Welche Gitarre (mal wieder) und andere Fragen

  • Ersteller Marcello
  • Erstellt am
Marcello

Marcello

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.13
Mitglied seit
06.11.03
Beiträge
327
Kekse
2
So Freunde ich hätte da mal eine Frage (oder 2 oder 3) :D
Ich weiss das halt jeder 'ne andere Meinung zu den Gitarren hat und das die Frage auch schon ungefähr 1000mal gestellt worden ist und entschuldige mich jetzt schonmal dafür ;)
Also hab noch nie E-Gitarre gespielt (nur mal ein bißchen rumgeklampft) und würde mir jetzt mal gerne eine zulegen.
Da mein Geld als Student relativ knapp bemessen ist sollte sie nicht so teuer sein.

Hab halt schon ein bißchen in dem Forum hier rumgewühlt und was in Frage kommen würde wäre
Yamaha Pacifica
Epiphone Les Paules Special II
Ibanez GRX70BK

Möchte halt alles so durch die Bank spielen, mich also noch nicht auf eine Musikrichtung festlegen.
Gibts da großarteige Unterschiede wie Single-Coil und Humbucker angeordnet sind und wieviele vorhanden sind?
Kann mir da einer raten was ich kaufen soll und vielleicht den Sound etwas beschreiben?
Komme einfach zu keiner Entscheidung (und hab auch leider kein Musikhandel in der Nähe wo ich mal Probespielen könnte)
Super lieben Dank schonmal an alle!!!
Gruß
Marcel
 
Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
10.924
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
also ich würde die yamaha nehmen. Ich wette zwar dass der großteil dir die Ibanez empfehlen würde, aber ich finde die yamaha um einiges besser. Mein Kumpel hat eine Epiphone Special II, ich mag die Gitarre nicht sonderlich - die Bespielbarkeit ist nicht sonderlich berauschend und die verarbeitung ein bisschen schlampig. aber schlecht ist sie nicht. von den drei gitarren hat die yamaha das beste preis-leistungs verhältnis, weil der sound doch einiges hergibt, trotz geringem preis. Die Ibanez ist sischer auch nicht schlecht, aber mir gefällt sie überhaupt nicht.... :D

zu den tonabnehmern:

single coils erzeugen einen höhenreichen ton, humbucker einen Mitten- und Baßreichen Ton. Ebenso ist die Position der Tonabnehmer entscheidend - während der halstonabnehmer mehr mitten erzeugt, hört man vom brücken-tonabnehmer mehr höhen. Prinzipiell kannst du jede Gitarre für alles benutzen. Allerdings gibt es leute die meinen, dass singlecoils nur für Blues und Funk zu gebrauchen sind, während humbucker überwiegend in (hard-)rock bis metal ihren Bestimmungsort haben. Ich halte das aber für Schwachsinn :D
 
Marcello

Marcello

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.13
Mitglied seit
06.11.03
Beiträge
327
Kekse
2
Danke BlackZ!
Wollte mich auch nur nochmal bestätigt wissen.
Guck dann gleich mal nach ein paar Angeboten für die Yamaha und werd sie mir zulegen.
Werd dann auch mal ein paar Hörproben in den Hörproben-Thread stellen wenn ich zum ersten Mal "House of the rising sun" spiele...Du hast also Mitschuld an der grausamen Verunstaltung dieses schönen Boards :D

Schönen Gruß
Marcel
 
Fischi

Fischi

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
04.03.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.252
Kekse
18.990
ich würd mich da auch für die yamaha entscheiden.

deutlich besser ( imho ) als die ibanez aus der gio-serie ( das heißt dieses G doch, oder?? )

und die epiphone special hat echt ne miserable qualität. wenigstens die, die ich mir mal angesehen hatte. da war der hals mal net richtig in der ausfräsung des korpusses, die saitenlage war unter aller [ weibliches s'chwein ]....
 
DEADdy

DEADdy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.08
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
1.011
Kekse
63
Ort
Hannover
kann nur sagen, nimm die yamaha, hab selber ne pac 112 un die klingt nur geil, sofern man nen annern humbucker reinpackt !!!
aba auch so macht die nen schönen soliden sound !! ;)
 
Harlequin

Harlequin

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.09.19
Mitglied seit
07.10.03
Beiträge
6.201
Kekse
5.932
Auch wenn ich persönlich die Epiphone Gitarren sehr gerne mag, so würde ich auch nicht zu der Special tendieren. Zwar mag ich die Yamah Gitaren nicht besonders gerne, aber in der Preislage sollte sie für dich in Ordnung sein. Obwohl die Ibnaez Gitarren auch nicht so schlecht sind ;)

Gruß,
Harle
 
E

el Mariachi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.18
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
228
Kekse
24
Yo!
Hier mal meine Antwort aus einem anderen Thread, Thema Pacifica 112:

***
Wie gesagt, eine super Gitarre. Bespielbarkeit ist prima und die beiden Singlecoils haben einen wirklich super cleanen Sound geliefert mit dem typischen Strat "twang". Der Humbucker war auch ok. Den hätte ich evtl. mal gegen einen anderen ausgetauscht, wenn man viel Metalzerre will. Aber im Grunde war der schon echt in Ordnung. Ist für mich eine optimale Einsteigergitarre mit der man auch als Fortgeschrittener zufrieden sein kann. Das Tremolo ist halt ein Vintage Tremolo mit dem man mal ein wenig spielen kann und es dann auch stimmstabil bleibt. Für mehr reicht es dann aber nicht, wilde up/downbendings bzw. divebombs sind da nicht drin. Aber das ist bei anderen Gitarren mit Vintage Tremolo auch nicht der Fall. Die Gitarre gibt es vor allem auch in verschiedene Ausführungen (natur, schwarz etc.)! Wie gesagt: greif ruhig zu!
***
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben