Welche Mic's zum Abnehmen von zwei Gitarren und einem Marimba?

von Glühbirne, 06.01.06.

  1. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 06.01.06   #1
    Hi!

    Ich und meine Band haben uns gedacht wir machen Live die ersten paar lieder mit zwei Akustischen Gitarren und einem Marimba statt Schlagzeug.

    Wir brauchen also 2 Mics um die Gitarren abzunehmen und nochma etwa zwei für das Marimba.

    Welche sind denn gut, nicht zu teuer und koppeln nicht?

    Absolutes Maximum wären wohl 100€ aber da würden wir wohl das Shure 57 nehmen aber geht es vl. noch billiger?

    Wir können auch ma schaun ob wir im Laden welche ausborgen können aber erstma brauchen wir Kabel für die Pa...
     
  2. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 06.01.06   #2
    hi!

    1.
    du bist hier in der rubrik "live-vocal" gelandet, was nicht direkt was mit der mikrofonierung von gitarren und marimba zu tun hat... ;)

    2.
    ja, es geht noch billiger (und lt. manchen forenmitgliedern soll das mindestens gleich gut wie das original klingen). und zwar das hier:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-DAP-Audio-PL-07-prx395749905de.aspx
    kabel sind im lieferumfang, klemme nicht (3-4€)

    3.
    besser:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Behringer-C-2-Condenser-Microphone-prx395749798de.aspx
    davon 2 packs (insgesammt 4 stk.) - eins jeweils für die a-gitarre und 2 fürs marimba (bzw. wie groß ist das teil eigentlich?)

    4.
    noch besser:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-Opus-53-Mikrofon-prx395499310de.aspx

    g
     
  3. Glühbirne

    Glühbirne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 06.01.06   #3
    Das Marimba is ziemlich groß

    Habs jetz nich im Kopf schätze aber 2m Breit und nen Meter Tief.

    Halt wie ein rießiges Xylophon in der art.

    Würdet ihr eher zu Kondesator Mics raten?
     
  4. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 06.01.06   #4
    ich glaube ich spreche da jetzt für die mehrheit wenn ich sage - ja.

    das marimbaphon würde ich auf alle fälle mit 2 mikros (behringer c2 z.b.) abnehmen. eins übern bass, eins übern diskant.

    ps:
    sind die 100€ eigentlich für alle mikros oder pro stück gemeint?
     
  5. Glühbirne

    Glühbirne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 06.01.06   #5
    Die 100€ sind pro Stück gemeint.

    Da wir derzeit nur zu Dritt sind und deswegen nur 30e Pro Monat zusammenkommen darf es jetz nich so teuer sein.

    Und ich hab gehört das Kondesator Mics im Live Betrieb nicht so gut sind.

    Wichtig ist halt das es nich Koppelt weil soo laut is ein Marimba ja auch nic´ht.

    Und für die Gitarren das DAP?

    Ich bin selbst auch eher der freund von Dynmischen vorallem weil ich keine Phantomspannung brauch wenn ich zuhause was aufnehmen will.
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 06.01.06   #6
  7. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 06.01.06   #7
    bei 100€ pro mikro würde ich das behringer wieder ausschließen und mindestens das beyerdynamic opus 53 nehmen ( http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-Opus-53-Mikrofon-prx395499310de.aspx ).

    oder das von 8ight empfohlene.

    ps: kleinkondensatoren, aber auch großkondensors sind auch live bei vielen instrumenten absoluter standard. da brauchst du dir bei entsprechender postionierung keine gedanken mit feedback u.ä. machen.
     
  8. Glühbirne

    Glühbirne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 06.01.06   #8
    Wie wärs wenn wir diesen Mixer und 2 Stück von den Behringer Mic's.

    Taugt das ganze Live?

    Später wenn wir ne Pa mit mehr Power haben kommt für die Amps ein Shure 57 denk ich ma.

    Derweil ham wir ne 100 Watt Endstufe mit glaub ich 4 mic eingängen und nem kleinen Graphischen EQ.

    Ich glaub wir ham 2 kleine Fullrange Boxen und 2 ziemlich große Fullrange boxen
    Wir müssen aber erstma Kabel besorgen um die Pa zu testen.
     
  9. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 06.01.06   #9
    zwar nicht allererste sahne aber - ja - absolut. :great:
    aber wie wärs als alternative damit? http://www.musik-service.de/Recordi...r-Eurorack-UB-1622-FX-Pro-prx395623869de.aspx

    moment mal!
    hast du nicht im ersten post von akkustik-gitarren gesprochen?
    wie jetzt? spielt ihr mit gitarrenverstärker oder "unplugged" ?
     
  10. Glühbirne

    Glühbirne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 06.01.06   #10
    Ja ich red jetz ja auch von großen Gigs usw.

    Vorerst is es aber ma wichtig das wir das Marimba und die Akustik Gitarren laut kriegen;)
     
  11. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 07.01.06   #11
    Wenn ihr die Möglichkeiten habt, geht von den akk. Gitarren über den Tonabnehmer in eine DI-Box und dann ab ins Pult. Vorteil: Keine Probleme mit dem Standort und Feedbacks.

    als MIC`s ebenfalls in betracht ziehen:
    Beyerdynamic MCE-530 >HIER< oder als Stereoset >HIER<.
    Min. für die Marimba wäre das Stereoset angebracht.

    Ich habe mit dem etwas besseren Modell MC-930 an akk. Gitarren, Banjo, Mandola und diversen Flöten sehr gute Erfahrungen gemacht!
     
  12. Glühbirne

    Glühbirne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 07.01.06   #12
    Das Prob is ja das wir das mit Klassischen bzw nur der andere Gitarrist ne western hat.

    Und die Mics sind halt nich gerade Billig.
     
  13. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 07.01.06   #13
Die Seite wird geladen...

mapping