Was kostet eine Gitarrengeneralüberholung?

von Sunwalker, 04.07.07.

  1. Sunwalker

    Sunwalker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Nähe Frankfurt/Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.07   #1
    Servus,

    was kostet es, ne Les Paul Studio generalüberholen zu lassen (Saitenlage/Pickups einstellen etc) und wo sollte man es am Besten machen lassen?

    Gruß
     
  2. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 04.07.07   #2
    wenn du das passende werkzeug hast kostet das nichts. für die halskrümmung und die saitenlage gibts duzende workshops im internet und die höhe der pickups is reine geschmackssache, da kannste auch nach herzenslust rumexperementieren.
     
  3. Sunwalker

    Sunwalker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Nähe Frankfurt/Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.07   #3
    Hab ich schon. Ich verschlimmbessere trotz der Workshops eher. Daher soll da mal ein wirklicher Fachmann ran.
     
  4. Otan

    Otan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 04.07.07   #4
    Eine normale "Inspektion" kostet 20-30 Euro im Gitarrenfachgeschäft. Inklusive Sattel bearbeiten, Brücke einstellen, Hals justieren und dem üblichen Käse.
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 04.07.07   #5
    übung macht den meister. ich lass ja auch keinen profi für mich gitarre spielen weil ichs nich kann ;)
     
  6. Sunwalker

    Sunwalker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Nähe Frankfurt/Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.07   #6
    Dafür muss ich aber ersteinmal den Optimalzustand kennen :).
    Momentan sind 9er Saiten drauf, die bekomme ich irgendwie nicht wirklich schepperfrei
    und gleichzeitig relativ niedrig eingestellt. Mache diese Wocher aber noch 10er drauf.
    Vielleicht bekomme ichs dann mit denen ja wieder eingermaßen hin. Nur von der Humbucker-
    justierung mittels dieser Polschrauben habe ich irgendwie noch nicht wirklich viel Plan.
    Mit den beiden äußeren Schrauben stellt man die genrelle Höhe und mittels der Polschrauben
    die Entfernung jedes einzelnen Magneten ein, richtig? Wo da aber das Optimum ist, kann
    ich trotz einiger Angaben in Workshops nicht richtig raushören.
     
  7. Layla76

    Layla76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 04.07.07   #7
    Hey Sunwalker,

    geh doch mal zu Musik-Schmidt nach Ffm, die haben da nen fähigen Gitarrenbaumeister!

    Ist auch, glaub ich, net so teuer!

    Gruss, Layla
     
  8. guitar_franzl

    guitar_franzl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    25.06.11
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 04.07.07   #8
    Halli hallo
    Hals, Saitenlage + PickUps nachstellen is net sooo arg teuer, jedenfalls aber bei Gitarrenbauer (meist in jedem größeren Musikgeschäft - dort mal nachfragen) und wenn Bünde auch schon a bissl abgespielt sind, dann auch gleich Bünde erneuern lassen .
    Somit hat sich ausgezahlt und is gleichzeitig wie a neue Gitarre
    Franzl
     
  9. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 05.07.07   #9
    Die Bünde müssen nicht gleich erneuert werden, wenn sie angegriffen sind. Da hilft oft abrichten. Auch bei neueren Gitarren hilft oft das Abrichten der Bünde, wenn mit normalen Mitteln kein schnarrfreier Ton bei akzeptabler Saitenlage hinzubekommen ist.

    /V_Man
     
Die Seite wird geladen...

mapping