Welche Custom Gitarren gibts noch?

von rudimagicguitar, 21.10.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rudimagicguitar

    rudimagicguitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    -98
    Erstellt: 21.10.07   #1
    Hallo zusammen,

    wer lässt sich seinen Gitarren, wie ich individuell, bauen?
    Bei welchen Gitarrenbauern?
    Und wie sehn Euere Projekte aus?

    Das ist eine Thorndal Customshop Tele. Nitrofinish.
    Einteiliger Palisander-Hals mit Abalone-Dots.
    Der Body ist aus Imbuia und Korina mit Startshaping.
    Mechaniken sind von Kluson und die PU´s speziell angefertigt von Harry Häussel.
    Elektronik 3-Weg Toggle standart geschaltet mit Vintagekabeln verdrahtet.

    bis dann...
     

    Anhänge:

    • tele.jpg
      Dateigröße:
      62,3 KB
      Aufrufe:
      250
    • tele1.jpg
      Dateigröße:
      87,4 KB
      Aufrufe:
      263
    • tele5.jpg
      Dateigröße:
      45,2 KB
      Aufrufe:
      174
    • tele6.jpg
      Dateigröße:
      53 KB
      Aufrufe:
      175
    • tele4.jpg
      Dateigröße:
      42,2 KB
      Aufrufe:
      169
    • tele2.jpg
      Dateigröße:
      37,3 KB
      Aufrufe:
      156
  2. zakk93

    zakk93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schauenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    428
    Erstellt: 21.10.07   #2
    ich hab zwar keine custom...

    , aber kannst du vlt. verraten was man für sowas ungefähr bezahlt?!

    danke ;)

    mfg
     
  3. Xartas

    Xartas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    9.11.10
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 21.10.07   #3
    das würde mich auch mal interessieren...
    hab ne gibson spotlight, ist auch ne custom shop aber nicht von mir in auftrag gegeben, ne limitierte version aus den 83-85igern. die hat mein vater an mich weitergegeben...
     
  4. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 21.10.07   #4
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. rudimagicguitar

    rudimagicguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    -98
    Erstellt: 21.10.07   #5
    Ich hab damals ca. 2500 euro fürs Holz investiert.
    Das Palisander-Kantholz war sehr teuer weiles in dieser Qualität kaum mehr was gibt. 2 Stück waren da, ca. 80 Jahre eingelagert, aus einem alten ex - Hoyer Bestand.
    Super Farbe und Maserung.
    Das Imuia ist nicht so teuer aber man muß da erst mal ein Stück finden damit alle "4 Ecken" des Bodys so abgesetzt sind.
    Das Korina auf der Rückseite hat wunderschöne Tigerstripes (sehr selten) genau wie das Ahorn auf der Hinterseite des Halses.
    Die Technik hat mich ungefähr 1200 euro gekostet.
    Das Bauen war ein Freundschaftsdienst von Gregor Olbrich.

    www.thorndal.de
     
  6. zakk93

    zakk93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schauenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    428
    Erstellt: 21.10.07   #6
    hmm.... naja das ist schon nen preis, aber ich denke mal für so eine gitarre, die ja sozusagen dann ein unikat ist gibt man sowas schon aus :) ... naja ich mit meinen 14 jahren kann ich mir wohl noch keine anfertigen lassen :D:D:D

    mfg. :)
     
  7. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 24.10.07   #7
    Schöne Gitarre, aber die Preise für Holz und Parts sind schwindelerregend! :eek: Ich kann irgendwie nicht nachvollziehen, warum die technische Ausstattung der Gitarre so arg zu Buche schlägt. Ein Tele-Steg, ein Satz Mechaniken, zwei Häussel-Pickups, ein Kontrollfeld und ein paar Schräubchen für EUR 1.200,00 ?! Klingt völlig unrealistisch. Hast du mal eine genaue Auflistung der Preise für die Parts?
     
  8. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 24.10.07   #8
    Ich hab eine eigene Custom von ESP bauen lassen. Anbei ein paar Bilder. :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 24.10.07   #9
    Ich wollte bereits einen Beitrag über meinen Leib- und Magen- Gitarrenbauer einstellen. Leider geht das nicht so ohneweiteres. Mein Kenntnisstand ist, dass der komplett fertige Beitrag als PN an einen Mod geschickt wird, der ihn dann einbindet. Werde ich am WE wohl mal machen...
     
  10. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 24.10.07   #10
    Ich erkläre mich gerne bereit, das mit dem Einstellen für dich zu übernehmen. :) Über wen möchtest du denn berichten?
     
  11. Zodiac

    Zodiac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    3.02.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Tamm (bei Ludwigsburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.07   #11
    Hey richtig geile Axt! *sabber* :D
    Darf man die Frage stellen wieviel du dafür hast berappen müssen? Und wie bist du auf die Inlays gekommen? Runen im Stil von Amon Amarth?

    ...Aja und wie lang hast drauf warten müssen? :)
     
  12. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 24.10.07   #12
    Ich. Meine Gitarre ist von Walter Kraushaar in Aachen. Da auch sein Azubi Tim fleissig daran mitgewirkt hat, war die Namensgebung klar: Sie heisst "Timlein" ;)

    [qimg]https://www.musiker-board.de/vb/attachment.php?attachmentid=56416&d=1183804696[/qimg]
    [qimg]https://www.musiker-board.de/vb/attachment.php?attachmentid=56412&d=1183804650[/qimg]
    [qimg]https://www.musiker-board.de/vb/attachment.php?attachmentid=56413&d=1183804663[/qimg]
    [qimg]https://www.musiker-board.de/vb/attachment.php?attachmentid=56414&d=1183804673[/qimg]
    [qimg]https://www.musiker-board.de/vb/attachment.php?attachmentid=56415&d=1183804686[/qimg]

    Der Korpus ist einteilig aus Sipo, bis auf den Sustainblock hohlgefräst und mit einem massiven Quilted Maple Top versehen. Im Bereich der Armauflage gibt es ein Shaping, die Decke wurde hier umgelegt. Der eingeleimte Hals ist dreistreifig aus Riegelahorn und Padouk, das Griffbrett ist ebenfalls aus Padouk gefertigt. Die Halsdicke im ersten Bund ist 22,5mm mit sanftem V-Shaping, der Knochensattel ist 42mm breit, der Griffbrettradius beträgt 12" am ersten Bund und 14" am 22sten Bund, natürlich fließend übergehend.

    Die PUs sind von Harry Häussel, ein P94 am Hals und ein BigMag am Steg, die über einen Fender 4-Weg Schalter aktiviert werden (incl. Reihenschaltung), zusätzlich kann ich via Push/Pull Poti den P94 etwas im Bass beschneiden, was ihn sehr stratig klingen lässt. Die leicht schräg aufgeschraubte Vintagebrücke ist von Göldo und benötigt durch die "Schräglage" keinerlei Kompensation. Die Mechaniken sind Schaller M6 Mini.

    Und: Sie wiegt nur 2,5 Kg :)

    => gitarrero, ich glaube Du weißt jetzt, über wen ich schreiben möchte...

    PS: Ich hatte die Bilder schon mal im Telecasterthread hochgeladen und verwende sie deshalb nochmal ;)
     
  13. rudimagicguitar

    rudimagicguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    -98
    Erstellt: 24.10.07   #13
    @Gitarrero

    Sorry für den "Hammerpreis"
    Um es richtig zu stellen: Die 1200.- waren noch in DM.
    Hab da nicht mehr genau hingeschaut, da ich die Elektronik schon vor mehreren Jahren zusammengestellt habe für ein Tele-Projekt.
    Das ist dann draus geworden wie Ihrs seht. Der Preis vom Holz ist korrekt.

    Sorry nochmal für diesen Fehler.

    Grüße
     
  14. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 24.10.07   #14
    Hallo nochmal - selbst wenn es "nur" 1.200 DM statt Euro gewesen sind, erscheint mir das immer noch übertrieben. Möglicherweise hat man dich auch übers Ohr gehauen. Zwei Häussel-Pickups sind drin - pro Stück kosten die sagen wir mal EUR 100 (Custom-Wicklung). Eine hochwertige Telebrücke sagen wir EUR 50. Dazu Luxusmechaniken ca. EUR 80. Knöpfe und Kleinteile und Potis sagen wir großzügig EUR 50. Damit komme ich summa summarum mit Aufrunden auf EUR 400 für die Technik. Woher kommt die Differenz zu EUR 600 (= DM 1200)?

    Das mit dem Preis von EUR 2.500 für die Hölzer kann ich immer noch nicht glauben...
     
  15. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 24.10.07   #15
    Hi,
    weiß jemand wo man sich ne ESP bauen lassen kann?
     
  16. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 24.10.07   #16
    http://www.espguitars.com/ -> "Custom Shop"

    vllt da :D
     
  17. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 24.10.07   #17
    Da tue ich mir gerade auch sehr schwer! Selbst bei den 8.000€ Privat Stock Gitarre kann ich es mir kaum vorstellen, dass die Holz-Materialkosten über 1.500€ gehen. Rio-Palisander & Co. kostet natürlich einen saftigen Aufpreis, gar keine Frage aber im Einkauf ist der nicht so krass wie später auf der Preisliste des Herstellers. Soll heißen: PRS macht zum Beispiel mit einer 10Top Decke einen saftigen Gewinn, das Teil kostet im Einkauf nicht viel mehr als die normalen Decken.

    by the way @ Oli: e-mail bekommen?

    Edit: Sehe ich da richtig, der Palisanderhals ist lackiert?


    Aber nun zum eigentlichen Thema, hier ist meine Siggi Braun Cryin' Eagle:
    [​IMG]

    Alle Infos zu ihr hier --> klick mich

    ^^ Am Freitag Abend treffe ich mich wieder mit dem Erbauer, vll gibt es dann ja Neuigkeiten ;)
     
  18. rudimagicguitar

    rudimagicguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    -98
    Erstellt: 24.10.07   #18
    Hallo, cryin eagle.

    Das mit dem Holzpreis ist schon richtig, aber wenn man genau das will was man sich vorstellt dann bezahlt mans halt.
    Der Hals ist Nitro lackiert ca. 15-20 mal. Der wird immer wieder abgeschliffen bis der Lack er nicht mehr nachsitzt, bis zum Ende. Dann hochglanz poliert.
    Genau wie der Body. Bei dem Imbuia Wurzelmaser ist das mit Nitro nicht so einfach da der Lack immer nachfällt. Ich weis nicht mehr wie oft der lackiert und geschliffen wurde. Große Löcher werden mit Sekundenkleber aufgefüllt und verschliffen. (Viel Arbeit!) Dann polieren bis zum abwinken, ein paar Wochen ablagern und dann wieder lackieren, schleifen und polieren, wenn er nachgefallen ist...usw.

    Deine Siggi Braun ist echt KLASSE.

    ps.: So ein Sahnestückchen werde ich mir auch noch in meine Sammlung zulegen.


    @gitarrero

    Hallo. Die Häussel PUs haben ca. 270 euro gekostet.
    Die Klusonmechaniken kosten pro Stück ca. 30 euro.
    Die Bridge (USA) ca. 65 euro.
    Der Schalter (Toggle) ca. 15 euro.
    Die Potis ca. 20 euro.
    Die Halteplatte (Hals) ca. 10 euro.
    Gurtpins ca. 10 euro.
    Sattel ca. 15 euro.
    Seitenniederhalter ca. 3 euro.
    Halsverstellstab ca. 60 euro.
    Schrauben, Buchse, Steckhülsen, Abschirmung Vintagekabel, ca. 50 euro.
    Schalter/Potihalteplatte ca. 40 euro.
    Elektronik zusammenbauen lassen ca. 80 euro.
    Dann biste eh schon bei 658 euro...
    Wenn der Preis nicht reell ist dann weis ich auch nicht???
    Informiere Dich mal was das Zeug mittlerweile kostet. Aber nicht beim Rockinger
    sondern beim Gitarrenbauer. Da gibt es nämlich schon grosse Qualitätsunterschiede.

    Versuch mal einen einteiligen Rio - PALISANDER - Hals (ca.1500 euro)zu bekommen.
    Dazu noch mit der Maserung. Wo die Nachfrage da der Preis.
    Nach Imbuia Holz (ca.600 euro)mit der Maserung die ich wollte hab ich fast 2 Jahre gesucht,
    und geflammtes Korina (ca.400 euro) wirst Du auch nicht auf die Schnelle auftreiben.
    Ich habe das Holz für den Body nicht in 1.5cm dicken Platten gekauft, sondern in Kantholzplatten damit man 2 Decken und 2 Bodys rausbekommt.
    Dadurch der hohe Preis.
    Dann hab ich noch ein Stück Riegelahorn (ca.50 euro) für die Halsstababdeckung gekauft.
    Das ist wie beim Vintage - Gitarren sammeln. Wenns eine gibt dann mußt Du zuschlagen,
    egal wie hoch der Preis ist.
    Eine originale 62 er Strat bekommst auch nicht für 1299,- beim Thom....
    Das ist Custom und nichts von der Stange.

    Grüße
     
  19. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 25.10.07   #19
    Da kannst du aber auch nur gucken wieviel es inetwa kosten würde.;)

    Man musst da schon bei einem ESP-Vertragshändler ein Formular mit den ganzen Specs ausfüllen und dann erstmal auf ein "Mockup" (heißt glaube ich so; ist ein Vorabbild der Gitarre, erstellt mit Photoshop o.ä.) warten und dann bei Gefallen bestätigen. Und dann nur noch ein paar Monate auf die Gitarre warten, die ja direkt bei/von ESP gebaut wird.;)

    Dürfte bei anderen Gitarrenherstellern wie Dean, Washburn etc. ähnlich sein.

    @Zodiac
    Er wird dir wahrscheinlich nur sagen, dass es ein gerechtfertigter Preis ist/war.;):D
    btw. sind das altdeutsche Runen, wenn ich mich nicht irre.;)
     
  20. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 25.10.07   #20
    Weshalb soll es bitteschön Qualitätsunterschiede geben, wenn ich dieselben Parts beim Rockinger oder beim Gitarrenbauer kaufe? Beide kaufen sie z.B. beim Göldo oder anderen Lieferanten/Großhändlern/Herstellern ein. Da gibt's höchsten PREISunterschiede, wenn der Herr Gitarrenbauer nochmal eine Marge draufhaut. :o

    Ich habe nach wie vor das Gefühl, dass man dich zumindest bei einigen Parts ordentlich übers Ohr gehauen hat. 30 Euro für eine (!) Mechanik? Von Kluson? Der Satz demnach zu EUR 180,-? Völlig übertrieben. Dann erscheint einem das mit dem "Freundschaftsdienst" der Anfertigung auch nicht mehr so abwegig, wenn der Erbauer offenbar anderweitig auf seine Kosten gekommen ist. Aber das soll keine Anschuldigung sein, sondern nur zum Ausdruck bringen, dass da bei mir die Alarmglocken läuten. Und zwar in den höchsten Tönen.

    Und überhaupt, "was das Zeug mittlerweile kostet" ist mir durchaus bewusst. Genau darum wundere ich mich auch so.

    Aber nix für ungut. Ich sage ja nix gegen die Gitarre, im Gegenteil, die gefällt mir ausgesprochen gut. Nur dass wir uns richtig verstehen. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping