welche 210 zu 8 Ohm 410 ?

von Pizzatroll, 25.05.08.

  1. Pizzatroll

    Pizzatroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    26.06.10
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #1
  2. Butters

    Butters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.06
    Zuletzt hier:
    20.07.11
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    675
    Erstellt: 25.05.08   #2
    wenn du die 8 ohm box nimmst kommst du auf 4 ohm. damit liefert dein verstärker seine maximalleistung (glaube ich..)
     
  3. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 25.05.08   #3
    Hallo Pizzatroll,

    die HB 210er gibt es meines Wissens nicht mit 8 Ohm?!
    Weil da die gleichen 8 Ohm Speaker wie in der 410er sitzen?
    Meines Wissens gibt es die 210er nur als 4 oder 16 Ohm Variante.
    Da musst Du die 16 Ohm Variante nehmen, damit Du insgesamt nicht unter 4 Ohm kommst.

    Zusammen werden die 16 und 8 Ohm Box dann 5,333 Ohm haben.
    Die 16 Ohm 210er bekommt dann 1/3 der Leistung ab, die 410er 2/3.
    Unter dem Strich werden die einzelnen Speaker alle gleich stark belastet.

    Gruß
    Andreas

    EDIT: Ups! Da habe ich wohl den Modellwechsel von HB verpennt!
    Die 8 Ohm gab es vorher nicht ...

    Die 8 Ohm hätte zusammen mit deiner 410er dann 4 Ohm - wie Butters richtig schreibt die Mindestimpedanz. Dabei würde der Verstärker seine vollen 300 Watt leisten. An den oben genannten 5,333 Ohm vielleicht 275 Watt.
    Hat die 210er 8 Ohm, kriegt sie 50% der Leistung ab - was dann pro Speaker 75 Watt macht. Die 410er kriegt die anderen 50% - was 37,5 Watt pro Speaker macht.

    Gute Frage, was man da nimmt! Ich würde wahrscheinlich die 16 Ohm nehmen. Der Leistungunterschied ist minimal, aber die Leistung ist besser verteilt - un die Box mit dem größeren Volumen kriegt 2/3 statt 1/2 der Leistung ab.
    Da gibt es aber berufenere Leute als mich um das zu beurteilen ...
     
  4. Pizzatroll

    Pizzatroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    26.06.10
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #4
    Ich weiß halt nicht, weil die 210 nur 200 watt verträgt, der verstärker aber 300.
    man müsste doch wenn man die 8 ohm nimmt auf stärkere belastung kommen als die 210 verträgt oder ???
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 25.05.08   #5
    Hallo Pizzatroll,

    nein ...

    die Belastung teilt sich ja auf die Boxen auf.
    Du willst ja die 410er weiterhin benutzen und die 210er zusätzlich betreiben?!

    Wieviel dein Verstärker überhaupt leistet hängt von der Gesamtimpedanz (Gesamtohmzahl) ab.
    Wie diese Leistung dann verteilt wird, hängt von der Einzelimpadanz der Boxen ab.

    1. An der 410er ist die Gesamtimpedanz 8 Ohm und dein Verstärker leistet ca. 200 Watt.
    2. Kommt eine 16 Ohm 210er hinzu, ergibt das eine Gesamtimpedanz von 5,333 Ohm und dein Verstärker leistet ca. 276 Watt.
    3. Kommt eine 8 Ohm 210er hinzu, ergibt das eine Gesamtimpedanz von 4 Ohm und dein Verstärker leistet die vollen 300 Watt.

    Diese Leistung teilt sich nun auf die Boxen auf.
    1. Hast Du nur die 410er, kriegt sie die vollen 200 Watt ab.
    2. Hast Du eine 16 Ohm und eine 8 Ohm Box, kriegt die Box mit der "doppelten Impedanz" (16 Ohm) nur halb soviel Leistung ab, wie die andere. Die 16 Ohm kriegt also 1/3 (= 92 Watt) und die 8 Ohm kriegt 2/3 (= 184 Watt) ab.
    Die 92 Watt verteilen sich auf die beiden Speaker; also kriegt jeder 46 Watt ab. Die 410er kriegt 184 Watt ab, die sich gleichmäßig auf die vier Speaker verteilen - also ebenfalls 46 Watt pro Speaker.
    3. Hast Du zwei 8 Ohm Boxen, kriegen beide Boxen gleich viel Leistung ab. Da die vollen 300 Watt anliegen, kriegt jede Box also maximal 150 Watt.
    In der 210er verteilen sich die 150 Watt auf zwei Speaker; also kriegt jeder 75 Watt ab. In der 410er verteilen sich die 150 Watt auf alle vier Speaker gleichmäßig. Also kriegt dort jeder Speaker 37,5 Watt ab.

    Am gleichmäßigsten werden die Speaker also bei der 16 Ohm 210er Variante belastet.
    Zudem wird die 210er weniger belastet.

    Alles klar?
    Andreas
     
  6. Pizzatroll

    Pizzatroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    26.06.10
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #6
    Ach Soooooooooooooooo
    jetzt verstehe ich.
    Es wär also besser die 16 ohm zu nehmen, da sich dann die leistung gleichmäßiger verteilt.
    Dafür muss man minimal weniger Leistung in anspruch nehmen.

    Vielen Dank !!!

    Ich hab noch eine Frage weiß nicht ob sie reinpasst, aber wie muss ich das ganze dann verkabeln ???
    vom amp zur box von box zur box , oder vom amp zur box vom amp zur Box ??
     
  7. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 25.05.08   #7
    In 99,9% aller Fälle sind die Lautsprecherbuchsen an Verstärkern und Boxen parallel verdrahtet - es ist also im Prinzip völlig egal, ob du Amp-Box Amp-Box oder Amp-Box-Box verkabelst.
     
  8. MaggyMB

    MaggyMB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.11
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 25.05.08   #8
    Naja, ganz egal ist es nicht. Bei Amp-Box-Box wird das Kabel vom Amp zur 1. Box mehr doppelt so stark belastet wie das 2., bei Amp-Box Amp-Box werden beide Kabel gleich stark belastet (gleiche Impedanz vorrausgesetzt).
     
  9. Pizzatroll

    Pizzatroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    26.06.10
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #9
    Das heißt wenn ich eine 8 ohm und eine 16 ohm box habe muss man amp-box-box anscließen oder ???
     
  10. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 25.05.08   #10
    nein, kannst du dir aussuchen wie du willst. das kabel wird ja mehr belastet, nicht die box.
     
  11. Pizzatroll

    Pizzatroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    26.06.10
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #11
    bei Amp-Box Amp-Box werden beide Kabel gleich stark belastet (gleiche Impedanz vorrausgesetzt).


    was ist dann damit gemeint ???

    bei Amp-Box Amp-Box werden beide Kabel gleich stark belastet (gleiche Impedanz vorrausgesetzt).


    was ist dann damit gemeint ???

    sry wegen doppelpost !!
     
  12. MaggyMB

    MaggyMB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.11
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 25.05.08   #12
    Hey,
    das heißt dass wenn du zwei 8 Ohm Boxen hast (wie bei den meisten Fullstacks) werden die beiden Kabel bei Amp-Box Amp-Box gleich stark belastet. Du musst dir das so vorstellen (jetzt mal Stark vereinfacht ausgedrückt): Dein Amp hat jetzt z.B. eine Leistung von 400W an 4 Ohm, und du hast zwei Boxen mit je 8 Ohm, parallel geschaltet (das ist jetzt nur damit die anderen nicht maulen von wegen es könnten auch 16 Ohm sein;)), die Gesamtimpedanz beträgt also 4 Ohm. Wenn du jetzt Amp-Box-Box machst, gehen 400W durch das 1. Kabel vom Amp zur 1. Box. Die 1. Box nimmt sich "ihre" 200W, die restlichen 200W gehen durch das 2. Kabel zur 2. Box. Bei Amp-Box Amp-Box wird die Leistung schon vor den beiden Anschlüssen aufgeteilt, also gehen durch Kabel 1 200W zur Box 1, durch Kabel 2 gehen 200W zur Box 2. Ich hoffe ich habs für dich einigermaßen verständlich erklärt;)
     
  13. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 25.05.08   #13
    Hallo Pizzatroll,

    kann es sein, dass Du dir meine kleine PDF-Datei noch nicht runtergeladen und durchgelesen hast? :)
    Mach mal; da werden sich jede Menge Fragen beantworten - und Sachen die in der Schule doof oder zu kompliziert waren gehen plötzlich rein in's Hirn: https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/259558-faq-grundwissen-verst-rker-boxenverkabelung.html

    Man darf beides machen; "Amp > Box + Box" oder "Amp > Box > Box".
    Etwas besser ist "Amp > Box + Box" . Gründe:
    - Über das erste Kabel laufen nicht die vollen 276 Watt, sondern 1x 92 und 1x 184 Watt.
    - Fällt das erste Kabel aus ist nicht Totenstille, weil das andere Kabel ja auch noch am Amp hängt.
    - Die Verbindung zu beiden Boxen ist gleich lang (Standardlänge ist ja z.B. 1,5m Kabel)

    Gruß
    Andreas

    EDIT: MaggyMB war schneller. :)
     
  14. Pizzatroll

    Pizzatroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    26.06.10
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #14
    Nein ich meinte nur, weil vorhin jemand sagte:" gleiche impendanz vorausgesetzt."
    deswegen wollte ich nur wissen ob es geht das ich amp-box amp-box mache, obwohl die eine box 8ohm und die andere 16 ohm hat ???
     
  15. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 25.05.08   #15
    Mein Post war wahrscheinlich noch nicht online, als Du gepostet hast.
    Lies dir erstmal meine PDF durch. Da steht auch was zu Kabeln drin.
     
  16. MaggyMB

    MaggyMB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.11
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 25.05.08   #16
    Hmm, das kommt auf den Querschnitt der Kabel (wie Dick die einzelnen Leitungen sind) und auf die Leistung an. Dein Top hat ja "nur" 300W, von daher sollte es kein Problem sein.
    Mir ist grad noch eingefallen, du musst je nach "Verkabelungsvariante" auch auf die Stecker achten, da das Top soweit ich weiß Klinkenausgänge hat, die Boxen aber Speakon. Bei ABB brauchst du also noch ein Speakon->Speakon Kabel, bei AB/AB brauchst du ein Klinke->Speakon Kabel.
    Edit: Das gibts nicht...da stand doch vorher noch "Halten normale Kabel Amp-Box-Box denn aus?". Ich hab sogar ein Screenshot gemacht...
     
  17. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 25.05.08   #17
    Hey Pizzatroll!

    Ich glaube gerade werden hier ein wenig die Pferde scheu gemacht. Es ist wirklich ziemlich egal, ob du jetzt zweimal vom Amp zur Box gehst, oder von einer Box zur anderen durchschleifst. Und es ist auch egal, ob ein Kabel "mehr belastet" wird, oder nicht, Boxenkabel halten das in jedem Fall aus. Aber wie gesagt, Boxenkabel, keine Instrumenten oder Mikrofonkabel. ;)

    Der einzige Unterschied, der vielleicht interessant sein könnte ist, wie Cadfael schreibt, dass im Falle eines kaputten Kabels noch das andere Signal durchkommt, wenn beide von Amp zu Box gehen. Aber wie oft fällt schon ein Kabel plötzlich einfach so aus?

    Also kurz und bündig: Es ist schnurz egal wie du das machst, das darfst du nach eigenem Geschmack entscheiden.
     
  18. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 25.05.08   #18
    Hallo MaggyMB,

    er ist zu schnell für Dich (für mich aber auch)! :)
    Frage wurde in der Tat editiert.

    Dem Amp ist der Impedanzunterschied egal. Da darf man auch 16+8 direkt dran hängen.
    Es besteht kein Unterschied zur Box > Box Verkabelung.
    Es gibt zwar zwei Ausgänge, intern laufen sie aber direkt hinter den Buchsen zusammen und dann erst zur Endstufe.

    Gruß
    Andreas
     
  19. Pizzatroll

    Pizzatroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    26.06.10
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #19
    Ahhhhh es war eine schwere geburt, aber jetzt ist sie beantwortet.
    Sorry wegen der verwirrung gerade:o

    Danke an alle !!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping