Welche Röhre empfehlt ihr!

von michaelkle, 26.09.04.

  1. michaelkle

    michaelkle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 26.09.04   #1
    Hey Leute...


    nun mal eine Frage an die Freaks unter euch:

    in meinem Preamp Tubeman Plus (19" Rackformat) befindet sich eine ECC 83 Vorstufenröhre.​

    Welche Röhren könnt ihr empfehlen die ich einfach mit der Bestehenden ausstauchen kann??
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 26.09.04   #2
    Am besten ne ECC 83 , wenns sein muss auch ne 12ax7

    Um MIssverständnisse aufzuheben: ECC83=12ax7

    Mal im Ernst: Du musst natürlich den gleichen RÖhrentyp verwenden, welchen Hersteller du nimmst liegt bei der, schau dich mal bei www.tube-town.de um
     
  3. michaelkle

    michaelkle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 26.09.04   #3
    Gibt es eigentlich große Unterschiede bei dem Röhrentyp??

    Marke ??

    Man hört soviel von Mesa , etc. Röhren aber ist da ein Unterschied für das normale Gehör wirklich zu erkennen ??
     
  4. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 26.09.04   #4
    Am besten sagt hoss was, der kennst sich da dolle aus :D
    Mesa hat soweit ich weiss auch blos röhren von Svetlana und druckt Mesa Boogie drauf und macht die dann teurer
     
  5. michaelkle

    michaelkle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 26.09.04   #5
    dum di dum di dum .... ok, dann warte ich mal ab!!! :great:
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.09.04   #6
  7. IeeK

    IeeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Norden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.04   #7
    hui dazu auchmal eine frage von mir ... kann sein das ich die faq überlesen habe aber was bedeutet neben den röhren die beschreibung audio/balanced ?
    immerhin sind diese röhren ein bisschen teuerer ...sind die besonders geprüft oder ? bleh
    mfg
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.09.04   #8
    Einzelne Vorstufenröhren im Audiobereich sollten in sich gematched sein. So wie ein Endstufenpaar.
    ECC83 sind nämlich Doppeltrioden, haben also zwei "Röhren" in einem Glaskörper.
    Bei einem Stereoverstärker sollten diese beiden Hälften möglichst gleichartig arbeiten.
    Bei einem Mono Gitarrenverstärker, wo die Trioden als hintereinandergeschaltete Gainstufe arbeiten, ist das nicht wichtig.
    Lediglich beim Phaseninverter (die letzte "Vorstufen"röhre vor der Endstufe) ist das von Vorteil.
    Dies betrifft aber den oben angesprochenen Hybridamp nicht.
     
  9. IeeK

    IeeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Norden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.04   #9
    hey das ging schnell danke ==o dann nehm ich auf dauer wohl besser die etwas teueren
     
Die Seite wird geladen...

mapping