Was ist ein Preamp ?

von Knart, 04.12.03.

  1. Knart

    Knart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 04.12.03   #1
    Ich frage mich schon seit längerer Zeit was ein Preamp genau ist. Wenn ich es vom Namen her ableite, sollte es Vorverstärker heissen. Aber was ist damit genau gemeint ? Kann ich einen Preamp wie ein normales Topteil mit einer Box betreiben ? Welche Aufgabe hat der Preamp? Wenn mich nichts täuscht nutzen ihn viele Künstler als Ergänzung zu anderen Amps, z.B Metallica nutzen den Triaxis und den Triple Rectifier gleichzeitig glaube ich.

    Könnt ihr mir genaueres erzählen ?
     
  2. KoRnflake

    KoRnflake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.08
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 04.12.03   #2
    soweit ich weiß brauchste noch eine endstufe damit du überhaupt laut spielen kannst

    damit kann man eben höhen, tiefen, mitten und so einstellen
     
  3. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 04.12.03   #3
    Preamp ist im deutschen die Vorstufe und in einem handelsüblichen Top sind besagte Vorstufe und dazu noch eine Endstufe drin. Diese Endstufe verstärkt das Signal so, dass damit ein Lautsprecher betrieben werden kann.
    Und ohne Endstufe kannst du die Vorstufe nur sehr bedingt einsetzen, also ich glaube mit Kopfhörer (?) und sonst höchstens in deinen PC einspeisen, aber laut spielen geht ohne Endstufe nicht.
    An der Vorstufe wird halt die Vorstufenverzerrung (aka Distortion, Overdrive=Endstufenzerre) geregelt, wie Bass, Middle, Treble, Presence und sonst was. Außerdem wird das Signal auf Line-Niveau gebracht, also dass man es in den PC tun kann, z.B.
    Metallica benutzen nur ein Rack voller lustiger Sachen, mit 2 Rectifier, einem Diezel, einer Triaxis, einem Marshall JMP-1, einem Roland Jazz Chorus und und und. ...
     
  4. Knart

    Knart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 04.12.03   #4
    Vielen Dank ! Das nenn ich informativ. Ich denke eine gesunde Basis wäre dann erstmal ein Topteil und eine Box. Für einen Hobbymusiker ist ein Preamp wohl nicht dringend nötig.
     
  5. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 04.12.03   #5
    kein Problem 8)
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 04.12.03   #6
    wie gesagt, wenn auf dem topteil ganz viele potentiometer sind um die bässe, mitten, höhen einzustellen ist auch schon ein preamp drin ;)

    ne reine endstufe hat nämlich meißt nur einen volume-regler, den rest muss man per Preamp machen ;)
     
  7. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.03   #7
    vergleichbar mit der Vosrufe deines amps ...sie steuern den Equlizer (bass,Mid,Treble)
     
Die Seite wird geladen...

mapping