Wechselschlag

von metz, 06.02.06.

  1. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 06.02.06   #1
    Heute ist mir eine Frage beim spielen gekommen und bin mir jetzt nicht sicher ganz sicher wie man den Wechselschlag macht. Bleiben die Finger "sturr" (1. Sequenz ) und das Handgelenk bewegt sich nur oder bewegt sich das Handgelenk und dreht sich so ein bisschen mit? (2. Sequenz)

    Video >> http://media.putfile.com/wechselschlag

    MFG metz
     
  2. GC

    GC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    24.02.08
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Köln / Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 06.02.06   #2
    Ich würde mal sagen nicht ganz so extrem, wie bei der 2.ten Sequenz. Wahrscheinlich hast Du das auch selber schon gemerkt, weil es bei der 1.ten Variante etwas hakt! ;)
     
  3. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 06.02.06   #3
    Die 1. Variante ist die Thrash-Variante. :D Das Pleck sieht ja auch schon ziemlich "heavy" aus.
    Naja, 2 ist imo besser. Schont Saiten, Pleck, Handgelenk.
     
  4. metz

    metz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 06.02.06   #4
    @GC Ja hab des auch gemekrt mit dem hängen bleiben vor allem bei 2 Saiten

    @Aphex ex machina Meinst du mit heavy ein dickes Pleck oder ein scheiß Pleck?


    MFG metz
     
  5. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 06.02.06   #5
    Sieht jedenfalls so aus...
    Wenn du so richtig harte Parts spielst und dich an deiner Klampfe abreagieren willst dann auch mit diesem Pleck,
    der 1. Variante und der Kraft des gesamten Armes. :great: :D



    -->BelaFarinRod91
     
  6. BelaFarinRod91

    BelaFarinRod91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    367
    Ort:
    GG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #6
    Im Allgemeinen nich aus den fingern oder dem unterarm schlagen, plek immer etwas neigen un nich verkrampft halten.

    einfach ganz locker un mit gefühl
     
  7. metz

    metz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 06.02.06   #7

    Optische Täuschung ^^. Ist ein Dunlop Tortex 0.73mm :great:
     
  8. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 06.02.06   #8
    Ok, bin drauf reingefallen. :D
    Spielen ist auch eine Frage der Wirkung, beide Methoden kannst du wo einsetzen.
     
  9. BelaFarinRod91

    BelaFarinRod91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    367
    Ort:
    GG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #9
    :D mich macht das dann noch aggressiver, weil ich dann unsauber spiele und mich das wütend macht xD da hau ich lieber die recto-sim rein un hau rein :D aber ausm handgelenk


    sorry wg OT
     
Die Seite wird geladen...

mapping