Welche e-Gitarre für meinen Stil???

von GreenDay, 30.10.05.

  1. GreenDay

    GreenDay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    17.11.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #1
    Hey Leute,

    ich (Anfänger!) bräuchte mal eure Hilfe, da ihr ja die jahrelange Erfahrung
    habt, die mir auch hoffentlich bald bevorsteht!

    Also, ich würde mir gerne eine e-Gitarre zulegen, aber es gibt ja soooo viele
    Arten, dass ich mich nicht genau entscheiden kann!

    Meine bevorzugte Musikrichtung ist Punk-Rock (Green Day,All American Rejects etc.)!
    Jetzt weiß ich nicht, ob ich ne Gitarre mit 3 Single Coils, eine mit 2 Humbucher oder
    2 Humb. und 1 Single Coil holen soll!?!:confused: Und worauf muss ich achten bei einer Anschaffung? Der Preis soll so zwischen 100 und 200 EUR haben! Realistisch??

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!! :D

    MFG
     
  2. Zwecke

    Zwecke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 30.10.05   #2
    Also... erst m,al toll das du mit gitarre anfangen willst...
    so naja zu deinem prob...
    ich würde sagen entweder du nimmst ne´
    S- S- H bestückung (also singlecoil am hals in der mitte und nem humbucker an der bridge) das hätte den vorteil das du sowohl fette zerrriffs mit dem humbie spielen kannst (ist auch immer so die sache, welchen humbucker man bevorzugt, gibt ja den am hals.. der klingt dann sehr fett, bei dem an der bridge ist so nen bissl mehr mittenanteil drin, der "sägt" mehr... mein fav...)
    und da green day ja auch also generell so punkiges zeug ja häufig mit singlecoils gespielt wird hast du hier auch die möglichkeit den typisch ausgewogenen singlecoil-sound aus der mittenposition zu bekommen.. (also in der mitte ist der singlecoil ja ziemlich typisch, hab zumindest noch nie nen humbie in der mitte gesehen)
    so auserdem hat der singlecoil in der halspoition nen richtig schön warmen sound bei clean passagen. zudem hast du ja auch immer die möglichkeit die pickups zu kombinieren.. also z.B. beide singlecoils aus der hals und mittenposition gemeinsam zu nutzen, oder z.B. den humbie und den mitten-singlecoil zu nutzen. dabei wird der humbie gesplittet, das heißt nur eine spule genutzt (erschlagt mich falls das falsch ist...)

    soo...
    dann evtl noch die möglichkeit einer H - S - H bestückung... (also humbucker an hals und bridge und single coil in der mitte)
    so eine bestückung hab ich auch und ich für meinen teil finde das man damit sehr flexibel fährt.. vielelciht willst du ja mal was anderes spielen..
    hier hast du halt anstatt dem singlecoil nen humbie an der halsposition...
    in der verzerrung bringt dir das nen schön bluesig singenden sound, warm und voll
    und clean einen noch wärmeren glockigen sound...

    //EDIT: Ach ja.... die sache mit dem preis... ist halt immer so ne sache... gibt da ja von bis.. aber bei der qualität ist das genau so.. ich denke für den anfang um zu gucken ob dir das überhaupt liegt und so.. ist ne günstige gitarre ja sehr schön.. du brauchst aber auch noch nen amp.. also da kannste entweder bei ebay gucken und dir evtl voll den mist holen mit amp oder so... oder du machst das so wie ich und guckst mal z.B. die starter-sets bei www.musik-service.de . ach ja.. geh mal zum kiosk und kauf dir die aktuelle ausgabe der guitar..... da steht nen ziemlich langer test-artikel zu den starter-sets drin.... ist recht schön... für so nen set musste alelrdings schon nen bissl mehrveranschlagen als 200 ocken....

    soo hoffe mal ich konnte dir nen bissl helfen...

    bis denne gruss Steff
     
  3. pau ferro

    pau ferro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #3
    ich würd dir auch zu nem starterpack raten damit habe ich auch angefangen.
    In nem Starterset hast du über E-Gitarre, Verstärker (mit um die 10-20 Watt), Stimmgerät, kabel und ähnliches eigentlich alles dabei was du am anfang brauchst, und bestimmt billiger als wenn du alles einfzeln kaufst. Gute startersets gibt es mit verschiedenen Gitarremodellen wie Strat, Les Paul oder SG Modell von vielen namhaften Herstellern wie z. B. Ibanez oder Yamaha
     
  4. GreenDay

    GreenDay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    17.11.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #4
    Danke für eure Hilfe! Hilft mir schonmal weiter!

    @ Zwecke: Besten Dank für die ausführlichen Informationen! Dann werd' ich noch ein paar
    EUR sparen und mir so ein Set zulegen!
     
  5. Circle Zap

    Circle Zap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 30.10.05   #5
    Die beste Gitarre für Punk ist die Les Paul, die hat jeder Punkrocker. Für die spar ich im Moment. Farin, Billy joe haben auch eine! Normal kostet die 2300,00 aber von Epiphone bekommst du die schon für 500,00. Dann aber nur in den Serienfarben.
     
  6. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 30.10.05   #6
    ich würde auch auf ein starter pack zurück greifen ...
    so siehste au erstma ob es dir überhaubt spass macht ohne gleich nen arsch von geld ausgegeben zu haben
    bis denne
    nils
     
  7. Freakshow

    Freakshow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 31.10.05   #7
    Was labert der da oben denn für einen Müll? Beste Gitarre für Punkrock ist eine Les Paul.. so ein Mist. Für Punkrock würde ich eher zum Beispiel eine Ibanez mit H - S - S bestückung empfehlen, da wie schon gesagt man bei Punkrock auch öfter mal mit Single-Coils spielt. Siehe Hives oder Mando Diao, bzw Green Day. Naja.. Ich denk mit einer GSA60 wärst du gut bedient.

    Greez, :great:
     
  8. Zwecke

    Zwecke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 31.10.05   #8
    naja.. jetzt werd mal nciht ausfällig freakshow... also du musst ja nicht gleich von "müll" reden...
    ich emin mal welchen gitarrentyp er letztendluich nimmt ist rein seinem geschmack überlassen.. ich denke mal für den anfang ist es eh egal.
    da klingt eh alles nach punk-rock.. :D (tschuldigung :-D scherz.. ich hab nichts gegen punk).
    aber ob er jetzt ne gitta in strat oder ähnlich -form nimmt (gibt es auch.. man siehe the offspring oder ne les paul form (green day) nimmt.... hängt ja eher davon ab was für nen sound er letztendlich will.

    bei ner strat joah da haste nen strat sound halt.. etwas längere mensur als ne paula... klingt nicht ganz soo fett, was aber dmait zusammenhängt das der korpus ja auch dicker ist..
    ja wie gesagt paula steht ja oben... halt fetter ton kürzere mensur (also die letztendliche länge des halses) und daraus resultierend etwas weniger saitenspannung... also sie sind halt nen bisschen "laffer"....
    Also was er dann nimmt bleibt ihm überlassen.. :-D er hatte ja auch erst mal nach der tonabnehmerbestückung gefragt...
    und da sind wa uns ja halbwegs einig :-D

    Steff
     
  9. GreenDay

    GreenDay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    17.11.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.05   #9
    Es gibt also auch hier unterschiedliche Meinungen, was mich jetzt ein bisschen
    verwirrt... *grübel*
    Einerseits wird mir eine HSS Bestückung empfohlen, aber andererseits eine Les Pau!?
    Hab' ein bisschen im Internet geschaut, aber keine Les Paul mit HSS gefunden!?
    Oder bin ich nur zu doof??? ;)
    Vielleicht wäre eine Gita mit HSH doch besser für mich!?
    Ist wohl doch komplizierter als ich dacht! *g*
     
  10. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 01.11.05   #10
    Ey, hört mal auf so nen mist zu posten, is ja grausam. Vergiss was die Leute da geschrieben ham @GreenDay, das is aufgutbayrisch n gewaltiges Geschmarrn ;)




    Für Punkrock kannst du echt jede Gitarre benutzen (egal ob Stratocaster, Les Paul oder ne BC-rich Gitarre, wirklich ladde. Kannst auch ne halbakkustische nehmen ... ), ein Humbucker an der Bridge wäre allerdings vorteilhaft da Humbucker nen fetteren sound liefern als singlecoils und (das wichtigste) sie brummen nicht im Zerr-betrieb. Und an der Bridge, weil er da nicht so basslastig sondern eher heller und definierter klingt als am Hals, für schrammel-powerchord-rock das A&O.


    Welche du nimmst ist letztendlich egal (solang sie dir gefällt und die Quali stimmt natürlich ;) ), für 200€ bleiben da aber keine großartigen Alternativen. Würde da die Yamaha Pacifica nehmen --> Klick mich! . Gibts in 10000 verschiedenen Farben, also keine Sorge ;)

    Die hat nen Humbucker an der Bridge und jeweils nen singlecoil in der Mitte und am hals (wozu der in der mitte alleine gut sein soll hab ich nie gerafft, aber in Verbindung mit dem am Hals bekommst da prima funk-sounds raus).

    Der am Hals ist gut für blues oder cleanes gespiele, da ein Halspickup recht basslastig und bissl mumpfig klingt ;)



    Würde aber gleich 100€ mehr ausgeben und mir dann ne Ibanez RG-321 kaufen, is für den Preis das beste was du bekommen kannst und wirklich sehr flexibel, auch wenn sie nur 2 Humbucker hat, die werden durch den 5fach-wahlschalter dür die Tonabnehmer auf verschiedenste weise gesplittet. ---> klick mich!



    Wichtig aber auch: was willst du für nen amp? würde dir zum roland microcube raten, aus dem bekommst alle sounds raus (von blues bis Death Metal) und die 2W langen um deine nachbarn aufzuwecken, glaub mir ;) ----> klick mich!



    Achja, und lass BITTE die finger von solchen ominösen Starterpacks, da is entweder der amp oder die Gitarre schrott, aber im
    normalfall beides . . .



    Und nochwas: was bewegt euch eigentlich dazu mit eurem durch mundzumund-propaganda angeeignetem halbwissen andere anfänger so zu verwirren und denen den gleichen scheiß aufzuschwatzen mit dem ihr angefangen habt?
     
  11. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 01.11.05   #11
    Es ist nun mal Fakt, dass die im Punkrock meist benutzte Klampfe die Les Paul ist . Das kommt auch nicht so von ungefähr .... Die Humbucker liefern einfach das nötige Brett !!! Aber Humbucker wiederum findet man ja nicht nur in einer Les Paul ....

    Was er denn im Endeffekt für eine Gitarre nimmt, kommt ganz allein auf seine Soundvorstellung selber an. Ob er denn nun den Humbucker-Sound einer Les Paul oder Ibanez oder weiss ich was gut findet ist seine Sache. Ne verzerrte Strat hat auch Ihren Charakter.

    Er sollte selber in einen laden gehen und Sound mässig austesten ,was für Ihn am Meisten nach seiner Vorstellung kommt !


    @Fr34k5h0w: Warum spielt man im Punkrock öfter mal Single Coils ?? Mag ja sein, dass das auch mal vorkommt, ist aber keine plausible Begründung !

    ... und willst du Mando Diao und die Hives als Punkrock bezeichnen ??? Ich weiss zwar selber jetzt nicht, wo ich die hinstecken soll aber definitiv nicht in diese Sparte !

    Und das du gleich so rumpustest von wegen " die Anderen labern Müll " ist ja wohl voll für`n A**** ! Die Meinung beruht ganz allein auf Deinem eigenen Geschmack ! Also fahr hier nicht die Leute an, nur weil Sie ihre Meinung vertreten !

    Auf Wunsch von Gnomie hier noch die Anmerkung, dass sich mein Thread nicht auf den von Agent Orange bezieht !!!
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 01.11.05   #12
    Goldtop, das mag ja sein, aber das is trotzdem kappes das als einzig richtige lösung darzustellen. abgesehen davon kenne ich keine gescheite LP für 200€ . . . Abgesheen davon ist es wie gesagt scheißegal welche Klampfe man für Punkrock nimmt, auch mit singlecoils kann man nen sehr guten punkrocksound erzeugen, das klingt dann halt nochmal ne ganze ecke schrammliger und verlangt richtige ampeinstellungen, von daher ist ein humbucker da scho besser ...

    Und fakt ist auch dass in diesem thread von 10 Antworten 5 absoluter Müll sind, das hat dann auch nix mehr mit Geschmack zu tun . . .
     
  13. Sushi69

    Sushi69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Daheim!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.223
    Erstellt: 01.11.05   #13
    Hm, da muss ich AgentOrange recht geben! Es ist völlig egal welche Gitarre du für Punkrock nimmst. Wichtig ist, das sie deinem Geschmack & deiner Preisvorstellungen entspricht. Zu den Starterpacks kann ich leider nicht viel sagen, aber da kan man zur Not auch mal bei einem Händler nachfragen. Ich denke es gibt keine Standart-Punkrock-Gitarre.
    Du wirst mit der Zeit selbst raus finden, was dir am besten gefällt.
    Egal welcher Musik-Stil!
     
  14. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 01.11.05   #14
    Yeah, da kann ich immer nur wieder meinen Kumpel als Beispiel nehem der mit ner LTD EX-400 in ner Blues und Jazz-band spielt. Liegt nur am spieler und am amp, die Klampfe is da absolut ladde.



    Echt am besten du gehst einfach mal innen laden und lässt dich beraten . . .
     
  15. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 01.11.05   #15
    würd auch ganz klar zu ner startergit raten.
    strat-form, H-S-S bestückung, vintage-trem ( Kein floyd rose , zu schwer zu stimmen fürn anfänger).
    dann ist der roland microcube nicht verkehrt, der ist günstig, hat aber passable sounds auf lager, und ist sehr vielseitig (was, wenn du in nem halben jahr doch blues spielen willst etc....)

    so bist du insg. bei ca 200€, und hast ein flexibles paket, mit dem du erstmal auskommen solltest und gucken kannst, ob es überhaupt dein ding ist.

    tu dir selber einen gefallen, und steck das gesparte geld in einen gitarrenlehrer, musst ja nicht unbedingt regelmäßig hin, am anfang aber schon sehr wichtig, wenn du dir ne falsche handhaltung oder so antrainierst ist's sehr schwer das später wieder rauszubekommen, und wird dich immer blockieren!.

    gruß'n'groove



    axe
     
  16. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 01.11.05   #16


    100€ für ne klampfe? Schwachsinn, da machts keinen Spaß drauf (meine Erfahrung), mit ner Yamaha Pacifica is er gut beraten. Musser halt noch bissl sparn . . .


    Und warum vintage-trem? die dinger sind auf billigen Gitarren sowas von saumäßig nutzlos weil nicht verstimmfrei bei kleinster benutzung, da ärger ich mich lieber mit nem FR rum und das lernt man auch schnell . . .
     
  17. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 02.11.05   #17
  18. besserwisser

    besserwisser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    19.11.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.05   #18
    IHR HABZ JA ALLE GAR KEINE AHNUNG!!!!:screwy:

    der mr GREENDAY soll am besten einfach zum musikgeschäft um die ecke gehen und einfach mal ausprobieren!
    braucht jemand nen extrem talentierten gitarristen in ner band nähe regensburg??
    ich hab vor 3 monaten anefangen und brauch jetz n neunen lehrer weil mein alter mir nix mehr lehrnen kann.
    ToBy
     
  19. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 19.11.05   #19
    eigenlob stinkt...sorry...manche leute überschätzen sich einfach ;)
     
  20. Sabsl1603

    Sabsl1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    20.01.16
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Ferlach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    256
    Erstellt: 19.11.05   #20
    Von den Starterpacks würd ich auch total abraten!! Ich spiel zwar selber noch nicht soooo lange, aber ich habe bereits am eigenem Leib erfahren, das der Sound von solchen Starterpacks auch wirklich dem Preis entspricht: billig!!

    Eine gute Freundin hat mich um 2, 3 Gitarren Stunden gebeten, weil sie einfach kein Geld für Privatunterricht hat. Ich hab ihr die 3 Stunden (insgesamt 14 Stunden, aber wayne intressierts ^^) halt gegeben... aber ihr Equipment, das ist echt Horror!! ein komplettes Set mit Gitarre, Amp, Saiten, Tasche, Stimmgerät, Gurt, eben alles was dazu gehört für 199 € bei einem Lebensmittelgeschäft :D

    Also Klang = Null...

    Ich hab sie jetzt mal zu mir eingeladen, dann zeig ich ihr mal was ein vernünftiger Sound ist :D ich sag zwar nicht, dass meine Git. die beste ist (ist sie aber :D ) aber... bitte das mit diesen Starterpacks, das geht ja garnicht..

    Solltest du dich trotzdem irgendwie dafür entscheiden, reicht es meiner Meinung nach allerhöchstens dazu, dass du herausfindest, ob dir das E-Gitarre spielen gefällt, oder eben nicht.

    Meine Meinung ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping