Weichere Saiten für Westerngitarre

von soulstormer, 31.08.07.

  1. soulstormer

    soulstormer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.07   #1
    hi leute
    ich spiele seit knapp 2 jahren ohne unterricht gitarre
    hab mit akustik angefangen bin später auf western umgestiegen
    ich spiele saxophon mit unterricht deswegen hab ich keine zeit und kein geld für gitarren unterricht
    also wende ich mich an euch
    seit ich den ersten neuen saitensatz draufgespannt habe (letztes jahr) hab ich probleme mit dem greifen
    bei barreakkorden krieg ich das rasseln, welches entsteht wenn man die saite nicht richtig drückt, einfach nicht weg und habe breits nach kurzem spielen tiefe kerben und schmerzen in den fingern derlinken hand
    bei den saiten die am anfang drauf waren gings noch einigermaßen
    hab bei verschiedenen geschäften nachgefragt und immer die weichsten saiten für western gekauft.somit hab ich schon ne menge geld für 3 saitensätze verschwendet die alle zu "hart"für mich waren^^
    könnt ihr mir mal richtig weiche saiten empfehlen??
    oder liegt das alles an ner falschen technik??
    schonmal danke für die antworten =)
     
  2. stalky

    stalky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 31.08.07   #2
    was ahst du denn schon ausprobiert und wie lange spielt du schon damit?
    bei einem jahr ist es eher ungewöhnlich, dass dir noch die fingerkuppen wehtun..
    das rasseln kommt von zuwenig druck auf die seite, was wahrscheinlkich daran liegt, dass dir bei mehr druck die finger wehtun?!


    also als ich mit einer westerngitarre angefangen habe wurden mir diese hier empfohlen:

    d'addario extra light phospor Bronze :great:

    ich fand sie sehr angenehm zu spielen, im vergleich zu den saiten die vorher drauf waren und auch im vergleich zu anderen gespielten saiten, insbesondere die standard e-gitarren saiten

    guckst du hier, vllt musst du ja noch mehr bestellen(mindestbestellwert 25):

    http://www.musik-service.de/DAddario-Acoustic-Strings-EJ15-prx395743682de.aspx

    aber um die dünnen nicht ummantelten stahlsaiten wirst du nicht herumkommen und die tun nen bissel mehr weh als nylonsaiten. gibt sich nach 2 wochen spielen
     
  3. soulstormer

    soulstormer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.07   #3
    danke für die schnelle antwort

    ja eigentlich müsste sich das schon längst gegeben haben
    ich spiel auch nicht grade selten
    nur in letzter zeit weniger wegen diesem problem

    hab wie gesagt 3 verschiedene ausprobiert im moment finde ich nurnoch die verpackung von:

    martin acoustic guitar strings 80/20 bronze
    light 0.12 - 0.54

    außerdem hat meine gitarre einen extrem großenn abstand zwischen griffbrett und seiten
    also mann muss die saiten weit nach unten drücken
    kann mann das verstellen lassen??
     
  4. stalky

    stalky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 31.08.07   #4
    verstellen lassen kann man das, wenn du handwerklich nicht begabt ist mit betonung auf lassen ;)

    die saiten liegen auf dem Steg (korpus) und dem sattel (hals) auf.
    wenn du sie tiefer legen willst musst du andere stoßdämpfer einbauen :) ...
    nee, dann ist die frage wo sie zu hoch liegen, d.h. ob der abstand der saite am sattel oder am steg zu hoch ist

    da könnte man dann einstellungen vornehmen zB abfeilen

    schau aml hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/gitarren/128161-hohe-saitenlage.html
    gibt's ganz viel dazu
     
  5. I_am_not_Neo

    I_am_not_Neo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Röllbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    318
    Erstellt: 31.08.07   #5
    Hier hat ein gewisser Schlagzeuger das meiner Meinung nach super erklärt ;)

    Und auch wenn 12er Saiten den Beinamen "light" haben, sind das eigentlich schon richtige Männersaiten. Ich würds mal mit nem 10er oder 11er Satz versuchen.
     
  6. stalky

    stalky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 01.09.07   #6
    psst der link geht auf die 2. saite, aslo einfach oben rechts auf 1 klicken falls jemand neu im board ist ;)
     
  7. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 01.09.07   #7
    @soulstormer: Das kann viele Ursachen haben und muss nicht zwangsläufig an der Saitenstärke liegen. Wie du schreibst, ist die Saitenlage sehr hoch. Das kann an einem verzogenen Hals liegen. Beim nächsten Saitenkauf würde ich die Gitarre dem Musikhändler zeigen. Von einer "Bastelstunde" rate ich dir ab, da an Akustikgitarren in der Regel keine Verschraubungen zu finden sind, sondern alles verleimt ist.

    Einen Wechsel von meiner E-Gitarre auf meine billige Westerngitarre merke ich auch immer sehr schmerzhaft: Die Saitenlage ist höher, die Saiten sind stärker gespannt, die Saiten fühlen sich unangenehm rau an und das Griffbrett ist deutlich breiter. Barré-Griffe gelingen mir nur schwer und nach einer halben Stunde Spielzeit haben die Saiten ein lustiges Muster in meine Fingerkuppen geformt. :D Pauschalieren würde ich das jetzt allerdings nicht. Westerngitarren in einer höheren Qualitäts- und Preisstufe sind bestimmt deutlich besser zu Bespielen. Also, soulstormer, Kopf hoch: Es wird schon nicht an deiner Spieltechnik liegen.

    Gruß

    Andreas
     
  8. I_am_not_Neo

    I_am_not_Neo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Röllbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    318
    Erstellt: 01.09.07   #8
    Falls du meinen Link meinst, das war eigentlich Absicht, weil es meiner Erinnerung nach auf der ersten Seite nur um so Zeug wie Polieren ging.
    Die anschaulichen Skizzen zur Einstellung der Saitenlage waren auf jeden Fall beide auf der zweiten Seite.;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping