Was ist denn da so metallisch?

von Hamstersau, 17.12.06.

  1. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 17.12.06   #1
    ahoi zusammen,

    ich habe eine cort earth ms 100 western (oder so ähnlich:p) , seit gut 1 jahr und bis heute waren die saiten vom werk drauf. der klang war immer top. satter bass aber auch schöne höhen, und ein sehr warmer ton. heute hab ich zum ersten mal die saiten gewechselt. Vom händler bekam ich damals einen satz saiten dazu (MSP Bronze). nachdem sie nun drauf sind, hört sie sich garnicht mehr toll an. sehr flach und metallisch.

    meine frage: was kann ich dagegen tun? oder brauchen die saiten erst eine weile bis der klang wiederkommt? habe ich die falschen saiten drauf?:screwy:

    vllt sollte noch angemerkt werden das ich eg sogut wie nur mit plektrum spiel...daher ist der ton auch etwas "härter " als beim zupfen. beim zupfen klingt der ton ganz passabel. eben lauter als zuvor. doch will ich wieder meinen alten schönen ton wiederhaben:)

    danke schonmal für die hilfe

    mfg

    hamstersau
     
  2. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 17.12.06   #2
    Das ist der Klang, der mir kurz nach dem Saitenwechsel immer so gut gefällt :D

    Das gibt sich mit der Zeit, für meinen Geschmack sogar zu schnell, aber naja.... :rolleyes:
     
  3. Hamstersau

    Hamstersau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 17.12.06   #3
    heist das, die saiten müssen sich n bisschen "ausdehnen", oder heist das, dass sie nach einer weile spielen sich wieder normal anhören?
     
  4. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 18.12.06   #4
    Ähem,
    also normalerweise sollte man seine Saiten so alle acht bis zwölf Wochen wechseln, weil sie nach dieser Zeit eigentlich keine Obertöne mehr bringen.
    Wenn man nur alleine spielt, mag es in Ordnung sein, daß man die Saiten nicht wechselt. Sobald Du aber mit anderen zusammenspielst, wirst Du merken, daß man mit alten Saiten nichts mehr von Dir hört.
    Um die Lebensdauer zu erhöhen, sollte man die Saiten nach jedem Spiel mit einem nicht fusselnden Tuch abwischen (vor allem an der Unterseite). Fast Fret und andere Saitenreiniger können die Lebensdauer auch etwas verlängern, aber
    wenn Du auf den "Sound" alter Saiten stehst - dann kannst Du sie natürlich auch länger drauflassen.
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.144
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 18.12.06   #5
    Jo, es gibt da zwei Fraktionen:

    Die einen lieben den Klang ihrer ewig lange gespielten Seiten, die dann schön warm und mittig klingen, nicht schnarren und keine harschen Reaktionen beim Anschlag zeigen.

    Die anderen vermissen dann Höhen, den Knack beim Anschlag, das leicht Metallische, das Leuchten, die Präsenz.

    Für mich selbst liegt das in der Mitte: Nach einigen Stunden sind die "etwas zu frischen Präsenzen" aus den Saiten rausgespielt und es folgt eine längere Phase, wo sich Präsenz + Wärme gleichermaßen ausbreiten können. Mit der Zeit (Wochen, Monate) verschiebt sich das unweigerlich: Präsenz lässt nach, die etwas dumpferen Anteile werden stärker.

    Da das menschliche Gehör sehr träge ist und auch keinen guten Klangspeicher hat, hängt der Zeitpunkt des Wechselns oft von der Tagesform ab. Manchmal denkt man: "Klingt ja noch ganz gut" und plötzlich am nächsten Tag: "Oh, die Saiten sind fällig".

    Klar ist - und das jetzt @Threadsteller: Je länger die alten Saiten drauf sind, umso krasser empfindet man dann den Unterschied zu neuen Saiten. Dabei klingen die nicht anders als zum Zeitpunkt des Neukaufs der Gitarre. Hätte die seinerzeit shyce geklungen, hättest Du sie nicht gekauft. Also: Lern damit zu leben, dass sich sowohl der KLang von Saiten als auch Deine Hörgewohnheiten ständig ändern. Weder eine Saite noch das Gehör lassen sich zuverlässig auf einen Wert "eichen".

    Das Spannende und Kreative am Selber-musik-machen liegt auch gerade in der Erfahrung, dass nicht alles im Leben genormt und 1:1 reproduzierbar ist, sondern sich vieles ständig verändert, was man immer wieder neu bewerten muss.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 18.12.06   #6
    Die Klangveränderung kommt daher, dass zum einen die metallischen Teile mit der Zeit oxidieren (durch Schweiß an den Fingern und die offene Berührung mit Luft), also "verrosten", wodurch die Saiten auch eine dunklere Färbung bekommen (den Glanz verlieren), und bei den umwundenen Saiten setzt auch auch Kleinstschmutz rein und wird festgehalten. Beide Fälle verändern die Schwingungseigenschaften der Saite und somit auch den Klang ;)
    Ist also nur eine Frageder Zeit, bis die Saiten wieder wie die Klingen, die du vorher drauf hattest :)



    Zum Saitenwechsel: Ich wechsele meine Saiten alle 3-4 Monate, man kann sie aber auch länger drauflassen. Wechseln ist nur dann nahezu unbedingt nötig, wenn sich die Saiten langsam "auflösen", also beispielsweise die Umwindung abgeht oder die Saiten halt reißen (wobei eben dieses Reißen vermieden werden soll) :rolleyes:
     
  7. Hamstersau

    Hamstersau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 18.12.06   #7
    ich danke allen antwortern, für ihre ausführliche hilfe! also mir wäre hiermit geholfen :)

    mfg

    hamstersau
     
Die Seite wird geladen...

mapping