Was macht den Sound aus!

von MxC, 04.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MxC

    MxC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.09
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.09   #1
    Eine etwas seltsame Frage und wahrscheinlich nicht eindeutig zu beantworten, aber ich versuche es doch. Welches Teil meiner Ausrüstung macht am Meisten den Sound aus? Wievielt Prozent die anderen Teile? Mal von können des Musikers abgesehen.

    Tonabnehmer und deren Elektrik
    Bauart und Material (Typ, Korpus, Hals und Holz)
    Verstärker
    Effektgeräte (Verzerrer)
    Lautsprecher
    Saiten
    Kabel
    usw.

    Vielen Dank
     
  2. vanderhank

    vanderhank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.08
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    1.097
    Ort:
    Dem Raul seine frühere Stadt
    Zustimmungen:
    1.151
    Kekse:
    33.705
    Erstellt: 04.11.09   #2
    Tonabnehmer und deren Elektrik: 12 Prozent
    Bauart und Material: 9 Prozent (Typ 3, Korpus 3, Hals 2, Holz 1)
    Verstärker: 22 Prozent
    Effektgeräte: 0-89 Prozent, je nachdem, wie viele
    Lautsprecher 42 Prozent
    Saiten: 5 Prozent
    Kabel: 20 Prozent
    usw.: 11 Prozent

    ups, das waren ja schon mehr als 100 Prozent.
    Da muss ich vielleicht nochmal nachdenken. :rolleyes:

    Gruß
    Hank
     
  3. Eclipse85

    Eclipse85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.09
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    206
    Erstellt: 04.11.09   #3
    Also am meisten machen deine Finger und der Amp. Ich will damit nicht sagen das alles andere egal ist. Aber du bekommst zB. mit ner schlechten Klampfe aber nem super Amp einen besseren Sound als mit ner guten Klampe und nem schlechte Amp.

    Mit Amp mein ich natürlich auch den Verzerrer
     
  4. MUSEianer

    MUSEianer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.09
    Zuletzt hier:
    25.11.11
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Nirgendwo in Mexico..
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.650
    Erstellt: 04.11.09   #4
    Ich denke Bauart und Material oder der Verstärker macht das meiste aus.
    Fakt ist das alles von dem was du angegeben hast Einfluss auf den Sound hat.
    Heißt, sogar ein Kabel kann den Sound hörbar verändern.
     
  5. Eclipse85

    Eclipse85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.09
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    206
    Erstellt: 04.11.09   #5

    Also 42 Prozent für Lautsprecher find ich schon sehr viel.
     
  6. Bastard3

    Bastard3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.940
    Erstellt: 04.11.09   #6
    Ich denke das der Musiker an sich 90% ausmacht. Jeder von uns hält sein Plek anders oder schlägt anders stark an, hält die finger anders. Alles andere ist größtenteils eine Kopfsache. (Nach dem Motto "Wenn meine Gitte 2000 Euro kostet, klingt sie gut").
    Ein guter Gitarrist kriegt aus jeder Schrottklampfe einen guten Ton. Alles andere an PU Amps etc. sind für mich nur Klangverstärker oder führen eine minimale Klangverbesserung hervor. Während effekte endweder dazu dienen etwas Stimmungsvoll zu untermalen oder auch um die eigenen Schwächen zu verbergen.

    Ich will dir mal ein Beispiel aus persönlicher Erfahrung nennen.
    Ich habe einige Zeit auf wirklich hochwertigen Instrumenten (800 bis 1200 Euro) gespielt,
    weil ich der Ansicht war das ich das brauche. 2001 habe ich mir eine Jackson DK-2 gekauft, die mir einfach perfekt in der Hand lag.
    Diese Gitarre spiele ich seitdem ohne unterbrechung und sie hat wirklich schon seht viel mit erlebt. Sie hat kaum noch lack, der mittlere Pickup ist tot, das Tone Poti ebenfalls und das Floyd Rose musste ich blockieren, da dieses ebenfalls ausgeleiert ist.
    Jetzt könnte man mir einfach so zum Tausch eine PRS oder was weiß ich teures anbieten, mit der vorraussetzung die "defekte" Dinky zu verschrotten.
    Aber das würd ich niemals tun, den ich habe mich an dieses Instrument gewöhnt mit all seinen Macken. Ich weiß das die B-Saite nicht ganz oktavrein ist und treffe trotzdem jeden Ton.

    Es ist also egal was man für eine Gitarre und was man für einen Amp hat, solange man sich dabei wohl fühlt und du genau das hörst was du hören willst.
    Natürlich sollte iwo bei dem ganzen eine solide Grundqualität gegeben sein.
    Alles andere wie PU´s etc. sind meiner Meinung nach nur noch die kleinen Nuancen.


    MfG
    Christian


    (Dies soll nur meine Meinung darstellen, es gibt bestimmt auch genug leute die meinen das ihre 60 Euro Japan Les Paul genau so wie die von James Hetfield etc. klingt)
     
  7. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.561
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.231
    Kekse:
    30.238
    Erstellt: 04.11.09   #7
    Saiten 5% und Kabel 20%?
    Verstärker 22% und Lautsprecher 42?

    Das kann ich mir nicht vorstellen.
    Tonabnehmer und Material haben auch viel zu wenig Anteil.
    Eigentlich ne müßige Frage. Vor allem nicht allgemeingültig zu beantworten.

    Ohne das mal mit genauen Prozentzahlen bewerten zu wollen, einfach mal meine Reihenfolge:

    Musiker
    Verstärker
    Lautsprecher
    Tonabnehmer
    Bauart/Material
    Effektgeräte (kommt darauf an, welche Art u.U. auch höher)
    Saiten
    Kabel
     
  8. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    6.414
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.795
    Kekse:
    40.136
    Erstellt: 04.11.09   #8
    Die Frage lässt sich so nicht beantworten. Geht in die gleiche Richtung wie "Wie hell ist blau?" ;)

    Das kommt ganz auf die einzelnen Komponenten an, wie viel vom Sound sie ausmachen.

    MfG
     
  9. vanderhank

    vanderhank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.08
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    1.097
    Ort:
    Dem Raul seine frühere Stadt
    Zustimmungen:
    1.151
    Kekse:
    33.705
    Erstellt: 04.11.09   #9
    Naja, vielleicht sind es beim Lautsprecher auch nur 39 Prozent, aber beim Kabel bestimmt nicht weniger als 19! :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    Gruß
    Hank
     
  10. Don_Kanaille

    Don_Kanaille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 04.11.09   #10
    Es ist ziemlich witzig über was man sich heut zu Tage gedanken macht.
    Wir sollten uns alle mal ein Beispiel an richtig alte Gitarristen nehmen, die haben sich nämlich nie über so nen Murks Gedanken gemacht, ihre Gitarre angestöpselt und mit dem Techniker an neuen Sound bzw. Effekten gebastelt.
     
  11. Eclipse85

    Eclipse85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.09
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    206
    Erstellt: 04.11.09   #11
    Tja die Zeiten sind vorbei. Damals gab es auch noch kein total überfluteten Markt wo mann die übersicht verliert. Und es gab kein Internet mit Musiker-Board wo ma solche Fragen stellen konnte.
     
  12. MxC

    MxC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.09
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.09   #12
    Ist ne rein technische Frage.

    Klar, dass ein guter Musiker mit nem billig Gitarrenset für 100Euro abrocken kann und nen guten Sound macht, bei dem die Leute schwach werden. Wer nicht gut spielen kann kling auch mit Equipmnet welches mehrere 1000Euro wert ist langweilig.
     
  13. Bastard3

    Bastard3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.940
    Erstellt: 04.11.09   #13
    Endlich mal jemand der meine Meinung hier teilt!

    Ich finde es absolut schwachsinnig über so etwas Prozentangaben zu machen... Mehr dazu siehe oben.
     
  14. vanderhank

    vanderhank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.08
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    1.097
    Ort:
    Dem Raul seine frühere Stadt
    Zustimmungen:
    1.151
    Kekse:
    33.705
    Erstellt: 04.11.09   #14
    ...und dies ist bereits die Antwort auf Deine technische Frage:


     
  15. MxC

    MxC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.09
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.09   #15
    Früher ist man in den Musikladen seiner Stadt gegangen und der Verkäufer sagte: "Wir haben ne Gitarre, die einen warmen, vollen Ton erzeugt, die Zweite gibt einen schärferen, durchsichtigeren Ton ab.

    Als Verstärker haben wir nen Transistor oder ne Röhren in groß und klein."

    Gute alte Zeit
     
  16. Bastard3

    Bastard3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.940
    Erstellt: 04.11.09   #16
    Heute heißt es du kann zwischen nem High-End Modeller mit 24bit und nem nem Transmodeller, der eh so gut klingt wie röhre wählen.... Traurig aber war.
    Ich kenne kaum jmd der einfach seine Gitarre in den Amp stöpselt und loslegt. Da heißt es dann, wenn ich kein EMG drinne hab und kein 320msec Delay kann ich nicht gitarre spielen... JA NE IS KLAR!
     
  17. Eclipse85

    Eclipse85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.09
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    206
    Erstellt: 04.11.09   #17
    Da geb ich dir vollkommen Recht. Das Problem kenn ich von nem Kumpel der kann nur mit seinem Equipment gut spielen. Meint er zumindest.

    Damit will ich sagen das er mit seinem Equipment genau so schlecht ist wie mit jedem anderen.
     
  18. MxC

    MxC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.09
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.09   #18
    Huiuiui, was habe ich da losgetreten.
    Es geht nicht darum, welches Teil des equipment verbessert am meisten den Sound,
    sondern welches Teil verändert am meisten den Sound.
     
  19. Bastard3

    Bastard3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.940
    Erstellt: 04.11.09   #19
    Am meisten die Fertigkeiten des Musikers. Direkt danach würde ich, wenn man schon den technischen Aspekt in Betracht zieht den Amp (Bzw. Preamp im Rack) nennen.
     
  20. Eclipse85

    Eclipse85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.09
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    206
    Erstellt: 04.11.09   #20
    Genau so sehe ich das auch. Aber das hab ich ja schon geschrieben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping