Was ist ein Analyzer?

von tonfreak, 25.04.06.

  1. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 25.04.06   #1
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 25.04.06   #2
    der misst das frequenzspektrum und gibt es dann grafisch wieder. dann kann man am EQ korrekturen vornehmen um einen glatteren frequenzverlaf zu bekommen
     
  3. tonfreak

    tonfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 25.04.06   #3
    Mit dem Mikrofon? Warum gibt es Analyzer mit und ohne Mikro?

    MfG

    Tonfreak
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 25.04.06   #4
    jupp, mit dem micro.

    naja, mic brauchen alle. bloß bei manchen ist ein messmic mitgeliefert, bei manchen halt nicht. außerdem lassen sich bei manchen auch viele mikros gleichzeiitg anschließen, damit kann man dann einen ganzen raum ausmessen und systeme richtig einmessen (zB linearrays).

    oder kurz gesagt: es ist hier viel möglich, auch mit pc, aber bestimmt nicht mit dem omnitronicdingsda. n gescheiter analyzer kostet weit über 2000€,drunter rentieren sich die imo nicht. dann lieber pc-software und messmicro.
     
  5. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 25.04.06   #5
    Oder der Analyzer ist hübsches Beiwerk wie beim DEQ2496. Der plus Micro von Beyerdynamics ist immer noch billiger als die Omnitronic Kiste!
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 26.04.06   #6
    Mag sein das ich ein wenig altmodisch bin, denn ich verwende für's Analyzing immer noch meine Ohren.
    Die hat man ja eh immer dabei und die kosten auch nix.
    Vergebt mir :p
     
  7. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 26.04.06   #7
    Kommt immer drauf an...
    Meine Meinung: Wenn man weis, was an dem Abend vespielt wird, kann man an dem Abend so einstellen, dass die Musik klingt und pfeift auf einen linrearen Frequenzgang.
    Wenn man aber einmalig einen PA einstellen muss, über die dann von Klassik bis Hiphop gut klingen soll, dann kann man garnicht genug Test-CDs dabei haben um das so hinzubekommen, dass alles gut klingt. Da kommt dann das technisch lineare a la Analyzer am besten.

    Aber was man komplett in die Tonne treten kann, ist das Auto-EQing (jedenfalls beim DEQ2496). Frag mich nicht warum, aber der wollte mir die Höhen um 15 dB hoch ziehen (bei 15 kHz). Später mit einem Sinus durchgesweept stellte sicher heraus, dass vielleicht 3 dB gut waren, aber keine 15:screwy: .

    mein Fazit: da kann man geteilter Meinung sein, das Gelbe vom Ei ist es nicht.
     
  8. Scratcher48

    Scratcher48 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Ostbevern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.06   #8
    Kann wohl mal jemand nen namen von soner software posten ?
    Danke

    Gruß SImon
     
  9. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 26.04.06   #9
  10. tonfreak

    tonfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 26.04.06   #10
    Könnt ihr mir ein Beispiel nennen?
    Bin halt neugierig :)

    MfG

    Tonfreak
     
  11. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
  12. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 26.04.06   #12
    Rane RA30 Analyzer >HIER< Bezugsquelle >HIER<
     
  13. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 27.04.06   #13
    harald,
    hast du mit dem rane schon gearbeitet?
    ich suche nämlich noch einen schönen guten bezahlbaren mit LED, nicht display. leider sterben die dinger ja aus bzw sind es schon fast..

    an dem rane fällt mir bei dem bild spontan auf das er durch die 1he bauweise eben recht wneige leds bietet also eine große auflösung der db schritte bzw man muss sie eben umstellen... eigentlich würde mich ein 3he gerät mit mehr leds zwecks übersicht mehr angsprechen (da gabs doch mal was von klark?!?!)..

    kannst du ein bisschen feedback zum rane liefern oder hast noch andere kandidaten im rennen? preisgregion des rane wär top, aber unbedingt mit leds, kein display schnickschnack ;) pink noise, peak hold etc sind nicht mal nötig, hauptsache der rta ist schnell, präzise und schön aufgelöst, ich denk da an z.b. 9 leds per band (-12 ->+12 db)

    falls jemand was hat würd ich mich freuen..
     
  14. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 27.04.06   #14
    Ich kenne keine mit LEDs, aber mich hat überrascht wie groß das Display beim DEQ2496 ist. Der hat einen Vollbildmodus für den RTA und da sieht man jeden der 62 Balken wirklich deutlich (4 Pixel breit), so auf 10x3cm. Hätte den Vorteil, dass die Kiste wenn man die Mic Empfindlichkeit eingibt, auch Absolutschallpegel nach dB / dB(A) / dB(C) messen kann.
     
  15. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 27.04.06   #15
    Hallo zusammen,

    also ich glaube, dass inzwischen der Großteil der Soundmenschen auf die PC Variante Sia Smaart umgestiegen ist. Die Software hat ja inzwischen brauchbare Features. Allerdings sehe ich diese Software als ein sehr hgilfreiches Tool, welches einen unterstützen kann, aber die Ohren haben bei mir immer noch den Vorrang. Linearer Frequenzgang heisst ja nicht immer und überall gut.

    Liebe Grüße

    Bernd
     
  16. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 27.04.06   #16
    das ein analyzer das gehör nicht ersetzten kann und linear nicht gleich toll bedeutet ist völlig klar..
    aber gerade bei stressigen monitorjobs ist es doch ein sehr nettes tool auf das man mal zurückgreifen kann, und ich denke wenn man die messergebnisse wirklich nur als tool und nicht als "die perfekte visualisierte Lösung" ansieht dann spricht nichts gegen dein Einsatz...
     
  17. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 27.04.06   #17
    @Tobse

    Der Analyzer hat 5LED`s/Band, die umshclatbar sind zwischen 6, 3 und 1dB Auflösung. D.h. dass in der 6dB Skalierung der Messbereich zwischen -12dB bis +12dB liegt, in der 3dB Skalierung dementsprechend -6dB bis +6dB und in der 1dB Skalierung -3dB bis +3dB. Man kann saich recht schnell durch dieses system durch die einzelnen Frequenzbänder wursteln. Die dB Charaketristik ist wählbar nach `A` oder `C` Bewertung. Ich kam vor einiger Zeit recht günstig an dieses Teil und nun ists halt im Rack mit den MAINS`s EQ immer dabei.

    Im `Meter` Betrieb gibts dann noch die Add`ons des VU und SPL Meter.

    Die Bedienbarkeit ist gut, die Darstellung und Ablesbarkeit auch. Für ein grobes überprüfen der Raumakustik jedenfalls sehr gut geeignet. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping