Was haltet ihr vom ENGL Fireball

von Bizzy_D, 11.04.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bizzy_D

    Bizzy_D Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.08   #1
    Hallo,

    ich bin ja auf der Suche nach nem neuen Amp.
    Und ich interessiere mich da für das Fireball-Topteil von ENGL.

    Wie sind denn da so die Resonanzen.
    Ein bekannte von mir hat das und die Soundqualität hat mich echt begeistert.

    Falls möglich findet sich ja gleich noch jemand der mir sagen könnte wo ich sowas möglcihst preiswert bekomme. Ich würde unter Umständen auch ein gebrauchtes nehmen.

    Achso nebenbei werde ich mir auch ncoh ne Box dazu leisten.

    Was empfielt sich denn da so am besten?

    Danke schonmal an alle die antworten
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.108
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.935
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 11.04.08   #2
  3. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 11.04.08   #3
    im flohmarkt war letztens einer. ich find den fireball SAUGEIL
     
  4. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 11.04.08   #4
    Selbst hab ich ihn noch nicht gespielt, aber spielen nicht die Running Wild Gitarristen Fireballs? Der Gitarrensound auf der letzten RuWi gefällt mir jedenfalls richtig gut, vom Obertonverhalten her, auch wenns manchmal zu verzerrt (klingt fast nach Fuzz) ist und zT steril klingt. Aber da macht die Studiotechnik ja sicher auch noch einiges aus, in Natura wird der Amp anders klingen.
     
  5. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 11.04.08   #5
    Ich finde den überbewertet, stark überbewertet. Da ist der Peavey 6505 um Längen besser.
    Versteif dich nicht auf den, ich glaube viele Leute kaufen den nur, weil da Engl drauf steht...
     
  6. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 12.04.08   #6
    naja, dass ist dann aber geschmackssache. ich hab im moment beide und findes sie auch beide sehr gut. der fireball hat halt nen brauchbaren cleankanal.
     
  7. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 12.04.08   #7
    ich hab mir einen gekauft weil mir der Sound gefällt. (Engl kannt ich vorher gar nicht)
    finde den Clean Sound auch richtig gut.

    ist aber mehr ein High Gain Amp und für Metal geeignet.
     
  8. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    842
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 12.04.08   #8
    Ich find' ihn gut für das, was er tut - net mehr, net weniger :) Ist ein genialer Amp für wirklich cleanes ZEuch und totales Brett in meinen Ohren. Die Zwischentöne dagegen, die mag er net so - dafür isser auch net ausgelegt. Falls Du dich in dem klanglichen Spektrum wiederfindest, unbedingt mal antesten, von der Zerrstruktur gefällt er mir persönlich jedenfalls von den Balls und insg. von den High-Gain-Engls am besten.
    Falls Du etwas mehr Vielseitigkeit brauchst und harten tighten Sound (falls gefragt) net mit viel zu viel Gain verwechselst (;)), evtl. auchmal nach dem Engl Blackmore umsehen, gebraucht ab und an vergleichsweise preiswert zu haben, und ein sehr feiner Amp.
    Davon abgesehen, net auf Engl einschießen, auch wenn die in meinne Ohren echt gute Amps bauen - teste einfach mal alles, was dir unterkommt, am besten mal richtig Zeit nehmen und in 'nen großen Laden fahren, wo's richtig viel AUswahl gibt. Rhig auchmal ein paar PReisklassen über und unter dem testen, was Du dir so vorstellst. Zum einen ist's ein guter Vergleich, zum anderen erlebt man da echt manchmal Überraschungen!

    EDIT: Ach ja, zum Thema Box - schau' dir evtl. mal bei Tubetown die Rex-Serie an, kannst Du ganz nach deinen Vorstellungen mit Speakern diener Wahl bestücken lassen, und Pries/Leistung find' ich überragend.
     
  9. Bizzy_D

    Bizzy_D Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.08   #9
    Danke erstmal für die gute Resonanz.
    Für mich ist ein cleaner Kanal auch wichtig. brauch ich für die Musik. in der Band in der ich spiele gehen wir so in Richtung Screamo. da haben wir auch halt so metalige Passagen drinne. Ich denke der würde ganz gut passen.

    Kann mir vll noch jemand sagen was vll ein gutes Preis für den Amp wäre?

    lg
     
  10. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.811
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.981
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 12.04.08   #10
    @ Bizzy_D: Also, im Flohmarkt sind grad sogar zwei Stck gelistet. Einer VB 750€ mit neuen Röhren, der andere FP 800€ mit Restgarantie. Ohne jetzt länger zu suchen würd ich sagen sind beide Angebote vertretbar, was nicht heisst das man mal einen für ~ 650€ kriegen kann - man weiß ja nie... Spätestens bei 800€ wäre allerdings meine Schmerzgrenze erreicht. Nicht weil ich denk, dass er nicht mehr wert ist, aber irgendwann is auch mal gut. Im Moment sind viele Gebrauchtpreise einfach dermaßen überzogen...

    Eigentlich wollt ich den Post ja ignorieren, das gibt sonst wieder nur Zank, aber vielleicht gehts auch ohne:

    Was findste denn soo überbewertet. Interessiert mich, ernsthaft!

    Das ignorier ich jetzt doch lieber...

    Da zähl ich mich nicht zu. Und wenn ich nu doch 'n böser Provokateur wäre würd ich sagen: "Das gleiche lässt sich über 6505/5150 sagen (so wie über etliches mehr)". PEACE
    Zuerst hat ich den FB garnich auf meiner "Antesten - Liste", u.a. wegen gemeinsamen EQ und Gain-Regler für beide Kanäle. Bei MIR konnt er sich letztlich "im Finale" jedoch gegen besagten Peavey durchsetzen, auch wenn ich mir die Entscheidung nicht leicht gemacht habe.
     
  11. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 12.04.08   #11
    Hm, also ich sehe das nicht als Provokation, du wolltest halt einige Meinungen hören und ich bin nicht allzu ausführlich gewesen. Eher habe ich durch die einzige Kontraantwort provoziert:).

    Zum Powerball:
    Normalerweise bin ich eher nicht ein Metalfreund, aber ab und zu mal etwas spielen finde ich ganz nett, da es irgendwo Spaß macht.
    Ich laufe da eher die Vintage-Schiene, bei der Powerball einfach zu modern klingt und der Peavey ein fetteres Mittenbrett hinlegt. Außerdem brauche ich keinen guten Cleankanal, wie der Powerball ihn hat (an den der Peavey nicht rankommt). Der Powerball komprimiert mir auch zu stark und zu eigen, was mir bei Metal nicht gefällt, da man schnell unsauberer spielt, was der Powelball gut verkraftet und der Peavey gnadenlos aufdeckt.

    Der Peavey ist also mehr die alte Schule und der Powerball eher modern.
     
  12. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.351
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 12.04.08   #12

    ES geht auch sehr viel anders.. man muss nur wissen wie... Spielerein mit Pedalen, der entsprechenden Gitarre und auch Gitarrenvolumepoti eröffnem einen da viel mehr Klangwelten als man glauben könnte.. das is nur eine Sache des Know-Hows...

    1. Es geht hier um den FIREballl.. nicht um dem POWERball.. sie sind zwar prinzipiell ÄHNLICH aber längst nicht gleich...

    2. Dann back dir doch n Eis von den Verspielern die du hörst.... ich kanns echt nicht mehr hören. Wer das Gain hochdreht und Bass voll reinhaut, der brauch sich über matschen nich wundern... es geht aber auch da anders.. grad der Fireball ist sehr direkt und transparent wenn man das Gain zurücknimmt und ihn mittig fährt.. und mehr komprimieren als nen Peavey 5150 tut er zu 100% NICHT.. jeder der das vom Fireball behauptet kann ihn entweder nicht bedienen oder labert nur den ganzen Bullshit nach der hier so oft verbreitet wird..

    Ich spiel das Teil jetz selber lange genug...


    Welche Box am besten zum Fireball passt ist ne absolute Geschmacksfrage.. die Box macht am Soundanteil auch nochmal EXTREM viel aus. Prinzipiell macht man aber mit der ENGL Std oder Vintage nichts falsch... die Vintage Box ist mittiger ausgerichtet als die Standard Box.. die Standardbox klingt dafür etwas aggressiver.. jenachdem ob man in ner Band mit 2Gitarren oder alleine spielt.. was der eventuelle Mitgitarrist für neN Setting hat usw muss man dann mal schauen was besser passt.
     
  13. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.811
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.981
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 12.04.08   #13
    Ja, ne, Kontraantworten halten das ganze ja am Leben und können blinder Euphorie vorbeugen. Ich bin inzwischen nur vorsichtig geworden da es in letzter Zeit besonders häufig vorkommt das Kritik bzw "Äußerungen von Nichtgefallen" bzgl irgendwelcher Amps etc von Usern ebendieser als persönlicher Angriff auf den Geisteszustand gewertet werden, daher bin ich ernsthaft erfreut dass dies bei Dir anders zu sein scheint. Und grade der FB/PB sind häufigst Gegenstand meist überflüssiger Diskussionen (wenn er mir nicht gefällt kauf ich ihn nicht und gut, oder?).
    Die "um Längen besser" Aussage fand ich allerdings schon provokant ;)...

    Ähm, nur mal so am Rande: eigentlich geht's hier um den Fireball... Ich kann es nicht bestätigen, aber die beiden sollen sich nicht nur von der Ausstattung sondern auch vom Sound ein wenig unterscheiden?!? Ich hab den PB allerdings nie gespielt, da ich nur um die 1k€ ausgeben wollte und der FB mich in dieser Preisregion absolut zufrieden gestellt hat, daher kann ich das nicht bestätigen, aber das gehört hier auch nicht mehr her...
     
  14. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 12.04.08   #14
    Ja, natürlich, das weiß ich doch auch. Ich habe nur geschildert, was ich beim kurzen anspielen gemerkt habe. Ich tüftel selbst auch sehr viel an meinem Sound rum.

    Hm, ok, tut mir leid, dass ich das verwechselt habe, aber ich glaube mich zu erinnern, dass der Fireball noch mehr komprimiert hat.

    Man kann sich kein Eis von Verspielern backen. Ich hatte Gain und Bass nicht voll aufgedreht und ich habe kein Matschen gehört. Ich fahre alles mittig, was ich spiele und kann nicht bestätigen, dass der Fireball schön transparent oder schön direkt war.

    Ich glaube schon, dass ich Amps bedienen kann. Zudem glaube ich, dass ich nicht nur Bullshit laber. Eine Möglichkeit, die du nicht bedacht hast, ist, dass es Leute gibt, die anders denken, anders hören und einen anderen Geschmack haben.

    :great: und danke. Das um Längen nehme ich zurück. Aber ich würde den Peavey auch dann bevorzugen, wenn er doppelt so teuer wär, wie der Engl.

    Ich finde es gut, wenn Leute mit ihren Amps zufrieden sind.

    Ich habe nur, wie es in Foren allgemein üblich ist, meine persönlichen Eindrücke geschildert.
     
  15. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 12.04.08   #15
    mit dem gain muss man beim fireball ganz schön aufpassen, da reichen schon n paar % und schon kanns zu viel sein.
     
  16. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 12.04.08   #16
    dafür gibt es diesen thread:

    https://www.musiker-board.de/vb/userthreads/189282-engl-fireball-user-thread.html
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping