welche Ibanez ist besser? GSA60 BKN oder EXR 170 IB

von BAULCHEN, 07.11.07.

  1. BAULCHEN

    BAULCHEN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.07
    Zuletzt hier:
    28.05.12
    Beiträge:
    17
    Ort:
    hunsrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.07   #1
    Hallo Leute, nachdem ich eure Ratschläge gelesen habe, möchte ich mich zwischen diesen beiden Modellen von Ibanez entscheiden: GSA 60 BKN oder EXR 170 IB. :confused:
    zu welcher würdet ihr mir raten?
    Musikrichtung: Rock,Metal, Jazz
     
  2. don promilo

    don promilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    30.05.13
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.08   #2
    Also ich hab die exr 170 und ich muss sagen dass die für den ANFANG nicht schlecht ist, da du mit zwei humbucker und 1 singlecoil die verschiedensten sounds kreieren kannst. Der Haken: spätestens mach 1 Jahr wird die exr deinen ansprüchen nicht mehr genügen da die pu's nicht wirklich gut sind.
    Spiel sie zur zeit mit nem Seymour Duncan Invader an der Brücke und das klingt dann ganz ordentlich!!

    überlege mir sie auch zu verkaufen. meld dich einfach falls interesse besteht.

    gruß
     
  3. SolidAsheron

    SolidAsheron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    29.03.11
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Rheinbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.08   #3
    Also ich kenne 3 Freunde aus direkter Nachbarschaft, die eine GSA 60 spielen. Einer davon mein Schüler. Alle sind sehr zufrieden und ich persönlich find sie unglaublich klasse! Der einzige Haken ist, dass du die Saitenlage nicht direkt an den Saitenreitern einstellen kannst. Aber da die Saitenlage eh in Ordnung ist (könnte was niedriger sein)...
    Vom Sound find ich die GSA 60 auch sehr cool. Sehr viel Druck.

    Neulich erzählte mir aber mein Gitarrenhändler dass die GSA 60 ein Auslaufmodell ist und jetzt durch eine "echte" SA ersetzt wird. Ich glaube er meinte die SA 260, bin mir aber nicht sicher. Auf jeden Fall meinte er für den Nachfolger würden besseres Holz und bessere PUs benutzt, so dass die Gitarre zwar 20€ teurer wird, aber das Preis-Leistungsverhältnis besser!

    Frag am besten mal nach!


    Übrigens, kann mal jemand in den Wertschätze-Thread schauen? Will meine alte Fender Squier verkaufen und will wissen ob das Angebot vom Händler (170€ (wgn. neuem PU)) fair ist. danke
     
  4. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 29.01.08   #4
    Ich hab mir vor 5 Jahren als ich anfing auch die GSA60 zugelegt und spiele die heute ab und an noch, da der Singlecoilsound einfach genial ist, da ist sonst nur ne LP mit H-H Bestückung und ne RG mit HSH habe, spiele ich gerne mit dem Singlecoil am Hals :) Super Sache, nur der Humbucker ist austauschwürdig, aber dafür hab ich ja meine anderen Gitarren.

    Es gibt allerdings etwas negatives, hab ich damals als nichtsahnender nicht gesehen, die Bolzen des Tremolos sind ganz unten aber die Saitenlage könnte doch etwas tiefer sein, jedenfalls, das noch negativere ist, dass sich die Bolzen ins Holz gelegt haben, das heißt, sie haben das Holz in Zugrichtung der Saiten verdichtet und es gibt jetzt einen Spalt worunter die Stimmstabilität leidet, muss mal überlegen das Trem zu blockieren, weil sonst geht das Spielen nicht mehr.
    Aber ich will dich nicht schockieren, das sind Langzeitauswirkungen und bis die, so wie bei mir, auftreten, hast du dir schon eine neue gekauft ;)


    Für welche du dich entscheidest bleibt dann dir überlassen, da die beiden das gleiche Holz und auch die gleiche Brücke haben.
    Aber wahrscheinlich hast du dir eh schon eine zugelegt, wo ich gerade das Datum des threads sehe... :p
     
  5. Weilando

    Weilando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    730
    Erstellt: 30.01.08   #5
    ich hab ne gsa 60, sie klingt für dne preis nicht schlehct, abe rmeine verstimmt sich regelmäßig, teilweise im stundentakt.
     
  6. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 30.01.08   #6
    Im Stundentakt ist kein Ausdruck,meine verstimmt sich nach dem kleinsten Bending, aber kommt natürlich auch drauf an, was man fürn Gehört hat...du kannst mal verrsuchen oben in die Sattelkerben etwas Graphitpulver zu geben, das mindrt die Reibung und somit verstimmt sie sich nichtg ganz so schnell, aber lass es nicht auf das Griffbrett kommen, das gibt ne Sauerei...
     
  7. indiepunk

    indiepunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Vienna 06
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 30.01.08   #7
    Ich bin Anfänger und hab seit 6 Wochen eine GSA60 und find die rockt :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping