Was machen mit altem Winston BA200

von wary, 08.11.05.

  1. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 08.11.05   #1
    Hallo liebe TubeTown-Gemeinde,

    ich grübel gerade ein wenig. Ich habe hier noch einen Winston BA200, von dem ich nicht weiß inwieweit er funktioniert. Jetzt bin ich zufällig an zwei EL34 gekommen, und habe sie mal testweise eingesetzt. Ganz mutig habe ich den Amp mal angestellt, und siehe da die EL34 leuchten zumindestens ;D

    das kann man über die Vorstufenröhren leider nicht sagen. Da es sich dabei um 2 ECC808 handelt habe ich auch keine Möglichkeit die einfach mal zu ersetzen, da eine einzelne davon ja immerhin 37 Euro kostet...

    leider sind die Röhrensockel für die ECC808 auf eine Platine, was den Umbau auf ECC83 noch erschwert. Was müsste ich denn prinzipiell für einen Umbau auf ECC83 machen?

    Nur die Endstufe testen ist leider auch nicht, da der Amp keinen Effektweg hat, und somit keine Möglichkeit die Vorstufe zu umgehen.

    Das nächste Problem sind dann auch wohl die Elkos... das Gerät stand jetzt alleine bei mir gut 4 Jahre, wie lange es vorher stand kann ich nur mutmaßen, aber es wird auch seine Zeit gewesen sein.

    Jetzt stellt sich mir die Frage was ich mit dem Schätzchen mache...

    lohnt sich eine Restaurierung finanziell? Ich habe schon 2 Amps und bin auf den jetzt nicht zwingend angewiesen, aber interessieren würde mich der Klang schon. Was käme denn da in etwa an Kosten auf mich zu? Bias einmessen und ähnliche arbeiten will ich ohnehin endlich mal selber machen, da es auf Dauer einfach unsinnig wäre dafür immer wieder Geld auszugeben.

    Wenn ich den Amp so verkaufen würde wie er ist, was könnte ich dann dafür erwarten?

    Tja, eigentlich ein schönes Objekt zum einarbeiten in die Materie, aber wenn es sich finanziell in Bereiche bewegt, die nur Vintage-Liebhaber für die Restaurierung ihrer Schätzchen zahlen wollen, dann lass ich lieber die Finger davon. Also, ich würde mich über eure Einschätzung, Tips und Meinungen freuen.

    Vielen Dank im Vorraus und nen schönen Gruß
    Matthias

    P.s.: Ist zwar eigentlich ein Bassamp, aber auch als Gitarrenamp verwendbar und da ich Gitarrist bin :)
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 08.11.05   #2
    hi wary!
    mh, schwere frage... ich denke da solltest du in jedem fall mal einen fachmann ranlassen. ich mutmasse mal kosten in höhe von ca. 200,- für einen guten check-up und röhren. ob da schon der umbau auf ecc83 drin ist kann ich nicht sagen...
    auf dem gebrauchtmarkt erzielen diese amps nicht gerade super-preise - und in defektem zustand schonmal garnicht, aber wenn du andersrum denkst sind die 200,- (oder auch 250,-) für ein vollröhren-top aus den 70ern ja auch nicht viel geld.
    cheers - 68!
     
Die Seite wird geladen...

mapping