welche emg`s ?!?!?

von Darkshadow, 16.09.05.

  1. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 16.09.05   #1
    hi !

    doofe frage !!!!!
    kommen sicher auch welche nutz mal SUFU aber das hat bei mir meist den effekt das ich immer das falsche ifnde :) !

    Nein es geht darum dasich in meine warlock platinum emg reinbasteln will und ich bin mir da Nicht ganz sicher welche für guten metal sound zu empfehlen sind weil ich mich damit ehrlich gesagt noch nicht gross beschäftigt habe.Bin für tipps nd ratschläge dankbar !


    Greetz darki !
     
  2. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    1.406
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 16.09.05   #2
    1x EMG 81 und 1x EMG 85 da kannste nix falsch machen ;)
     
  3. Darkshadow

    Darkshadow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 16.09.05   #3
    1x 81 und 1 x 85 warum 2 verschiedene ?

    sry ich sagte ja habe noch kein plan davon !


    greetz darki !
     
  4. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    1.406
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 16.09.05   #4
    Weil der eine mehr für Lead und der andere mehr für Rhytmus gedacht ist.

    Weiß jetzt im Moment aber nich mehr wer für was.

    Ich glaube der 85er is für Rhytmus und der 81er für Lead.
    Kann aber auch anders herum sein...
     
  5. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 16.09.05   #5
    weil der 81er am Hals nicht besonders gut klingt!!
    Verzehrt, wenn du ihn clean spielst, sogar leicht.

    Der 85er hat einen sehr warmen ton damit bekommst du einen schönen Clean Sound hin und für soli ist er auch nicht schlecht?!

    mfg
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.09.05   #6
    http://www.emginc.com/displayproducts.asp?section=Guitar&categoryid=6&catalogid=1

    scroll doch einfach mal durch die Humbucker auf der linken Seite durch.

    Klassische Kombis sind

    81/81 (Kirk Hammet 1)
    S/S/81 (Kirk Hammet 2)
    85/81 (z.B. Zakk Wylde)
    60/81 (James Hetfield)
    85/89 (für Leute, die auch mal zuschaltbar nen Singlecoilsound wollen)
    89/81 (dito)
    85/85 (zweimal PAF auf Anabolika)
     
  7. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 16.09.05   #7
    ich darf dich verbessern:

    James hetfield spielt 81/60 ;)

    mfg
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.09.05   #8
    Ich habs grade noch eine Minute vor dir gemerkt und verbessert :D

    War mir nicht mehr ganz sicher und hab noch mal nachgeschaut.

    ..muss analog zu den anderen Beispielen aber natürlich 60/81 heissen und nicht 81/60 ;)
     
  9. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 16.09.05   #9
    stimmt...ich beginne halt immer mit bridge pu ;)
     
  10. sleeping sun

    sleeping sun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 16.09.05   #10
    kommt eben auf amp und soundvorstellung an ... ohne die kann man da nicht viel zu sagen.
     
  11. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 16.09.05   #11
    ich hab nem kumpel mal nen 81er und nen 85er in seine warlock gebaut. war zwar ne billigere aber egal. der sound von den teilen is einfach nur geil. mich fasziniert vor allem der glasklare cleansound.
     
  12. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    1.406
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 16.09.05   #12
    Habe jetzt seit kurzem auch 81er in einer Gitarre.
    Der Cleansound is echt der absolute Hammer.

    Und verzerrt rocken die derbst.
     
  13. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 16.09.05   #13
    Wie sind denn so im großen und ganzen die passiven EMG HZ PUs?
    Für mich wäre hier der HZ H1 von Interesse...kann man damit was anfangen und wofür ist er eher zu gebrauchen, purer Metal, oder kann man damit auch mal was cleanes spielen, das nicht zu steril/kalt klingt?
    mfg spa
     
  14. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 18.09.05   #14

    Ich würde es wahrscheinlich genau andersherum machen. Ich habe zwei 81s in meiner RG, und am Hals klingt der Pickup schön sanig richtung Blues, aber die Bridge hat für meinen Geschmack nen Tacken zu wenig Bass! Ich würde also den etwas "wärmer" klingenden 85 zum Kompensieren an die Bridge setzen, und den 81 nach oben zum Hals. Den muss man ja eh tiefer in den Korpus schrauben (ich zumindest, sonst bleib ich immer dran hängen), und dann hat sich die Sache mit dem Output auch schon gegessen.
     
  15. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 18.09.05   #15
    Wenn es denn unbedingt EMGs sein müssen würde ich ne Kombi aus 85 an der Bridge und 89 am Neck vorziehen... aber das ist Geschmackssache und ich würde mir niemals gar nie nicht EMGs in eine von meinen Gitarren setzen, geschweige denn ne Gitarre mit EMGs kaufen!
     
  16. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 20.09.05   #16
    Um Dir helfen zu können, ich meine damit keine Aussagen wie EMG sind scheiße oder EMG sind die einzigen MetalPUs fehlen leider ein paar Infos.

    1. Was stört Dich am Sound Deiner PUs bzw. wo willst Du mit Deinem Sound hin.

    2. Wie sieht Dein restliches Setup aus (Verstärker, Effekte usw.)

    Bist Du Dir darüber im klaren das die PUs nur Nuancen des Sounds ausmachen. Ein guter PU ob nun Gibson, EMG, DiMarzio, Seymour Duncan usw. wird helfen etwas mehr Höhen, Tiefen oder Verzerrung aus der Gitarre rauszukitzeln aber nicht mehr. Viel wichtiger ist Dein restliches Setup und Deine Spieltechnik. Daher würde ich persönlich die PUs immer als letztes tauschen.

    Grundsätzlich sind EMGs durchweg hochwertige PUs die Soundtechnisch aber nicht besser oder schlechter sind als andere Hersteller sondern einfach nur anders. Ein klarer Nachteil ist das man beim Wechsel zu EMGs alle PUs und Potis tauschen muß. Selbst wenn man nur den Bridge PU wechseln möchte müssen Neck und Mitte mitgetauscht werden. Bei passiven PUs tauscht man nur die PUs die man möchte und kann bei jedem PU zwischen allen Herstellern frei wählen.
    Wenn Dir also nur Dein Bridgesound nicht gefällt dann bleib bei passiven PUs das ist billiger!!!

    PS: wenn Du bei der Suchfunktion nicht das Richtige findest machst Du was falsch, das Thema EMG ist hier so oft behandelt worden das Du blind sein mußt ;)
     
  17. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 20.09.05   #17
    Das gilt möglicherweise für neueinsteiger, aber ich selber habe (natürlich mit einiger Bastelei und Entdeckergeist :D) die Erfahrung gemacht, dass man im Laufe der Zeit schon hören kann, ob man jetzt wirklich PUs tauschen will, oder ob es an anderen Komponenten liegt, wobei die Rolle der PUs manchmal wirklich nicht zu verachten ist. Der Neck-PU meiner Warlock z.B. tendiert sehr stark zu Rückkopplungen, und wenn man sowas loswerden will aber mit dem Rest des Setups zufrieden ist, ist halt der PU dran. Ausserdem ist es schon geil, wenn man sich seine Gitte anguckt und da irgendwo ein "EMG" glitzert, anstatt dass man auf anrostende Metallbolzen guckt. ;-)

    Man muss andersherum nicht unbedingt direkt alle PUs tauschen, wenn man damit leben kann, dass die übrigen, passiven Tonabnehmer zusammengemixt mit 'nem EMG elektrisch bedingt leiser und dumpfer klingen. Das war mir auch 'ne ganze Zeit lang egal, bis ich auf den Geschmack von Neck-PU-Sound gekommen bin. :-) Aber ich habe auch die (vielleicht subjektive) Erfahrung gemacht, dass der Bridge-EMG noch besser klingt, wenn der Neck-PU kein passiver Tonabnehmer ist. Die Elektrik ist bei den EMGs dabei (zumindest bei ungebrauchten), also mit im Preis. Bleibt halt noch die Frage, ob sich irgendwo noch Platz für den 9V-Block im Elektrikfach finden lässt.
     
  18. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 20.09.05   #18
    da kannst du dir auch für ein par Euro PU-Kappen holen ;)
     
  19. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 20.09.05   #19
    Hab ich u.a. auch, aber erstens steht da nicht emg drauf, und zweitens kommt da auch nicht EMG raus ;-)
     
  20. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 20.09.05   #20
    Kaufe dir lieber einen neuen verstärker, als neue Tonabnehmer.

    Ich habe gesehen, dass du:

    1X 15W Marshall und
    1X Behringer 120W spielst

    Gut sind diese AMPS überhaupt nicht. Sie sind eher zum üben gedacht und zum Üben brauchst du nicht 200€ für teure Tonabnhmer. Du wirst keinen sonderlichen Klangunterschied auf diesen AMPS bemerken.


    Merke dir folgendes auf was du schauen musst, wenn dein Sound dir nicht gefällt:


    1. Finger / Spieltechnik
    2. AMP
    3. Gitarre
    4 Tonabnehmer
     
Die Seite wird geladen...

mapping