Welche Marshall Combo eignet sich am besten für Blues??

von RAIDER312, 23.02.07.

  1. RAIDER312

    RAIDER312 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.07   #1
    Hallo Gitarristen und Musiker,

    ich bin leidenschaftlicher Gitarrist und wollte wissen welche Marshall combo am besten für den Blues sound passt. ;)
     
  2. CallMeAstronaut

    CallMeAstronaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    1.447
    Erstellt: 23.02.07   #2
    ma ne andere frage:

    wieso denn grade marshall?
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 24.02.07   #3
    Definition?
    Meiner Meinung nach gibt es keinen "Bluessound".
    Blues ist viel mehr eine Spielweise, wenn nicht sogar ein Lebensgefühl, als ein einfacher definierbarer Sound.
    Schau' dir mal z.B. Gary Moore (zumindest in seiner Bluesphase), Albert King und SRV an - absolut unterschiedlicher und nicht wirklich zu vergleichender Sound.
    Dennoch sind sie mMn absolut geniale Bluesgitarristen.

    => Wenn du den Blues spielen/leben kannst, dann brauchst du keinen speziellen Sound.
    Ein guter Freund von mir spielt seit 40 Jahren Blues - und das seit einigen Jahren zufrieden mit einem Mesa Dual Rectifier ;).

    PS: Die Frage meines Vorgängers ist aber auch absolut berechigt. Warum ausgerechnet Marshall?
     
  4. H&M

    H&M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.594
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    7.079
    Erstellt: 24.02.07   #4
    Gary Moore spielt afaik nen DSL 100. Der Blues-Sound ist allerdings primär ne Einstellungssache, aber warum willst du ausgerechnet nen Marshall !?
     
  5. CallMeAstronaut

    CallMeAstronaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    1.447
    Erstellt: 24.02.07   #5
    Der DSL is für blues meine meinung anch auf jeden geeignet


    grade das voicing im ersten kanal is dafür sehr geil!

    Ich hatte bis heute 2 DSL Tops eines davon ist mir bei einem gestrigen einbruch in unsren proberaum geklaut worden :mad::mad::mad::mad::mad:
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.02.07   #6
  7. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 24.02.07   #7
    Mein Marshall Fat-Boy (und der heisst echt nicht so wegen MEINES Gewichts!!!). Ist ein 15 Watt Studio Amp. . . Aber meine Vorredner haben schon recht, wenn DU den Blues hast hat dein Amp ihn auch.... :D
     
  8. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 24.02.07   #8
    hm...n bekannter spielt auch nen Mesa...ka welchen, aber wie schon gesagt...blues kannste aus fast allem holen...(Diezel und Krank, Randall naja....)
    er spielt auch nen marshall, allerdings weiß ich hier das modell nicht, ist schon recht alt....20 jahre oder so
    ich fand den DSL auch recht passend für blues
     
  9. RAIDER312

    RAIDER312 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.07   #9
    Mir wurden Marshall combos sehr empfolen,aber ich bin mir nicht sicher ob die mir wircklich zu meinen Sound passen.Danke für die Antworten!

    :)
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 25.02.07   #10
    Also der 18W Combo da oben von mir empfohlen ist einer der genialsten Bluesamps.
     
  11. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 25.02.07   #11
    Die frage ist auch welche Bluesrichtung es sein soll. Wie schon gesagt Gary Moore und Muddy Waters klingen total unterschiedlich nicht zuletzt wegen ihrer Amps... :)

    Gruß,
    /Ed
     
  12. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 25.02.07   #12
    Das Paradebeispiel "Still Got The Blues" spielte Moore übrigens auf einem JTM45 Reissue, nicht auf einem JCM2000
     
  13. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 25.02.07   #13
    Genau das meine ich. Blues ist nicht gleich Blues, selbst bei Gary Moore. Abbilden ließ er sich immer mit einem Bluesbreaker-Combo, obwohl vmtl. kein einziger Song damit eingespielt wurde.

    Grüße,
    /Ed
     
  14. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 25.02.07   #14
    vielleicht auch fender antesten. auch geniale bluesamps...

    aber irre ich mich oder hat uns der threadsteler bisher immer noch vorenthalten was er genau für einen bluessound haben möchte???
     
  15. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.02.07   #15


    ABSOLUTE ZUSTIMMUNG!!!!


    Ich war gestern beim Thomann, hab das Ding angetestet. Das Ding hat nur einen Sound, aber der ist klasse.

    Lautstärke kann man im endeffekt auch nicht regeln. Das Volume fängt bei null an, geht nach einem millimeter auf ziemlich laut und clean und dann kann man nur noch die Verzerrung regeln :D
    Was ich auch toll fand war dass er bei voll aufgerissenem volumeregler nicht in die Knie gegangen ist. Die ganzen kleinen Fendercombos haben dann das Kotzen angefangen.

    Ist aber nicht sooooo laut das Ding. Proberaumlautstärke nenn ich sowas :D


    Ebenfalls sehr geil war der Fender Bassman.

    Der und der 18W marshall haben halt einen klitzekleinen nachteil: den Preis . . .
     
  16. strat-fan

    strat-fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Porto-Novo, Rép. Bénin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    688
    Erstellt: 25.02.07   #16
    na ja, wenn du die beiden vergleichst, ist der bassman doch fast ein schnäppchen *g*
     
  17. RAIDER312

    RAIDER312 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.07   #17
    Sry, das ich selten antworte ,weil ich wenig Zeit habe.
    Also ich möchte wie Srv spielen:great:
     
  18. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 28.02.07   #18
    Whut? Ich dachte das spielt er auf nem Soldano Hot Rod???
     
  19. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 28.02.07   #19
    schaffst du nicht........und wenn doch komm ich zu deinem Konzert!
     
  20. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 28.02.07   #20
    wenn du so auf srv stehst, solltest du bei fender amps nachsehen.
    meines wissens hat stevie über fender vibro-verbs und super reverbs gespielt.
    er hat per splitkabel beide amps gleichzeitig betrieben.
    und was für den srv sound (im sinne seines equipments) noch äußerst wichtig ist, sind die vorgeschalteten ibanez tubescreamers...
     
Die Seite wird geladen...

mapping