #14
    das leben ist hart. :)

    falls du das immer noch nicht verstanden hast (nicht böse gemeint!):
    das ist so ziemlich die unterste untergrenze für eine brauchbare gesangsbox.

    man kann auch das 10-fache davon für EINE box ausgeben, die dann eben sehr gut ist bzw. klingt.

    leg sie dir zu + kabel + ein mikro.

    beim mikro solltest du nicht unter dem hier bleiben:

    http://www.musik-service.de/beyerdynamic-tg-x-48-prx395753809de.aspx

    und bei gitarre und bass müsst ihr eben mit euren verstärkern auskommen solange bis mehr geld zur verfügung steht.
     
  15. Wuzi

    Wuzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.08   #15
    Okay, jetzt habe ich so ziemlich alles kapiert ...
    Könnte man nicht auch theoretisch ein - billiges - (ich mag das Wort irgendwie ^^) Mischpult dazu anschaffen, welches wir dann mit unseren Line-Out Kanälen bestücken, das Mikro dranhängen und dann zur Box führen, oder funktioniert das dann wieder nicht wie ich mir das vorstelle ^^

    lg
     
  16. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 23.07.08   #16
    das sollte funktionieren, wenn ich mich nicht irre.

    aber was bringt euch das, wenn man den gesang dann nicht mehr so gut hört, weil eben noch gitarre drüber läuft?

    bass würde ich über so eine box übrigens nicht laufen lassen bzw. nur sehr sehr leise!
    aber am besten gar nicht.
    für bass sind die nicht gemacht.
    dafür gibts subwoofer/bassboxen.
     
  17. Wuzi

    Wuzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.08   #17
    hmm, alles klar verstehe...
    naja eigentlich dachte ich, dass man die gitarre so einstellt, dass man den gesang noch gut hört.
    aber ich denke dann ist das Mischpult sein Geld nicht wert, wenn es nur so einen Effekt hätte...

    Alles klar dann dank ich euch recht schön, wir werden wohl doch die Aktivvariante nehmen

    Falls es wieder irgendwann was gibt meld ich mich hier einfach ;)

    Bis dahin
    lg
    wuzi
     
  18. Lukke

    Lukke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.07
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    108
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 23.07.08   #18
  19. Christof Schmidt

    Christof Schmidt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    30.07.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    185
    Erstellt: 23.07.08   #19
  20. BlauerFrosch

    BlauerFrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 18.08.08   #20
    Klar könnt ihr das machen, aber ob es sinn macht ist ne andere sache.
    Sind eure Verstärker nicht von allein laut genug um gegen das Drumset anzukommen? Wenn nein dann würde ich euch auch dazu raten größere Amps zu kaufen. 30 - 50 Watt sind absolut ausreichend und können u.U Schon schweinelaut sein.
    Über ein Mischpult (das wenn eure Finanzen eher mau sind ja auch wahrscheinlich billig würde) alle Instrumente durch eine Box zu ballern dürfte auch eher zu unbefriedigenden Resultaten führen.
    Meine Band (auch damals alle Schüler) hat knapp 700€ in Powermixer und Boxen investiert und sind der Meinung das es gerade so eben geht.
    Wir proben auch relativ leise aber die Anlage is auch gerade so an der Grenze des machbaren. (das machbare ist übrigens nicht die maximal machbare Lautstärke sondern die bei der nix übersteuert und noch genug Headroom da ist damit der Sänger noch lauter singen kann ohne zu verzerren)
     
Die Seite wird geladen...