Was würdet ihr empfehlen???

  • Ersteller Goatwarrior
  • Erstellt am
G
Goatwarrior
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.13
Registriert
04.06.05
Beiträge
36
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich wollte mir ein neues Interface holen kann mich aber nicht entscheiden. Vielleicht hat jemand von euch eines der beiden Interfaces und könnte mir seine Erfahrung sagen oder mir vfielleicht einen Tipp geben.

Hier die beiden Favoriten:

http://www.focusrite.com/products/audio_interfaces/saffire_pro_40

und das andere Teil:

http://www.motu.com/products/motuaudio/ultralite-mk3

Was meint ihr?

Für was ich es genau verwenden will, ich habe 4 Instrumenmte die ich in guter Qualtität aufnhemen will. Desweiteren möchte ich Gesang aufnehmen. Da ich keinen Preamp habe wäre es praktisch wenn das Interface einen Preamp hat.
Zur aufnhame verwende ich Cubase.
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Und wieviel willst du gleichzeitig aufnehmen? Beide Intefraces haben zwar acht anaolge EIngänge, aber beim MOTU sind nur zwei davon Vorverstärkt, während beim Focustrite alle acht analogen Eingänge vorverstärkt sin, also man da direk Mikrofone reinstecken kann.
 
G
Goatwarrior
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.13
Registriert
04.06.05
Beiträge
36
Kekse
0
Also ich würde schon gerne alle 4 Instrumente und das Mikrofon gleichzeitig aufnhemen, da würde sich ja das Focusrite anbieten. Weisst Du oder jemand wie die Focusrite Interface sind bezüglich ihrer Qualität, Verarbeitung und AD-Wandler?
 
Soehngen
Soehngen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.16
Registriert
10.10.04
Beiträge
33
Kekse
0
Ort
Odenwald
Hallo,

beim Focusrite machst Du in Sachen Qualität der Preamps und Wandler bestimmt nichts falsch. Der einzige Kritikpunkt, von dem ich bisher gelesen habe, ist, dass die Gain-Einstellung an den Potis wohl etwas fummelig ist, weil die recht eigensinnig kalibriert sein sollen. Ansonsten liest man eigentlich nur Positives. Die Bewertungen beim großen "T" sprechen auch eine recht eindeutige Sprache.

Viele Grüße,
Christoph
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Mal ganz vorsichtig gefragt: was sind denn das für Instrumente?

Grüße
Nerezza
 
G
Goatwarrior
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.13
Registriert
04.06.05
Beiträge
36
Kekse
0
1 x Yamaha MO8
1 x Roland MC 808
1 x Mein Schlagzeug Set
1 x E-Gitarre
1 x Gesangsmicro

Das sind die Komponenten die ich aufnehmen will.
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Dann werden für geichzeitige aufnahme die zehn Kanäle realtiv eng. Ich vermute mal, dass das Yamaha und der Roland stereo Ausgänge haben? Dann sind schon vier Kanäle weg. Gitarre und Gesang nochmal zwei, dann bleiben noch vier Kanäle fürs Schlagzeug. Das geht zwar (Overheads + Snare + Bass), ist aber sicher nicht unbedingt die Optimale Lösung. Ich würde mir gut überlegen, ob ein nacheinander Einspielen nicht doch in Frage kommt. Das bessere Ergebnis werdet sehr wahrscheinlich damit erreichen.

Grundsätzlich würde ich eher das Focusrite nehmen, da es wie bereits erwähnt über mehr Mikroeingänge verfügt. Wenn Ihr die Gitarre mit dem Mikro abnehmen wollt und für das Schlagzeug vier Mikros verwendet, dann sind das ja mit Gesang schon sechs. Für das motu müsstet Ihr also zusätzlich in weitere Preamps investieren.

Grüße
Nerezza

edit: Das Focusrite hat ja 10 analoge Eingänge, 2 davon sind loopback Eingänge. Ich habe keine Ahnung, wofür die gedacht sind. Kann man die als ganz normale Eingäng nutzen? (Ars Du hast ja von 8 Eingängen gesprochen). Wenn nur Acht nutzbar sind wirds natürlich noch etwas enger.
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Das Focusrite hat ja 10 analoge Eingänge, 2 davon sind loopback Eingänge. Ich habe keine Ahnung, wofür die gedacht sind. Kann man die als ganz normale Eingäng nutzen? (Ars Du hast ja von 8 Eingängen gesprochen). Wenn nur Acht nutzbar sind wirds natürlich noch etwas enger.
Wenn du dir das Interfae auf Fotos ankuckst wirst du sehen, dass das Teil nur acht analoge Eingangsbuchsen hast. Die Loop Back Kanäle sind wohl was internes fürs "aufnehmen, was aus den Boxen kommt".
 
D
dkreutz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.21
Registriert
31.03.07
Beiträge
441
Kekse
833
Yup, das Saffire hat acht analoge Eingänge, weitere acht sind über ADAT-Lightpipe möglich (z.B. mit Focusrite OctoPre), der Loopback ist für den DSP-Mixer um das DAW-Signal dazu mischen zu können. Fürs Marketing addiert man natürlich die beiden Loopbackkanäle dazu und kommt somit auf 10 Kanäle, wirklich nutzbar sind nur acht.
Wandler und Preamps des Saffire sind sehr ordentlich (habe selber das größere Modell Saffire 56). Das Motu ist aber sicherlich auch nicht schlecht, und kann auch noch DSP-Effekt soweit ich weiß (kann das Saffire nicht).
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Ah, ok. Vielen Dank an euch beide :)
 
G
Goatwarrior
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.13
Registriert
04.06.05
Beiträge
36
Kekse
0
Das mit den 8 Eingängen ist denke ich nicht so schlimm, was wenn ich das Schlagzeug erstmal in einen Mixer gehen lasse und dann in das Interface? Ist zwar nicht der direkte Weg aber würde ja gehen. Oder meint ihr das der Qualitätsverlust zu groß wäre?
Aber ich denke ich werde das Focusrite nehmen, bis jetzt habe ich nur gutes gehört. Bis auf das mit den Gain Reglern.
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
das Problem ist, wenn Du über einen Mixer gehst, dass Du vom Schlagzeug dann nur eine Stereo-Spur bekommst und das kaum noch Nachbearbeiten kannst.
 
G
Goatwarrior
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.13
Registriert
04.06.05
Beiträge
36
Kekse
0
Ja stimmt da hast du recht, daran habe ich gar nicht gedacht... Das wäre natürlich nicht besonders praktisch. Dann muss ich halt doch getrennt aufnhemen, führt denke ich kein Weg drum herum. Ausser ein Interface mit mehr Eingangskanälen, aber die werden dann gleich etwas mehr kosten.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben