welche billige aber gute akustische gitarre

von hbk-05, 01.08.07.

  1. hbk-05

    hbk-05 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.07
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #1
    Hi
    ich würde gerne wissen welche akustische gitarre sehr gut ist aber nicht zu teuer ist.
    ich möchte gerne eine mit viel klangvolumen und mal so zum rumschreddern.
    (ich spiele e-gitarre)
    Preis ist so 200€. darf aber auch mehr sein da gebraucht auch drin ist.
    ich spiele am liebsten punk, ska, blues, nu metal, rock und rock´n roll

    gruß hbk :great:
     
  2. hbk-05

    hbk-05 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.07
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #2
    westerngitarre übrigens
     
  3. hbk-05

    hbk-05 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.07
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
  4. mamol

    mamol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 01.08.07   #4
    Das klingt zwar bestimmt total unbefriedigend, aber am besten gehst du in den nächsten Gitarrenshop und spielst einfach ein paar Gitarren an, die in deinem Preisrahmen liegen.

    Ans Herzen legen kann ich dir die Ibanez AW Reihe, in deinem Preisrahmen würde da die Ibanez AW-10 liegen. Der Klang ist meiner Meinung nach voll und brilliant, wie es sich für eine Western gehört.
    Was für eine Westerngitarre willst du denn, mit oder ohne Cutaway? Bevorzugst du irgendwelche Korpusformen (Dreagnaught, Jumbo)? Willst du eine mit Tonabnehmer? Oder willst du nur guten natürlichen Sound?
    Hast du schon irgendwelche Westerngitarren angespielt, oder wäre das deine erste?

    MfG

    Mamol
     
  5. hbk-05

    hbk-05 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.07
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #5
    das wäre meine erste. mit oder ohne cutway is egal. dreadnought würde ich bevorzugen.
    ob eine tonabnehmer dran ist oder nicht ist egal.
    werde aber nächste woche anspielen.
     
  6. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 01.08.07   #6
    spiel unbedingt mal die LAG 4-Jahreszeiten-Modelle (Spring, Summer, Autumn, Winter) an, die sind sehr gut für den Preis und super bespielbar :)
     
  7. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 01.08.07   #7
    http://www.musik-service.de/spade-acoustic-guitar-pickup-prx395754107de.aspx
    Diese hier wäre meine Empfehlung. Ich war schon bei Musik Service und habe auch Spade-Gitarren getestet, besitze eine Spade E-Gitarre, meine Schwester besitzt eine 12-Saitige Spade (akustisch) und ich muss sagen, dass die Marke in dieser Preisregion wirklich so ziemlich das beste ist, was es meiner Meinung nach gibt. Hier für 150€ eine Gitarre mit massiver Decke, was für die Preisregion schon nicht normal ist und dann noch mit akzeptablem Tonabnehmer und Cutaway. Les dir mal die Userkommentare durch ;)

    Alternativ noch diese: http://www.musik-service.de/lag-summer-200-prx395759970de.aspx
    Die bereits empfohlene Marke Lâg - die Summer-Serie befindet sich knapp über 200€, hat auch eine massive Decke, aber diese hier hat keinen Tonabnehmer (die mit Tonabnehmer kostet über 300€). Die Lâg aus der Spring-Serie haben keine massive Decke - da würde ich die Spade bevorzugen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping