was habt ihr für Röhrenbestückungen in euren Amps

von Klartext, 03.09.07.

  1. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 03.09.07   #1
    HI

    da sicher nicht nur ich die Röhrenbestückung von Amps interesannt finde, hab ich mir gedacht ich mach mal nen Thread auf wo mal so nach und nach jeder seine Vor und Endstufenbestückungen postet (bitte mit genau wie möglichen Angaben).
    kann auch schnell mal als anhaltspunkt dienen für andere die auch gerne experimentieren würden aber eben anhaltspunkte brauchen mit was sie am besten mal anfangen...

    ich mach also mal den Anfang:
    Vorstufe
    V1: TT12ax7 V1 Selected
    V2: JJECC83s
    V3: JJECC83s
    V4: TT12AX7 Balanced
    V5: JJECC83s (Clean und FX)

    Endstufe
    Ruby 6L6GC

    Style
    ich spiele sowohl Deathmetal, als auch Thrash und Hardcore,
    aber immer mit bösen, depressiven Doomeinflüssen,
    halt gantz gerne mal schön langsahm zwischendurch.

    Sound beschreiben, ich versuchs:
    n gutes Pfund Bass, aber auch ordentlich Mitten, schöne Höhen aber net übertrieben wie bei reinen TT Bestückungen, viel Gain
    aber zeitglich auch wenig Rauschen, der Rest ist wohl er Ampabhängig.

    bin schon gespannt auf eure Bestückungen


    Robi
     
  2. bodacious

    bodacious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    347
    Ort:
    köln
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    404
    Erstellt: 03.09.07   #2
    moin!

    finde die idee eigentlich ganz nett, deshalb hier auch meine kombination im engl screamer 50 combo:

    V1 TT ECC83 v1
    V2 JJ ECC803
    V3 JJ ECC803
    V4 EH ECC83

    endstufe: 2x TT6L6GC

    mag ich sehr gern, diese kombi. schön brilliant im cleanen bereich, trockene bässe, viele mitten und nicht zu schrille höhen. sehr schön...

    passt sowohl für clean bei ska, als auch für den soft lead kanal mit meinen nofx-riffs, und im heavy lead für hardcore-sachen. toll!
     
  3. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 03.09.07   #3
    hab in meinem fireball komplett jj ecc83s drin, in den endstufe noch die original engl röhren. im vergleich zu den original vorstufenröhren klingt die kiste n gutes stück wärmer, weicher, dicker und vor allem nich mehr so höhenlastig.
     
  4. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 03.09.07   #4
    hab heut eineges egändert im TSL 100

    V1 JJ12ax7
    V2 12AX7EH
    V3 Tung-sol 12ax7
    V4 Sovtek 12ax7WA

    endstufe

    noch die standard sovtek EL34, die kommen in den nächsten wochen raus und TAD El34 rein...das wird ein fest!!
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 03.09.07   #5
    die idee ist nicht "ganz nett",die idee ist blödsinn!
    sinn macht eine auflistung/vergleich in den x amp-userthreads,wo wirkliche vergleichsmöglichkeit besteht!du kannst in deinen valveking die selben röhren packen wie ein anderer in seinen roadking und TROTZDEM klingen beide verschieden.
     
  6. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 03.09.07   #6
    LOL natürlich klingen die Amps dann verschieden, bestreitet doch auch keiner.
    es geht ja auch nur ums neugierde befreidigen und damit eigenlich auch nur die Leute etwas an, die es interessiert, dich interessierts anscheinend nicht, das wissen wir jetz. :great:

    mich interessierts deswegen trozdem, was andere so in ihren Amps stecken haben, wens noch interessiert kann ja mitmachen, wen es net interessiert... naja den interessierts halt net ;)


    Robi
     
  7. harumpel

    harumpel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 03.09.07   #7
    Ich bin dafür, dass man auch den Speaker mitangibt.
     
  8. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 04.09.07   #8
    Luciferula 50

    V1: Telefunken ECC83 NOS long plate
    V2: Telefunken ECC83 NOS
    V3: RSD ECC83
    V4: Telefunken ECC83 NOS
    V5: Telefunken ECC83 NOS
    V6 Electro Harmonix EL34 (custom matched)
    V7 Electro Harmonix EL34 (custom matched)

    Little Screamer

    V1: Telefunken ECC83 NOS
    V2: Telefunken ECC83
    V3: Telefunken ECC83
    V4: Valvo EL84

    Klang: Dazu sag ich mal "siehe Schaltbild". Bis auf die extrem nichtlinearen Stufen merkt man da aber nicht viel...daher steckt in der Luci da auch keine TFK sondern eine RSD drin...die macht mehr Dreck. Liegt wohl auch daran, dass die schon n bissl runter ist...die TFKs sind für Dreck zu gut.

    nebenbei: Die Idee ist sinnlos, außer du selektierst die Bauteile des Amps und hast absolut die selbe Schaltung, d.h. den selben Amp. Ausnahme: Rauscharmut usw.

    MfG OneStone
     
  9. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 04.09.07   #9
    Ceriatone Marshall 2203 Kopie:

    V1 Mullard ECC83 (NOS)
    V2 JJ ECC83
    V3 JJ ECC83

    JJ E34L

    Unterschiede zwischen der Mullard und ner JJ hab ich aber kaum gehört...daher:
    @ Onestone
    Macht es Sinn in V2 & V3 zu experimentieren? Hab hier noch Telefunken, Tesla, Philips, Jan etc. rumliegen (ECC83, ECC803, 5751).
     
  10. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 04.09.07   #10
    @Knopf: probier's doch einfach aus, wenn Du die Röhren eh da hast! Du wirst Unterschiede hören.

    Puh, ich krieg's nicht ganz zusammen... Sinn macht's ja nicht, aber als Gedächtnisübung ist's ganz nett. ;)

    Einstein:
    V1 GT 12AX7M
    V2-V5 chinesische 7025 von TAD
    4 x EL34B-STR TT

    2203
    V1 GT 12AX7M
    V2 ECC83 RFT
    V3 Ich glaub Valvo ECC83
    4 x EL34B-STR TT

    X88R Clone
    V1 RFT
    V2 TT 12AX7
    V3 GT 12AX7A
    V4-V5 keine Ahnung

    TAD Tweed Twin
    V1, V2, V3 12AY7 TAD
    V4 TAD 12AX7
    V5, V6 TAD 6L6WGC
    V7, V8 5U4GW TAD
     
  11. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 04.09.07   #11
    @Jim_Knopf: Es macht Sinn, wenn du weißt, was die Systeme machen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping