Was ist eine Strophe ?

von Darkninja, 24.04.06.

  1. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 24.04.06   #1
    Hört sich jetzt dumm an ,aber bei der letzten Bandprobe haben wir uns gefragt was eigentlich eine Strophe ist :D .Leider wusste keiner von uns eine befriedigende Antwort......
    Könnt ihr uns vllt aufklären ?
    Also welche Aufgabe eine Strophe/Verse in einem Song hat?
    Welche Merkmale usw.
    Mfg Darkninja
     
  2. Mico

    Mico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.06
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 25.04.06   #2
    Der Begriff kommt wohl eher aus dem Bereich der Dichtung (nicht die aus Gummi :D). Durch Leerzeilen getrennte Textabschnitte mit gleicher Länge, Reimschema und Versmaß bezeichnet man als Strophe.
    Das gleiche gilt im Prinzip auch für Liedtexte: unterschiedliche Texte mit gleichem rhythmischen Aufbau, die üblicherweise zur selben Melodie gesungen werden, heißen Strophen. Nach einer Strophe kommt meistens ein sich textlich und melodisch wiederholender Refrain.
    Bestimmte Vorgaben zum formalen Aufbau einer Strophe gibt es nicht. Häufig werden Liedstrophen zwar periodisch angelegt, also z.B. 4+4+4+4 Takte, aber das ist kein Muss.
     
  3. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.828
    Zustimmungen:
    1.414
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 25.04.06   #3
    Ohne theoretisches Wissen in dem Sinne zu haben:

    Also ich würde die Strophe als den eigentlichen Erzählerfaden bezeichnen.
    Der Refrain is ja sozusagen im Lied die Kernaussage, das Hauptthema, das sich regelmäßig wiederholt.
    Die Strophe dagegen ist die eigentliche Geschichte an sich, die um die Kernaussage herum passiert.

    Meistens is das auch musikalisch zu merken.
    Die Strophe ist im Regelfall nie so pompös wie der Refrain, oder oft auch einfach nur eine vereinfachte und simplere Form des Refrains ;)
     
  4. Darkninja

    Darkninja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 25.04.06   #4
    danke schonmal an die antworten :great:.
    Wüsstet ihr vllt was allgemein musikalisch für stilmittel verwendet werden?
     
  5. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 26.04.06   #5
    im allgemeinen?

    ALLE! :rolleyes: :great:

    Im Ernst:
    Du kannst da alles verwenden was es gibt, es gibt keine "Stilmittel für Strophen und/oder Refrains". Da sind deine Kreativität keine Grenzen gesetzt.

    Also hinsetzen und drauflosspinnen ;)
     
  6. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.828
    Zustimmungen:
    1.414
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 26.04.06   #6
    Gibt keine Grenzen (wie LongLostHope schon sagte).
    Nur ich persönlich würde drauf achten dass die Strophe nich "Pompöser" als der Refrain is, da das bei Otto-Normal-Hörer nich so gut ankommt ;)
     
  7. Darkninja

    Darkninja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 26.04.06   #7
    Genau das ist der Kommerzgedanke und aus Protest sollte man es anders machen :D :cool: .
     
  8. dirk

    dirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    5.11.11
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    153
    Erstellt: 27.04.06   #8
    In der Musikausbildung gibt es die sog. "Liedkunde". Das Lied ist eine der ältesten Kompositionsformen. Es gibt dabei verschiedene Lied - Formen, z.B. die Bar-Form (A-A-B) und andere Aneinanderreihungen: A-B-A, A-B-A-C-A-D-A. (Gleiche Buchstaben bedeuten gleiche Teile.)
    Der immer gleichförmig wiederholte Refrain muß dabei nicht unbedingt "pompös" sein, sollte aber eine einprägsame Melodie haben und im Text das übergeordnete Thema des Liedes ("Motto") beinhalten. Die Strophen, die z.B. eine Erzählung weiterführen, können musikalisch schlichter sein oder den jeweils neuen Strophentext interessant ausschmücken.
    Es mag altbacken klingen, aber such Dir mal ein Volksliederbuch und beschäftige Dichmit den darinenthaltenen Lieder! Das ist eine gute Schule zumThema Lied!
     
  9. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.828
    Zustimmungen:
    1.414
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 27.04.06   #9
    Nur obs dann noch hörbar oder gar gut is is ne andere Sache ;)
     
Die Seite wird geladen...