Welche Akustik"marke" ist gut?

von Dixiklo, 12.03.05.

  1. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 12.03.05   #1
    will mir demnächst ne Westerngitarre zulegen und will ma wissen was welche da so gut sind. Klingt Ibanez cool? meine E-gitte is ibanez, und bin mit der sehr zufriedn.
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 12.03.05   #2
    Ibanez A-Gitarren genossen bis vo rnicht allzulanger Zeit keinen allzuguten ruf (auch nicht unter denen, die sonst gerne IBanez spielen).

    Dies hat sich in letzter Zeit schon etwas geaendert, und gerade im niedrigen Preissegment (um die 300 Taler) wird dort einiges fuers Geld geboten.

    Auch Yamaha ist in diesem Bereich nicht zu verachten.

    Hast du eine grobe Ahnung wieviel du ausgeben willst?
     
  3. Dixiklo

    Dixiklo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 12.03.05   #3
    Hm, jo also so ich wollt schon so 300-5oo mäuse dafür lassen, aber ich will auch n Teil das lange hält und wobei sich nich so schnell der Hals verrenkt oder die Brücke bricht oder so.
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.03.05   #4
    Taylor :-)

    Naja, ich schwör ja auf Yamaha, die haben halt 100 Jahre Akustiktradition, hatten ne Menge spanische Hilfe, dazu Top-Gitarrenbauer und Holzfachleute. Selbst Altemeister Segovia hat ja schon auf Yamaha Nylons gezupft, und die Stahlsaitenteile sind auch echt gut. In der Oberklasse kriegt man Tylor-Niveau zum halben Preis.
     
  5. Dixiklo

    Dixiklo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 12.03.05   #5
    OK, werd mich mal nach Umschauen :)
    Aja, nochma ne Frage. Bei Musik Produktiv stehen überall bei den Akustikdingern Termometer rum, is das so wichtig das die temp stimmt oder machen die sich einfach nur wichtig? :)
     
  6. Erbse

    Erbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    18.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erdbeerland am Milchweg 23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.05   #6
    Wenn du was brauchst , was vom Klang her schon sehr voluminös ist und für ( die nature -liebhaber) gutes geld auch gar ned mal so schlecht aussehen soll , dann kann ich dir nur die Ibanez PF-20 empfehlen ! ;)
    (siehe siggi)
     
  7. *DoctoR*

    *DoctoR* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 12.03.05   #7
    Hol dir ne Ayers :D :rock: :rock: :rock:
     
  8. Safari

    Safari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 12.03.05   #8
    Yamaha auf jeden Fall...

    und schau´ dich mal nach "Washburn" um - sehr geiler Klang und Qualität! Ist zwar relativ selten in Deutschland, aber die Suche lohnt!
     
  9. Erlexed

    Erlexed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 26.03.06   #9
    Suche?^^ Der Musikladen hier ist irgentwie Händler vpn Washburn oder so :-)
    Also ich pernönlich finde die Washburn Gitarren nicht so gut wie du.
    Spiele eine Washburn E-Gitarre klingt ordentlich, hab mir dann mal so aus Spaß eine Washburn geschnappt, fand ich aber nicht so toll, klang irgentwie "flach"

    mal aufs Datum geschaut ;)
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.03.06   #10
    Ich hatte eine Ibanez AEL-20
    Da waren leider die Bünde auf der Diskantseite nicht alle gleich tief im Griffbrett. Das gab einige Deadnotes.

    Neulich habe ich eine Furch Durango gekauft. Ein tschechisches Produkt, völlig ohne Schnörkel. Kein Tonabnehmer, nichtmal die Decke ist richtig lackiert (was geil aussieht, aber sehr empfindlich ist).
    Ich hatte gutes über die Gitarre gehört und bin in meinen Stammladen sie probieren. GROSSARTIGER Sound, sehr laut und unglaublich fette Bässe. Spielte sich wie Butter, bestens verarbeitet. Zum Vergleich gab es die gleiche Gitarre auch mit Cutaway und Tonabnehmer. Die hatte kein gutes Setup und spielte sich viel schlechter. Ich hab meine einfach mitgenommen und bin begeistert.
     
  11. escapeharry

    escapeharry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    19.05.14
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 27.03.06   #11
    In der Preisklasse würd ich die Ibanez AW Serie empfehlen.
    Sonst wäre noch Cort ne gute Marke in der Preisklasse. (Earth 600, oder Parkwood)
    Yamaha ist auch nicht schlecht. Sind ein bisschen tiefer vom Klang.
    Crafter wäre auch ne Möglichkeit.
    Die Washburns find ich net so toll. (ist aber geschmackssache)
    Takamine würd ich in der Preisklasse nicht empfehlen. Da sind nur teureren gut.
    Da aber alles Geschmackssache ist, kommst du wohl ums Probespielen nicht herum, wenn du dich später nicht ärgern wilst. Ich hebe letztens auch bestimmt 30 Modelle gestestet, bevor ich mich entschieden hab.
     
  12. Metal_Head

    Metal_Head Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    1.12.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.06   #12
    Ich hab jetzt beim Thomann store reingeschaut und da gabs eine Startone A-Guitar für 26,50 € taugt die wirklich etwas? :confused:
     
  13. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 27.03.06   #13
    Um ehrlich zu sein: Ich bezweifle es stark, dass die irgendwie gut sein kann.... die erste, recht gute Gitarre ist wohl die Harley Benton für 39€ und dann geht es im 100€-Bereich weiter mit brauchbaren Gitarren (natürlich nicht garantiert) :rolleyes:
     
  14. Chrisch

    Chrisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.06   #14
    Ja, die kannst du nur in beheizbaren Räumen spielen :D ! Ne, mal im Ernst, so kannst du gar keine sinnvolle Antwort bekommen; und jeder, der dir hier antwortet präsentiert entweder seinen reinen eigenen Geschmack oder will nur was reinschreiben um Berater zu spielen, weil Gitarren bzw. Klangeigenschaften grundsätzlich mit dem eigenen Geschmack und Anwendungszweck zusammenhängen. Wenn du mir sagen könntest, welche Musikrichtung du bevorzugt spielst und welche Klangeigenschaften du in etwa haben willst und den Anwendungszweck die Gitarre bei dir hat, dann such ich dir gerne mal ein paar Angebote raus.

    Gruß

    Chrisch
     
  15. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 27.03.06   #15
    Woher nimmst Du diese Ansicht?
     
  16. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 27.03.06   #16
    Dixiklo hat die Frage übrigens vor einem Jahr gestellt. ;)

    Keine Ahnung, warum immer wieder so alte Threads ausgekramt werden. Wenn der Threadersteller selber seine Frage noch mal rauskramt, ok. Wenn man sich nen alten Thread für eigene Zwecke ausleiht, ok. Aber Antworten auf ne 380 Tage alte Kaufberatungs-Frage........?
     
  17. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 28.03.06   #17
    In diesem Fall stimme ich dem zu - ich mag es ja, alte Themen auszugraben, aber es kommt immer drauf an, welche es sind...
    Ich bezweifle, dass den Themenersteller das Thema noch interessiert :rolleyes:


    Zum (uralten) Thema: Aber man kann auch schlecht sagen, dass diese und jene Marke gut ist und eine andere schlecht - kommt immer drauf an, welche Gitarre man von der Marke holt :D
     
  18. Tobey

    Tobey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.06   #18
    Also ich spiele schon lange Akustik bzw. Westerngitarren und hab da in der Preisklasse 300-500€ schon sehr gute Gitarren gehabt und auch gespielt!

    Bis vor kurzem hatte ich eine Yamaha APX5A - Sehr feines Teil das allerdings ein bissl dünn klingt, da der Resonanzkörper relativ flach gehalten ist und daher eher zur Abnahme auf der Bühne geeignet! (Was bei mir meistens ziemlich gut geklappt hat)

    dann gibt es sehr feine und vorallem kräftig und lange klingende Gitarren von "Martin"
    hab ich vor kurzem erst entdeckt und war echt begeistert von dem Sound! Klingt ein bissl "bluesig-dunkel" und laaange nach, da der Resonanzkörper recht schweres Holz hat! Echt zu empfehlen!!!

    Ich persönlich habe zur Zeit eine "Ovation Celebrity" die ca 400€ kostet und allerdings einen "Bauch" hat! Also nicht komplett aus Holz ist! Hier wiederum das gleiche! Sehr guter Bühnenklang, aber als Gitarre fürs Lagerfeuer erstens zu Schade und zweitens zu dünner Sound"

    Abschließend kann ich nur sagen: Ich empfehle dir einmal die "Yamaha APX 4A oder APX 5A" auszuprobieren!

    Eine Washburn habe ich auch schon gespielt bzw. getestet aber war davon nicht wirklich angetan...

    Noch ein kleiner Geheimtipp: Gitarren der Marke "Takamine"


    Grüße

    Tobias
     
  19. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 28.03.06   #19
    Takamine ist nicht unbekannt, im Gegenteil. Es gibt von denen neben der billigen Korealinie absolutes Topmaterial Made in Japan.
     
  20. Frenzal_Rhomb

    Frenzal_Rhomb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    21.11.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.06   #20
    rate dir von yamaha ab, find die nicht wirklich gut. ist wohl geschmacksache.
    takamine taugt auf jeden fall viel mehr, aber schau doch mal ob du irgendwo günstig ne seagull auftreiben kannst, kann ich nur empfehlen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping