Was is was ???? HELP :D

von domek, 05.07.05.

  1. domek

    domek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.12
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.05   #1
    Heyho...ich spiel jez seit einem jahr bass und seid märz mit unterricht.. aber:
    was ist was bei den spieltechniken... ich persönlich kenne halt ganz normal den wechselschlag und slappen..
    aber was ist zB poppen ??? :confused: und wenns noch andere gibt bitte auch mal aufzaehlen THX im vorraus

    (zum können an sich: wenn ich master of puppets usw gut spielen kann ist das dann gut für meine zeit???)
     
  2. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 05.07.05   #2
    hi,
    poppen ist meisten wird hüfig mit dem daumen slap zusammen verwändet. dabei reisst der zeige oder mittelfinger die saite kurz nach oben und lässt sie wieder aus griffbrett knallen.
     
  3. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
    Erstellt: 05.07.05   #3
    Frag doch deinen Lehrer ;)
     
  4. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 05.07.05   #4
    das is soo individiuell dass man die frage net beantworten kann. hängt halt davon ab wie lang du am tag spielst. bei 8h/tag wärs schlecht ;)
     
  5. Simson

    Simson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 07.07.05   #5
    Schau mal hier:
    www.poppen.de


    ;-)
     
  6. Aegrotus

    Aegrotus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    170
    Erstellt: 09.07.05   #6
    Ich finde diesen Vorschlag immer besser...
     
  7. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 09.07.05   #7
    Naja man kann auch noch mit Plek spielen und manche Leute spielen auch mit 3 Fingern..... ansonsten kann man noch mit nem Hammer spielen oder mit ner Bohrmaschine, und vielleicht funktioniert der E-Bow auch fürn Bass
     
  8. Uwenberger

    Uwenberger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    12.02.11
    Beiträge:
    185
    Ort:
    datt bergische Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 10.07.05   #8
    Ja ne is kla! :D

     
  9. edel

    edel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    3.08.05
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Dietikon ZH (Schweiz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.05   #9
    jou, der Billy Sheehan hat das mit der Bohrmaschine mal gemacht, der hat beim Bohrkopf oder wie das Ding heisst, rundherum pleks reingesteckt und dann damit bass gespielt, wenn man das noch so nennen kann. so zum thema "ich bin der allerschnellste!"
    ja, und dann gibt's noch tony levin mit seinen sticks, die er irgendwie am zeige- und mittelfinger der rechten hand befestigt und damit aufn bass hämmert.
    sind aber jetzt zugegebenermassen beides eher experimentelle, aussergewöhnliche methoden... :D
    greez
    edel
     
  10. synaptic

    synaptic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    31.07.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 23.07.05   #10
    naja... spieltechniken? da gibts viele
    - mit den Fingern (...aber das macht ja jeder :rolleyes: )
    - slappen (den Daumen gegen das Griffbrett schmettern bis er blutig wird)
    - poppen (setzt eine Freundin voraus;))
    nein poppen ist quasi das Gegenstück zum slappen und wird auch in aller Regel miteinander verbunden. Beim poppen ziehst du die D oder G Saite mit dem Zeige- oder Mittelfinger nach oben und lässt sie wieder aufs Griffbrett aufschlagen. (...zieh dir dazu mal was von den RHCP rein, der macht das recht gerne)
    - Tabbing
    Du drückst quasi mit deinen Fingern die Saite direkt aufs Griffbett, auf den Ton den du haben willst. Das is ziemlich blöd zu erklären am besten schaust du mal das du Material von Steward Hamm bekomst, der is da quasi Meister drinn.
    - Hammer on/ Pull off
    das wendest du meist an um schnelle Lines zu spielen. Eigentlcih mit dem Tabbing zu vergleichen, halt nur mit der linken Hand. Wenn du quasi ein H spielst und danach das C greifst ohne die Saite erneut anzuschlagen, ist das ein hammer on (pull off is dann logischerweise das Gegenteil)
    - Plektrum (naja mit Plek halt ;), da kann man ned wirklich was erklären)

    ..recht viel mehr fällt mir jetzt spontan auch nicht ein
     
  11. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 23.07.05   #11
    Ich hab mal irgendwo was von der "Spiderhand-Technik" gelesen. Aber fragt mich nicht wie die aussehen soll oder obs die wirklich gibt. Weiß ich alles selber auch nicht.
     
  12. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 23.07.05   #12
    Es gibt bloß eine Übung die sich 'Spider' nennt. Aber von einer Technik mit diesem Namen habe ich noch nicht gehört.
     
  13. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 23.07.05   #13
    also deinen Lehrer kann wohl wirklich keinem empfehlen :rolleyes:
     
  14. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 23.07.05   #14
    was ist es doch schön wenn der bassist der band neben einem sitzt:

    sagt er, haut mich nicht wenns falsch ist
     
  15. thirsk

    thirsk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 23.07.05   #15

    Hat dein Lehrer mit dir nach ein paar Monaten auch mit dem Slappen angefangen? Fragt sich, wer der bessere Lehrer ist, ich halte so früh wenig davon :rolleyes:
     
  16. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 23.07.05   #16
    Ich hatte nie einen Lehrer, bin Autoditakt :)

    Die oben gestellten Fragen finde halt nach einem Jahr Bass-Spielens einfach ein bisschen komisch, aber ok, vielleicht kommt man mit Lehrer nicht schneller voran ;).
     
Die Seite wird geladen...

mapping