Was gibts an Noiseless Singelcoils?

von LilyLazer, 19.12.05.

  1. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 19.12.05   #1
    Hi

    Bin an Noiseless Singecoils interessiert.
    Sound Richtung Chili Peppers, aber bitte ohne Hum auch mal bei nem Solo.

    Die Frage ist jetzt was gibt es... Habe gelesen
    Frusciante benutzt Seymour Duncan Anitquity in einer
    seiner Strats. Auf jeden Fall hat er oft selbst bei Highgain
    außer Rückkopplungen keine Störungen (also kein Sc Brummen).

    Was würdet ihr empfehlen??
    Richtung ist wie gesagt hauptsächlich clean bis leich angezerrt.
    Eher warm und funky. Nicht sooo drahtig.
     
  2. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 20.12.05   #2
    Schau mal auf den Internetseiten einschlägiger Hersteller. Die haben inzwischen auch alle Noiseless-SCs im Programm...
    Soweit ich weiss haben die alle nicht so ganz den "drahtigen" Sound drauf wie echte Single-Coils, also genau so wie du es haben willst.
     
  3. TimothyMcFadden

    TimothyMcFadden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    6.04.14
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 20.12.05   #3
    Ich meine Fender hat da nen set Noiseless die richting gut sind und einen hammer preis haben^^
     
  4. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 22.12.05   #4
    Was für Poti´s sollte man denn für die Vintage Noiseless verwenden?
    Fender liefert bei dem 3er Set ja auch schon was mit, sind das 1mOhm?
     
  5. wartemal

    wartemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.07   #5
    genau das interessiert mich jetz auch, was für potis sind das?
     
  6. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 30.10.07   #6
    Schau Dich doch mal auf der Fender-Webseite unter Schaltpläne/Einzelteile um, da sind Informationen zu allen verbauten Teilen vorhanden (z.B. in der Eric Clapton Stratocaster sind Noiseless Single-Coils mit 250k-Potis drin).
     
  7. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 30.10.07   #7
    Servus zusammen,

    Die Faustregel ist 250k bei Single Coils und 500k bei Humbuckern.
    Viel größere Werte würden mich erstmal wundern... Mit dem Widerstand steigt auch die Empfindlichkeit für Störungen, da hätte ich bei 1 MOhm schon Bedenken.

    Wie ist den der ohmsche Widerstand von Noiseless SC im Vergleich zu "normalen" SC? Das wäre mal ein Anhaltspunkt für ne Schätzung...

    Gruß Bernhard
     
  8. wartemal

    wartemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.07   #8
    mein problem ist aber dass die wiederstände auf den mitgelieferten schalplänen nicht mit den mitgelieferten potis übereinstimmen!! im schalplan steht 1 meg ohm, 500k sind in der packung. was stimmt denn nu?

    hintergrund: für meine strat hab ich nen satz vintage noiseless pickups incl. potis etc. gekauft...und der blödmann vom support meinte ich sollte das einfach ausprobiern...das is ja wohl nich deren ernst...
     
  9. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 30.10.07   #9
    Fender liefert bei seinen Noiseless SC's 500kOhm mit (zumindest war das bei meinem Strat-Set damals der Fall.

    Ulf
     
  10. wartemal

    wartemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.07   #10
    aber nur volume, die andern sind 1 meg ohm? wo kommt denn der kondensator da hin? der is zwar mitgeliefert aber nicht im "schaltplan" eingezeichnet...
     
  11. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 30.10.07   #11
    Ich muß mich korrigieren. Auch in meinem Set waren laut Plan 3 mal 1 MOhm enthalten.

    Ulf
     
  12. wartemal

    wartemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.07   #12
    ok, danke. dann können die den mist gleich behalten und mir das ganze mal in gesccheit schicken...


    ähh, nach plan oder wirklich mitgeschickt? im plan hab ich auch 3 mal 1 meg ohm, nur in der schachtel nicht! da war 2 mal 1 meg ohm und ein mal 500k...
     
  13. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 30.10.07   #13
    Die vollständige 1MOhm Variante erzeugt eine zu hohe Resonanzspitze (3,5kHz/9,3dB). Zum Vergleich: Fender Strat Standard mit 250kOhm hat 3,5kHz/4,9dB.

    Das 500 kOhm-Poti würde ich als Volume verwenden. Dafür spricht allein schon die Anzahl dieser Potis. Diese Kombination führt zu einer Resonanz von 3,5kHz/ 8dB. Aus Gründen der Einstellbarkeit der Tonblende würde ich jedoch das kleinere Poti als Tone verwenden.

    Um ein vergleichbares Setup wie mit den SCs zu erzeugen, reicht 500kOhm für Volume und 250kOhm für Tone völlig aus.

    Hm... Ich kann das jetzt nicht beschwören. 2 mal 1MOhm sind noch in der Packung. Das fehlende Poti ist in meine Strat gewandert. Könnte durchaus 500 gewesen sein.

    Ulf
     
  14. wartemal

    wartemal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.07   #14
    aber dass kann doch nicht sein dass die mir totalen käse geschickt haben? könnte ich eigentlich die normale elektronik so lassen und dann erst nur die pickups tauschen? dann würde die elektronik die bleiben die sie ist. grad hat mir fender nen "Passenden" verdrahtungsplan geschickt in dem wieder mehr kondensatoren drind sind als die wirklich mitgeschickt haben. is es denn nicht möglich dass es einen "schaltplan" gibt der dazu passt was die geschickt haben? bin kurz davor fender den ganzen sch*** um die ohren zu haun...

    kleine frage, brauchen die tone nicht jeweils eine kapazität /induktivität um töne zu verändern? ich hab ja nur einen kondensator dabei...
     
  15. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 30.10.07   #15
  16. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 31.10.07   #16
    Der Kondensator, der dabei ist, ist ein sogenannter Volume- oder Treble-Bleed-Kondensator, der am Volume angebracht wird. Wie es geht, habe ich hier beschrieben.

    Ich würde tatsächlich zunächst nur die PUs tauschen und dann hören, wie es klingt. Habe ich (für meinen Geschmack) zu wenig Höhen, dann würde ich die Potis wechseln.

    Ulf
     
Die Seite wird geladen...

mapping