Was kriegt man so um 10 000??

von Jonathen, 22.05.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jonathen

    Jonathen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    31.01.11
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Erding bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.06   #1
    Hallo Leute,
    was würdet Ihr mir den Empfehlen, ich suche ein Pult mit 32 Kanälen, min. 8 Sub-Gruppen, Recording Ausgang mit schaltbaren Limiter und wenigstens 6 Aux-Sends.
    Das Pult sollte Live- wie auch (mehr)Studio tauglich sein.
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 22.05.06   #2
    Hm...wie definierst du einen Recordingausgang?? Du willst doch nicht etwa 32 schöne Spuren und die dann durch einen Stereo-Ausgang aufnehmen?! Für sowas gibts dann Subgruppen, oder besser Direct Outs (um entsprechend dicke Interfaces damit zu füttern), bzw. man hat ein Inlinepult...

    Also als Allrounder fällt mir da spontan das Yamaha M7CL ein. Oder eine andere Digi-Lösung, die 02R will so langsam keiner mehr haben (live schon gar nicht), daher recht günstig.

    Ne, Yamaha M7...allgemein sehr akzeptiert und beliebt, kein totales HiEnd-Edelklangpult, aber wohl mehr als ausreichend.

    Die 10k€ sind aber entweder zu hoch angesetzt (für die kleineren Digipulte), oder zu wenig...also da wird nicht viel über bleiben.
     
  3. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 22.05.06   #3
    10k€ sind schon ein ordentliches Brett.

    Willst du es wirklich im Studio einbauen und wieder ausbauen und rum schleifen?


    Ist die Verkabelung im Budget eingeplant? Willst du im Studio 32 Einzelspuren aufnehmen oder nur den Mixdown machen?
    Gerade bei der Summe die du ausgeben willst wäre eine präzisere Einsatzbeschreibung hilfreich.
     
  4. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 23.05.06   #4
    für 10k bekommt man aber keine m7cl,
    wenn direct outs zum recorden gefordert sind noch viel weniger da man dann erstmal alle slots mit MY8-DA96 zuknallen muss die auch ne stange geld kosten, und die konsole generell wohl nicht erste wahl für recording aufgaben ist.....
     
  5. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.05.06   #5
    Das man dafür keine M7 kriegt ist mir klar, das wollte ich mit "...oder zu wenig" auch sagen...unvollständig ausgedrückt.

    Die 32 Kanäle wird er beim M7 sicher nur mit Erweiterungen direkt ausgeben können, die Frage ist ob er wirklich alle 32 einzlen aufzeichnen will - denn das setzt ja auch einen dicken Batzen an Interfaces o.ä. vorraus...auch wenn es nur zum reinen abmischen sein soll...sehr kurios irgendwie! :o

    Naja Tobse, was heißt erste Wahl fürs Recording? Wir können ja auch über SSL, Neve und Amek oder gar Icon reden, aber dann müssten wir an den Preis noch eine oder bzw. zwei Nullen anhängen ;)
    Und funktionieren würde es sicher mit dem M7...generell, digital ist doch n guter Tip, das 02R ist da ja praktisch Standard. Da wird eventuell was die Ausgänge angeht auch noch mal etwas erweitern müssen (wenn wir denn mal erfahren würden was genau er damit vorhat).

    Analog wäre da wohl noch das Mackie 8-Bus zu nennen...was meint ihr?
     
  6. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 23.05.06   #6
    Wie wäre es mit 2 kaskadierten Mackie ONYX Pulten?

    Oder wenns digital sein darf auch 2 kaskadierten Tascam DM-3200?


    Das dürfte alel deine Anforderungen erfüllen und aufnehmen kannst du schön unkompliziert über Firewire.
     
  7. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.05.06   #7
    Joa, aber die 3200er dürften das Budget doch wieder sprengen oder?
     
  8. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 23.05.06   #8
    Dann würde ich zu 2 Yamaha 01v96

    bzw. 1 01v96 und 3mal ADA8000 oder vgl.

    Was kostet denn ein DM1000 oder DM2000 momentan?
     
  9. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 23.05.06   #9
    Lasst doch den threadstarter erstmal näheres erläutern, bevor hier allzuviel empfohlen wird...
     
  10. Jonathen

    Jonathen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    31.01.11
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Erding bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.06   #10
    Also Dein Antwort klingt nach einer Menge Ahnung!
    Bei mir geht es in erster Linie um eine Projektarbeit für den Tech. Betriebswirt(um mal ehrlich zu sein).
    Doch da ich auch Drummer bin und wir momentan ein kleines Studio einrichten, wäre es wohl eher ein fest monteiertes Studiopult.
    Die 32-Eingänge(eigentlich reichen auch 24, doch man sollte für die Arbeit schon ein bisschen auf den Putz hauen) sind wie folgt aufgeteilt:
    3xGesang
    2xGitarre
    1xKeyboard
    12xDrums
    2xRaummikrophonierung
    1xBass
    Ausserdem hätten wir gerne 8 Subgruppen, wegen der Soundkarte
    Mindestens einen 4fach EQ
    48V Phantomspeisung, Talkback, mind. 8 Auxwege,
    30dB Pad, Phase umschaltbar,
    3 Outputs, PFL.
    Ich denke das war es so im guten und ganzen, wenn noch Sachen wichtig sind, die ich vergessen habe, bitte mitteilen!
    Ich würde mich über Tipps zu Pult und natürlich auch Tipps zu meiner Projektarbeit freuen.
    Schon mal vielen dank, bis hier
    Jonathen
     
  11. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 23.05.06   #11
    Hola! Wo kommen die denn alle her? 2xBass, 2x Snare, 3x Toms, 2x OH's, ...:confused:
     
  12. Jonathen

    Jonathen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    31.01.11
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Erding bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.06   #12
    Kurz erklärt
    5xToms
    1xBass
    3xOH´s
    2xSnare
    1x2te Snare
    Ich liebe mein Drumsset, dafür nur das beste!
     
  13. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 23.05.06   #13
    wenn die dynacmics + FX nicht zum budget dazuzählen: ich würd einfach ne A&H ML3000 nehmen.

    wenn nicht: was größeres digitales (DM1000 und 02R kosten glaub so um die 10k)


    ich kenn die dm2000, und die geht live auch ordentlich. 02R is IMO live net so der burner, und ich denk: mit 10000€ sollt schon studio+livetauglichkeit drin sein.

    wenn du dich wirklich voll auf studio konzentrieren willst gibts da noch ganz andere kandidaten. da kenn ich mich aber nicht mehr aus.
     
  14. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.05.06   #14
    @joe: naja, das ist doch jetzt nich soo ungewöhnlich...da kommen wenn man detailliert abnehmen will schon manchmal bis zu 20 Kanäle zusammen.

    @Jonathen:

    Ok, ihr wollt also über die 8 Subgruppen in die Soundkarte/Interface aufnehmen, richtig?

    Dann würde ich einfach mal sagen...

    a) Mackie 8-Bus...recht legendär, im "Mittelfeld" allgemein sehr beliebt für solche Sachen wie ihr sie vorhabt. Dürfte gebraucht sicher im genannten Rahmen liegen.
    Für live aufgrund der Auslegung (und auch der Bauweise) nicht sooo prall. Geht aber schon, vor allem wenn man das Pult etwas besser kennt.

    Wenns etwas "billiger" vom Pult her sein kann, dann gibt es da praktisch eine Behringer-Kopie, das MX8000.

    b) was digitales, gebraucht dürfte das schon genannte Yamaha 02R auf jedenfall drin sein (allerdings wohl nur die ältere Version, also ohne "96"); genauso das 01v96...die DM-Pulte werden wohl zu teuer sein.


    Der Gebrauchtmarkt spuckt natürlich noch einiges aus an analogen Pulten mit vielen Kanälen und 8 Subs, aber da weiß man halt nie so recht woran man ist. Ältere Soundcraft zB dürfte sicher auch gut gehen. Sofern sie gut in Schuß sind...

    Analog, neu&recht günstig wären sicher auch die größeren Pulte von Alto. Ist halt eher low-budget.

    In Hinblick auf die Drumsignale könnte ich mir aber vorstellen, das es schon ganz praktisch wäre Dynamics bereits an Bord zu haben. Also ein Pluspunkt für die Digipulte. Zu mal ihr mit den 8 Subs ja eh nicht alles seperat aufzeichnen könnt.

    Hm, (mind.) 8 Auxwege...wirklich nötig? Weil das schränkt bei den analogen schon ziemlich ein. Die Alto Typhoon-Serie hätte 8...aber das ist auch schon eher eine Ausnahme.
    Also (analoge) Pulte mit 8 und mehr Auxwegen kosten neuwertig schnell zwischen 40000 und 80000 Euro, da wäre ich jetzt nicht sehr pessimistisch was für unter 10000 zu finden...
     
  15. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 23.05.06   #15
    ML3000?? 8 auxe, wenn mich nciht alles täuscht. :cool:und 10k reichen noch für n ml4000 32Ch
     
  16. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 23.05.06   #16
    Recorden über die Subgruppen? Seh ich das richtig?

    Warum dann nicht ein digitales Pult und ADAT oder Firewire-Interface?
     
  17. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.05.06   #17
    Stimmmt...die A&H Tische kommen auch in Frage.

    Ok, zugegeben meine Preise waren etwas hochgegriffen :o ...ich frage mich allgemein nur ehrlich gesagt, ob es Sinn macht so dick Kohle in einen Tisch zu packen, und dann eine (sorry) popelige 8-Spuraufnahme zu machen...ich würde das anderst gewichten und schauen das ich noch ein paar Kanäle mehr aufnehmen kann.

    Aber gut, das wird er sich denke ich mal überlegt haben...

    PS: Stimmt, die A&Hs sind ja wirklich gar nich soo teuer...aber ich bleib beim obigen...fänd ich sinniger.
     
  18. Jonathen

    Jonathen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    31.01.11
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Erding bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.06   #18
    Einem Digitalen Pult steht, außerdem meist höhrem Preis nichts entgegen!
    Mir geht es in erster Linie heraus zufinden welches das "beste geeinetste" Pult für ein kleines Tonstudio ist.
    Mehrspuraufnahmen, sprich einzspuren eben sind das nächste Ziel!
     
  19. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.05.06   #19
    Ah, verstehe!

    Nur auf den Studioaspekt bezogen:

    Gut, also erstmal ein Grundstein quasi...dann würde ich klar zu digital tendieren, da ist man auf Dauer wohl flexibler was die Einbindung weiterer Komponenten angeht. Bzw. es ist komfortabler (digitale Schnittstellen etc.).

    Zudem möchte man im Studio ja gerne auch so nette Sachen wie Motorfader, Speichermöglichkeit etc. fürs Abmischen haben. Das wird dann analog wirklich nicht mehr klappen vom Budget her.

    Neben der erwähnten Yamaha-Palette gibts da dann natürlich noch weitere Kandidaten, die Tascam-Pulte sind da recht beliebt zB.
     
  20. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 23.05.06   #20
    Dann würde ich das anders angehen und direkt auf eine digitale Lösung mit Firewire Interfaces oder ADAT-Interfaces gehen.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping