Welche Registrierung ist das?

S

Sperp

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
20.02.13
Beiträge
149
Kekse
0
Ort
Berlin
Andreas Hellkvist

Mal abgesehen davon, dass dieser junge Mann so unverschämt funky spielt erstaunen mich zwei Dinge
1. das heftige "Ploppen" im Obermanual. Kann das jede B3 oder A100?
2. Die Registrierung der linken Hand treibt mich in den Wahnsinn
Es ist in den Presets eindeutig oben und unten das B-flat gedrückt, richtig?
Also sehe ich folgende Registrierung unteres Manual: 008650000
oberes Manual: 688600000
Aber wenn ich das registriere klingt das untere Manual total dünn?

Vielleicht sind es auch die jeweils zweiten Preset-Sets?
Dann wäre es unteres Manual 838148248
und oberes Manual 888000000. Wenn es dieses wäre, dann wäre auch noch second Percussion dabei.

Aber auch das klingt nicht wie das, was ich höre
Ich werde crazy.
Kann mir jemand erklären, wie dieser kräftige funky Sound im unteren Manual herzustellen ist? Und dieses unverschämt pfeifende Ploppen?
Ist das nur ein Zufallsprodukt dieser speziellen B3?

Also sehe ich folgende Registrierung unteres Manual: 008650000
oberes Manual: 688600000
Also sehe ich folgende Registrierung unteres Manual: 008650000
oberes Manual: 688600000
Also sehe ich folgende Registrierung unteres Manual: 008650000
oberes Manual: 688600000
 
Don Leslie

Don Leslie

HCA Hammond/Leslie
HCA
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
29.08.05
Beiträge
1.845
Kekse
2.324
Ort
Düsseldorf Aachen Köln
Ober - und Untermanual haben Bb-Preset eingeschaltet. deshalb auch der starke 1' in der Melodieführung.
Obermanual m.E.: 768 520127
Untermanual: 008 640000
 
Duplobaustein

Duplobaustein

Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
22.01.10
Beiträge
10.298
Kekse
18.761
Ort
Wien
Threadtitel angepasst, bitte immer einen aussagekräftigen Threadtitel wählen.
 
S

Sperp

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
20.02.13
Beiträge
149
Kekse
0
Ort
Berlin
Aber 008640000 im Untermanual Klingt VÖLLIG anders bei mir. Viel viel schwachbrüstiger.
Klingt das bei Euch damit so wie bei ihm?
Am ehesten komme ich im Unteren Manual mit 628600008 an den Sound ran, wenn ich die chords relativ hoch spiele.

Aber natürlich: auch ich sehe eine andere Registrierung, wie ich ja auch selbst schrieb.
Aber ich verstehe es überhaupt nicht.

Ihr?
 
Piano1071

Piano1071

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
02.12.14
Beiträge
384
Kekse
1.131
Ort
Hamburg/Solothurn
Das Problem: Es ist zwar das Bb-Preset eingeschaltet, aber man kann auch die Presets individuell verkabeln. Wenn Deins nicht so klingt, könnte das der Grund sein.
Meinst Du mit "Ploppen" den Keyklick? Den mach letztendlich jede ältere B,C oder A-Orgel (und andere Modelle auch). Allerdings unterschiedlich ausgeprägt, dieses Geräusch wurde damals von Hammond versucht abzustellen, die sahen es als defekt an. Ich finds cool.
Wie stark der rausgearbeitet wird hat (beimir jedenfalls) mit dem Setup zu tun. Auf dem hier zu sehenden Röhrenleslie (147,122?) ist das Ganze recht prominent..
 
Don Leslie

Don Leslie

HCA Hammond/Leslie
HCA
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
29.08.05
Beiträge
1.845
Kekse
2.324
Ort
Düsseldorf Aachen Köln
Das Problem: Es ist zwar das Bb-Preset eingeschaltet, aber man kann auch die Presets individuell verkabeln. Wenn Deins nicht so klingt, könnte das der Grund sein.
...

Nein, die „freien Kombinationen“ auf den A# und B-Presets gehen nicht ans Preset- Panel und lassen sich nicht verkabeln, sie gehen ja direkt an die Zugriegel und werden durch diese „verkabelt“:)
 
Piano1071

Piano1071

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
02.12.14
Beiträge
384
Kekse
1.131
Ort
Hamburg/Solothurn
Nein, die „freien Kombinationen“ auf den A# und B-Presets gehen nicht ans Preset- Panel und lassen sich nicht verkabeln, sie gehen ja direkt an die Zugriegel und werden durch diese „verkabelt“:)

Rein interessenhalber: Heisst es bei Hammond offiziell A# preset? Oder Bb-Preset? Das wäre ein lustiger Besserwisserfact...
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Grad im Manual gefunden, es heisst offiziell A#...
 
S

Sperp

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
20.02.13
Beiträge
149
Kekse
0
Ort
Berlin
Nochmal die Frage:
Habt Ihr mal versucht, das mit 008640000 anszuspielen und zu vergleichen?
Das klingt bei mir überhaupt nicht vergleichbar.
Z.B. genau bei Sekunde 15 spielt der im linken Manual g''a''c'''e'''
Oder Sekunde 34 ff... Da spielt er g'c'' + a' und g''c''' + a''...das klingt völlig anders bei mir mit 00864. Vergleichbar klingt es hingegen mit 86864, aber dann rumpelt es natürlich bei den Chords der linken Hand.
Klingt das bei Euch vergleichbar mit 00864?

Zum "Ploppen": z.B. Sekunde 17 oder so bei 40, oder bei 1:05 und an tausend anderen Stellen spielt er kurz antippte Ghostnotes auf dem rechten Manual, die ungeheuer kräftig sind. Ich höre da fast NUR den Tastenklick bei mir. Bei Ihm pfeift es richtig...

Ich spiele derzeit eine Crumar Mojo und kriege demnächst eine A100.
Als ich die A100 ausprobierte fiel mir auch auf, dass kurz und leicht angtippte Tasten (nur der erste Tastenkontakt) LAUTER/KRÄFTIGER "aufploppen" als wenn ich die Note ausspiele.
An einer gleichzeitig getesteten NEW B3 und an meiner Crumar war das nicht der Fall. Kurz angetippte Noten gingen bei den elektronischen Varianten vom Lautstärkeniveau nicht über "normal" gespielte , bis zum Anschlag durchgedrückte Tastenberührungen hinaus.
Bei der A100 schon. Was ist das? Wodurch kommt das? Könnt Ihr das bestätigen?

Ich ging davon aus, dass - wenn nur 1 Kontakt schließt - quasi alles alles über das kräftigste Register läuft...? Oder es durch den einen Kontakt zu einem höheren Strom, quasi einem zusätzlichen Percussioneffekt kommt. z.B. (wenn die Spannung hoch genug wäre) durch einen kleinen Funken.

Aber dann wundert mich, warum das bei der NEW B3 nicht der Fall war.

Aber das habe ich ja noch in einem anderen Thread gefragt.
 
Don Leslie

Don Leslie

HCA Hammond/Leslie
HCA
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
29.08.05
Beiträge
1.845
Kekse
2.324
Ort
Düsseldorf Aachen Köln
Nochmal die Frage:
Habt Ihr mal versucht, das mit 008640000 anszuspielen und zu vergleichen?
Das klingt bei mir überhaupt nicht vergleichbar.

Sperp,

was Du bisher vollkommen außer acht gelassen hast ist die Wirkung des Fußbasses. Der macht den ganzen "grunt" aus, den Du hörst. 008640000 klingt wie es klingt. Ich kann es ja mal später auf meiner B3 probieren, wie es da klingt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
S

Sperp

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
20.02.13
Beiträge
149
Kekse
0
Ort
Berlin
Hallo Don
Doch doch. Ich spiele auch Fussbass...habe das teilweise transkribiert/ rausgeschrieben und ackere mich dran ab. Komme aber wie gesagt nicht an den Sound im Untermanual ran und auch nicht an das Ploppen. (Auch nicht mit schnellem Leslie)

Also bitte bitte mal probieren auf Deiner B3 und mir das Ergebnis schreiben.
 
Don Leslie

Don Leslie

HCA Hammond/Leslie
HCA
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
29.08.05
Beiträge
1.845
Kekse
2.324
Ort
Düsseldorf Aachen Köln
Hallo Don
Doch doch. Ich spiele auch Fussbass...habe das teilweise transkribiert/ rausgeschrieben und ackere mich dran ab. Komme aber wie gesagt nicht an den Sound im Untermanual ran und auch nicht an das Ploppen. (Auch nicht mit schnellem Leslie)

Also bitte bitte mal probieren auf Deiner B3 und mir das Ergebnis schreiben.

Hatte ja nicht in Frage gestellt, daß Du auch Fußbaß spielst, nur bei der Beurteilung des Gesamtsounds dieser Aufnahme solltest Du in Betracht ziehen, daß der Fußbaß hier auch eine Menge zum Klangbild beiträgt.
 
S

Sperp

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
20.02.13
Beiträge
149
Kekse
0
Ort
Berlin
Hallo Don
Das hatte ich auch nicht angenommen.
Ich wollte nur sagen, dass ich den Fußbass schon in meine Betrachtung des Gesamtbildes einbezogen habe und ihn mitspiele.

Konntest Du jetzt schon mal probieren?
Bin sehr neugierig auf Deine Ergebnisse.
 
Don Leslie

Don Leslie

HCA Hammond/Leslie
HCA
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
29.08.05
Beiträge
1.845
Kekse
2.324
Ort
Düsseldorf Aachen Köln
Hallo Don
Das hatte ich auch nicht angenommen.
Ich wollte nur sagen, dass ich den Fußbass schon in meine Betrachtung des Gesamtbildes einbezogen habe und ihn mitspiele.

Konntest Du jetzt schon mal probieren?
Bin sehr neugierig auf Deine Ergebnisse.

Wie lädt man denn hier ein .m4a (Apple Audio) hoch?
Hab's jetzt mal in dropbox hochgeladen.
Untermanual 008640000

Nicht so genau hinhören :) Hatte Lampenfieber.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
GertB3

GertB3

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.19
Registriert
22.09.17
Beiträge
49
Kekse
560
Hallo Leute,

ich bezweifle ja sehr, dass man so klingt wie Andreas Hellkvist nur weil man die gleiche Registrierung spielt wie er und die Zugriegel millimetergenau so "justiert" wie er.:rolleyes:
Abgesehen davon dass jede B3 und jedes 122er/147er anders klingt gibt es hier noch einen nicht ausser acht zu lassenden Faktor:
Andreas Hellkvist hat uns allen gefühlte 25 Lichtjahre an Üben voraus und ist ganz offensichtlich ein Ausnahmetalent
und dann ist´s halt auch ziemlich egal ob der 4 Zuchtriegel auf 5,39 oder 6,14 steht. In der Liga klingst halt......................

Just my 50 Cent and peace to all:great:

Gruss
GertB3
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
S

Sperp

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
20.02.13
Beiträge
149
Kekse
0
Ort
Berlin
Tja Don. Da werde ich schon neidisch ob des Sounds deiner Orgel.
Naja. In den nächsten Tagen oder Wochen kriege ich hoffentlich auch eine frischjustierte "echte"
Ja, klingt schon annähernd so. Und auch den hohen Attack höre ich. Den bringt mein Clone halt nicht.
Bei mir klingt es in etwa so (auch Lampenfieber :))

https://www.dropbox.com/s/v6srk9n028wq7b6/Sunny Versuch .m4a?dl=0

Man hört, wie wenig Biss die linke Hand mit 00864 hat. Vor allem die letzten zwei Akkorde links, die bei er im Video halt bei etwa 0:34 spielt...und wie gering eben der Attack ist...

(und wenn man genau hinhört hört man auch noch die Nachbarin, die wütend Staub saugt und sich bemüht soviel Krach wie möglich dabei zu machen :)
 
mojoh

mojoh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
06.01.06
Beiträge
451
Kekse
470
Ort
bei Frankfurt
Man hört, wie wenig Biss die linke Hand mit 00864 hat. Vor allem die letzten zwei Akkorde links, die bei er im Video halt bei etwa 0:34 spielt...und wie gering eben der Attack ist...

Nun, zum einen ist es, wie @GertB3 oben geschrieben hat, sicherlich das "Können" des Organisten.

Zum anderen liegt es auch an der Orgel selber. Jede Hammond klingt ein wenig anders. Der Klang wird ja aus vielen einzelnen Parametern "zusammengesetzt" (Keyclick, Tapering, Übersprechen, Übersteuerung, Alter der Kondensatoren etc.). Abweichungen der jeweiligen Parameter, die einzeln betrachtet kaum nennenswert erscheinen, summieren sich schließlich zu einen individuellen Gesamtklang.

Es kann daher durchaus sein, dass deine erwartete A100 auch anders klingt wie in dem von dir geposteten Beispiel. Obwohl da Hammond draufsteht und die gleichen Innereien wie bei der B3 von Andreas Hellkvist verbaut sind.


mojoh
 
S

Sperp

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
20.02.13
Beiträge
149
Kekse
0
Ort
Berlin
Danke Mojoh.
I know :)
Aber ich habe sie angespielt und sie klingt g**l :)
Leider verschiebt sich Reparatur und Lieferung weiter nach hinten
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben