Was ist bei Boxenkabeln wichtig?

von Phili, 07.03.04.

  1. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 07.03.04   #1
    Ich oute mich jetzt mal als gedankenlosen Gitarrenkabel als Boxenkabel-Benutzer. Ich wusste das auch gar nicht, dass es da spezielle gibt, da ich mir Box und Top getrennt gekauft habe und somit niemals jemand drauf hingewisen hat. Was ist bei Boxenkabeln zu beachten? Was sind gute Marken?

    Danke im Vorraus für eure Hilfe!
     
  2. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 07.03.04   #2
    SCHULZ Lautsprecherkabel
     
  3. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 07.03.04   #3
    Wichtig ist eigentlich nur dass es KEIN Gitarrenkabel ist, weil das viel zu wenig Querschnitt für die hohe Last hat, sodass das anfangen kann zu schmorren.

    Bei Boxenkabeln kommt es eigentlich nur drauf an, dass sie nen möglichst hohen Querschnitt und damit wenig Verluste haben und möglichst stabil sind. Auf die Soundqualität haben Boxenkabel sogut wie keinen Einfluss, weil das "Signal" darauf so stark verstärkt ist, dass normale Störfelder eigentlich keinen Einfluss darauf haben können (Es gibt zwar auch geschirmte Boxenkabel, aber die braucht man meiner Meinung nach nicht wirklich)
     
  4. Matschberg

    Matschberg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.04   #4
    Vor allem darf das Kabel nicht abgeschirmt sein. Bei Gitarrenkabeln ist die eine Leitung (Masse) um die andere herumgewickelt. Jeder der mal einen Klinkenstecker abgemacht hat kennt das. Das ist vor allem der Grund, warum die Kabel durchschmoren würden. Bei Boxenkabeln laufen die beiden Adern nebeneinander. Das mit nem höheren Qurschnitt ist natürlich auch nicht verkehrt.

    Abgeschirmte Boxenkabel sind wieder ne andere Sache, die darf man für Boxen verwenden, obwohl Sie abgeschirmt sind :D
     
  5. Phili

    Phili Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 08.03.04   #5
    Gut, danke Leute. Werde mich dann wohl mal um ein entsprechendes Kabel kümmern. Hoffentlich macht es mein Amp noch lange, weil ich ein 100 Watt Top an einer mit 100 Watt belastbaren Box hängen hab. Aber das Top ist wenigstens nicht vollröhre.
     
  6. Blubb

    Blubb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Hachenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    79
    Erstellt: 08.03.04   #6
    hm, ist es denn irgendwie schlecht oder schädlich, einfach nen normalo klinkenkabel zu nehmen? ist nur für nen 20-minütigen gig. ich hab keine lust mir extra dafür son spezialkabel zu holen. funktioniert doch auch oder?
     
  7. Phili

    Phili Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 08.03.04   #7
    Wie gesagt, bisher habe ich immer mit normalem Klinkenkabel gespielt, deshalb gehe ich mal davon aus, dass es nicht pauschal schlimm ist, wenn man das mal für kurze Zeit macht. Das kommt evtl. auch auf den Einzelfall an.
     
Die Seite wird geladen...

mapping