Welche Röhren für Hughes & Kettner Triamp MK I ?

von eyeless86, 06.08.06.

  1. eyeless86

    eyeless86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.06   #1
    Hallo!

    Habe einfach mal die Frage ob mir jemand Röhren für meinen Hughes & Kettner Triamp MK I empfehlen kann.
    Möchte die gerne mal komplett austauschen.

    Vom Sound her brauche ich eine knackige Verzerrung mit schönen Höhen und donnernden tiefen. Spiele über den Amp mit einer 7-Saiter, und spiele die Richtung Metal(-core).

    Wäre super wenn ihr mir einen Tipp geben könntet, wo ich gute Röhren für einen brachialen Sound für mein Topteil bekommen kann.

    Folgene Röhrenarten werden benötigt:
    4x 6L6GC
    5x 12AX7A
    4x E83CC

    MfG
    eyeless
     
  2. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 06.08.06   #2
    Hallo!
    Gute Röhren bekommst Du z.B. hier:
    http://www.tubeampdoctor.com

    Markenmäßig sind vor allem die JJ's zu empfehlen, eventl. TAD- Röhren

    Generell bekommst Du normalerweise JJ auch in jedem Musikladen ( evtl. bestellen ).
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 06.08.06   #3
    Ich würde nur bedingt zum TAD gehen, der ist mitunter etwas teuer, gehe lieber zu www.btb-elektronik.de oder Untitled Document .

    zu den Röhren:

    Es ist nicht nötig dass du die Vorstufenröhren wechselst die Nutzen sich nicht ab. Und damit wirst du keinen neuen Klang deines Amp erreichen.

    Als Endstufenröhren sind die Sovteks ganz gut, sind robust und haben recht viel bumms in den Bässen, ansonsten ist JJ top.
     
  4. eyeless86

    eyeless86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.06   #4
    Kann man denn generell sagen das die JJ Röhren ehr zu empfehlen sind als die von TAD?
    Klar, ist immer Geschmackssache, aber ich meine jetzt von der Qualität her, und da ich sie ja für einen brettigen Sound benutzen möchte.

    Momentan habe ich bei mir TAD Röhren drin, würde nur gern auch mal andere testen, falls es "bessere" geben sollte, bzw. welche die man mehr empfehlen kann.

    Und klar nutzen sich die Vorstufenröhren ab. Deswegen will ich ja komplett tauschen, man bemerkt schon so totale Mikrofonie wenn man die überprüft.
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 06.08.06   #5
    Das kann man so nicht sagen, von den JJ Röhren weiss ich dass sie astrein sind, sogar richtig gut. Die TADs habe ich bisher kaum verbaut/verwendet, habe sie aber zum Teil in meinem in meinem Diezel und kann mich bisher nicht beschweren, lediglich sind sie teurer.


    Jaein, also Vorstufenröhren nutzen sich technisch nicht ab, da sie keine (kaum) Leistung aufbringen müssen.
    Diese erscheinungen wie Mikrophonie etc. sind fehler der Röhre aber keine direkte Abnutzung, durch das Betreiben in einem Verstärker.

    Wie testest du denn auf Mikrophonie wenn man fragen darf?
     
  6. eyeless86

    eyeless86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.06   #6
    Ich schalte den Verstärker ein, lasse ihn warm werden und klopfe dann ganz sanft mit nen Schraubenzieher die einzelnen Röhren ab. Das dabei leichte Nebengeräusche normal sind ist mir schon bewusst, nur wenn man das klopfen richtig laut aus der Box raus hört ist die Röhre in den Fritten. Also so mache ich das.
    Mache ich natürlich auch nur, wenn ich n klaren Leistungsverlust bemerke, bin jetzt kein Typ der kronisch alle paar Wochen seine Röhren abklopft ;)
    Momentan ist mein Amp einfach viel leiser als sonst, und die Verzerrung ist ab und zu fast nichtmehr vorhanden, dann klingt jeder Kanal wie der Clean Channel.
    Bei einer Highgrade Röhre ist die Mikrofonie sehr stark zu hören, und die Endstufenröhren hören sich auch nicht grad gut an, aber wollte lieber mal wieder alle Röhren tauschen, da der letzte Tausch nun auch schon mehr als 2 Jahre her ist.
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 07.08.06   #7
    Gut dann tausche was dir als nötig erscheint aber auch nicht mehr....
     
  8. eyeless86

    eyeless86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.06   #8
    Alles klar, danke schon mal für die Antworten!
     
Die Seite wird geladen...

mapping