Welche Akkorde verwenden in einer Tonleiter?

  • Ersteller saschaa
  • Erstellt am
S
saschaa
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.20
Registriert
03.06.10
Beiträge
594
Kekse
410
Ort
Bayern
Hallo,

ich habe eine Frage zu Verwendung der Akkorde eines Tonleiters. Nehmen wir an ich möchte in C Dur Akkorde Aufbauen. Die C Dur Tonleiter sieht ja so aus: c - d - e -f - g - a - h.
Ich muss dann aus jeder Tonart der Tonleiter C Dur den Akkord aufbauen. Aber kann ich auch ganz andere Akkorde einbauen? Also z.B statt C Dur oder C moll einfach Gm7?
 
Eigenschaft
 
H
hmmueller
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.22
Registriert
06.05.13
Beiträge
426
Kekse
3.689
Was ist "Dein Spiel", also was sind "Deine Regeln"? - das musst Du entscheiden.

Musik wird gemacht, um so klingen, wie der, der sie erfindet, will, dass sie klingt - wenn also Du Akkorde baust, dann darfst und kannst und musst Du entscheiden, ob der Klang der Akkorde und vor allem ihrer Aufeinanderfolge "richtig klingt".

Dieses ganze Herumtun mit "Tonleitern" und "leitereigenen Akkorden" und "leiterfremden Tönen" sind keine Regeln, die man einhalten muss, sondern Beschreibungen von bestimmten Klangkonzepten: Volkslieder verwenden eben eine bestimmte "Wolke" von "ihnen passenden Klängen", Romantik des 19. Jahrhunderts eine (oder eigentlich viele) andere Wolke(n), Pop, volkstümliche Musik, Rock, Metal usw. jeweils wieder ihre eigenen.

Deine Frage kann man also prinzipiell schon nur beantworten, wenn man weiß, welche Art von Musik Du bauen willst - aber auch dann geht es, oft innerhalb eines Stückes, darum, was ein "in sich vernünftiges Spektrum" von Akkorden, Melodieführung und harmonischem Ablauf ist. Eine(!) Methode, solche Entscheidungen etwas direkter als nur durch Klang zu treffen, ist es, sich für eine oder einige wenige verwandte Tonleitern zu entscheiden (Dur und parallele Moll; oder eine "Kirchentonleiter" und zwei nahe Verwandte davon) und nur* Akkorde daraus zu verwenden - dann, und nur dann, kann man sagen "dieser Akkord ist standardgemäß [ich will noch immer nicht sagen 'richtig'] gewählt" - nämlich aus den leitereigenen Akkorden aus dieser Tonartmenge - oder "nicht standardgemäß gewählt".

* "nur" sowieso nie: Man kann praktisch immer aus Stimmführungsgründen weitere Akkorde einbauen, z.B. übermäßige, mehr oder weniger alle verminderten usw.

Also: Es muss für die gewählte Musik korrekt klingen - ob das so ist, können Dir Fachleute der jeweiligen Musikrichtung i.d.R. durch Hinhören, aber eben auch durch Anwenden und Erklären jeweils musikrichtungsspezifischer (Faust-)Regeln beantworten.

H.M.
 
turko
turko
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
30.09.08
Beiträge
5.088
Kekse
20.971
Aber kann ich auch ganz andere Akkorde einbauen? Also z.B statt C Dur oder C moll einfach Gm7?

Hast Du denn noch kein Musikstück gehört, wo genau DAS geschieht ? Hast Du bis jetzt rein diatonisch gelebt ... ?

SOLLTE das der Fall sein (daß Du noch kein Musikstück gehörst hast, wo das passiert), dann würde ich eher an der Gehörschulung arbeiten, als an Überlegungen über Tonarten, Tonleitern, leitereigenen und leiterfremden Akkorden.

Ist das aber NICHT der fall, also WENN Du schon einmal so ein Musikstück gehört hast, dann wäre deine Frage ja damit eigentlich beantwortet.

LG
Thomas
 
chaos.klaus
chaos.klaus
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.05.20
Registriert
26.04.11
Beiträge
2.193
Kekse
6.237
Wenn die Frage lautet: "Wie bilde ich die Stufenakkorde von C-Dur?", dann darfst du nur Töne aus der Tonleiter benutzen und zwar nur in Terzschichtung.

Wenn du aber ein Stück in C-Dur schreiben willst, dann kannst du alle Akkorde benutzen die du willst. Auch C-Moll ... und C-Dur oder C7 alles im selben Stück. Du kannst immer alle Töne und alle Akkorde verwenden. Man kann schon von Stufenakkorden ausgehen, aber man wird sicher zur Verzierung ganz andere Akkorde benutzen einfach um mehr Farbe in die Harmonik zu bekommen.
 
S
saschaa
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.20
Registriert
03.06.10
Beiträge
594
Kekse
410
Ort
Bayern
cool danke. Meine Frage wurde beantwortet:)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben