weiß nicht welchen bass ich kaufen soll?

von redrat, 15.09.04.

  1. redrat

    redrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.04   #1
    ich überlege schon seit langen welchen bass ich mir kaufen soll.ich könnte maximal 500 euro ausgeben.ich spiele von nirvana bis zu metallica :rock: .empfehlt mir bitte ein paar bässe! bitte meldet euch bei mir.mfg redrat
     
  2. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 15.09.04   #2
    Fame MM400 bei musicstore köln.
    oder solls ein 5er sein?

    Ansonsten wie immer: Antesten!
     
  3. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 17.09.04   #3
    ich kann dir nur wärmstens warwick ans herz legen. ich spiel nen streamer lx 5 und muss sagen: der geilste bass, den ich je gespielt habe. aber schau dir mal die rockbass serie von warwick an, die sind günstiger und liegen preislich eher in deiner region.
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 17.09.04   #4
    in welchem Laden gibts denn 5saitige Warwicks für 500 Euro??
     
  5. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 17.09.04   #5

    das war ne generelle empfehlung, sonst kauft sich der junge noch n peavy oder sowas... :eek:
    des weiteren bin ich ja auch auf die rockbass serie eingegangen, die schon näher an seinem limit ist.

    guckst du :
    http://www.musicstorekoeln.de/german/
    und klick dich durch zu rockbass
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 17.09.04   #6
    na ja - wenn ich jetzt mal die "richtigen" Warwicker mit den Rockbässern vergleiche, sind da halt schon mal Welten dazwischen (bei der Holzauswahl angefangen)
    Also bitte nicht Glauben machen, dass wer einen Rockbass kauft bereits einen Warwick besitzt.
     
  7. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 17.09.04   #7
    das sollte bei dem Preisunterschied eignetlich klar sein
    aber brauchbare MIttelklasse Teile sind das allemal
     
  8. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 17.09.04   #8

    da gebe ich dir prinzipiell recht, aber es steckt das gleiche know how dahinter und die "verwandschaft" ist eben doch nicht zu leugnen und das nicht nur der optik wegen ;)
    es stecken größtenteils die gleichen elektroniken und pu´s drin (z.b. von mec), der einzige unterschied liegt, wie du schon richtig sagtest, in den hölzern. gerade diese, wie z.b. wenge und ovangkol, sind zwar maßgeblich am warwicksound beteiligt (warwick-slogan:"the sound of wood"), aber auch die rockbässe sind mit brauchbaren hölzern, wie (flamed-) maple und alder, sowie rosewood und ebony ausgestattet. rundum würde ich sagen, dass das preis-leistungs verhältnis bei rockbass sehr ausgewogen ist und bevor ich mir n yamaha, harley benton oder peavy "von der stange hol", mit dem ich spätestens nach einem jahr unzufrieden bin, würde ich mir als einsteiger-bass n rockbass holen.
     
  9. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 17.09.04   #9
    das bezieht sich aber nur auf die Einsteigerteile von Yamaha und Peavey
    im mittleren und oberen Preissektor bauen beide sehr amtliche Sachen

    im Low-Budget Sektor muss nunmal irgendwo gespart werden ...
     
  10. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 17.09.04   #10
    Vor einem Rockbass würde ich zum Fame greifen. Die Baphomets sehen (mMn) besser und genauso Edel aus, wie echte Warwicks, sind auch mit ähnlich Hochwertigem Holz und gleichwertiger Hardware und Elektronik ausgestattet, kosten allerdings nur etwa so viel wie n Rockbass.
     
  11. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 17.09.04   #11
    bin immernoch nicht dazu gekommen,s o einen mal zu spielen
    höre aber immer wieder, dass die DInger nen saumäßig dicken Hals haben (noch fetter als manch alter WW)
     
  12. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 17.09.04   #12


    eben! und wir reden ja mehr oder weniger von nem einsteigerbass. und bei rockbass stimmt meiner meinung nach das verhältnis.
     
  13. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 17.09.04   #13
    Ja das war auch so, aber wie im Test im 02/2004 Bassprofessor nachzulesen ist, wurde dieses "Feature" inzwischen beseitigt.
     
  14. themenwho

    themenwho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.04
    Zuletzt hier:
    18.09.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.04   #14
    Was hast du gegen Peavey Bässe? Ich finde die die günstigen einfach ungeschlagen! Habe mal einen Millenium getestet und der war gnadenlos gut!
    ???? :rock:
     
  15. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 17.09.04   #15
    war das nicht ein Test irgendeiner Neuauflage oder Special Edition?
    kann auch sein, dass ich mich irre ...
     
  16. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 17.09.04   #16
    wenn ich mich nicht irre haben sie diesen "blonde" getestet... wobei ich das auch komisch fand. warum sollen sie bei dem einen fehler ausmerzen und beid em anderen nicht?
     
  17. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 20.09.04   #17
    ´mal was anderes: hast Du schon ´mal daran gedacht, einen guten Gebrauchten zu kaufen? Warwicks z. B. gibt es von zu-Hause-Übungs-Musikanten-die keinen-Bock mehr-haben bestimmt schon in Deiner Preisklasse.

    Wer billig kauft, kauft zweimal! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping