Welche Security Locks?

  • Ersteller tobi452
  • Erstellt am
T

tobi452

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.17
Registriert
29.08.10
Beiträge
1.503
Kekse
1.154
Hi,
bin gerade auf der Suche nach Security Locks, da ich den Gurt oft ab und wieder dran mache. (Hatte bis jetzt noch nie welche)

Was mir dabei wichtig ist:
- möglichst kompaktes Design (die Ernie Balls fallen also schon mal raus weil da der Gurt so weit von der Gitarre entfernt ist)
- Sicherheit (Schaller fallen auch raus. Die Teile von Harley Benton sind genau so, nur mit dem entscheidenden Vorteil, dass sie noch eine Kontermutter haben)
- schnelles und unkompliziertes (De-)Montieren

Im Prinzip sind bei mir dann noch folgende übrig geblieben:

(obwohl mir bei diesen der Abstand Gitarre-Gurt auch schon fast zu groß ist. Habe ich eigentlich nur in Erwägung gezogen, weil man zu Not auch mal nen Gurt ohne Security Locks dranmachen kann)



Was würdet Ihr mir empfehlen? Will nämlich gleich ein System kaufen, damit die Gurte mit den Gitarren auch untereinander kompatibel sind.
 
jaki

jaki

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.19
Registriert
31.07.09
Beiträge
2.452
Kekse
12.107
Ort
Nürnberg
Loxx!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
T

tobi452

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.17
Registriert
29.08.10
Beiträge
1.503
Kekse
1.154
Hab schon in mehreren Threads zum Thema gelesen, bin mir aber immer noch nicht ganz sicher.
Der Nachteil bei den Loxx ist mMn, dass man keinen Gurt ohne Security Locks anbringen kann. Ich meine, wenn man den Gurt mal vergisst... (komischerweise ist auf dem Foto bei Thomann (dem über der Beschreibung) das Stück für die Gitarre mit so komischen Dingern, die aussehen wie Gurtpins, versehen. Aber im Video ist das Teil nicht dran...) Weis jemand, ob die Teile klappern?
 
Fender_Fan

Fender_Fan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.17
Registriert
01.07.11
Beiträge
303
Kekse
1.249
Ort
Hammenstedt (Südniedersachsen)
Was hast du gegen Schaller? Ich hab die seit 2 Jahren dran, spiele jeden Tag und mir ist noch nichts runtergefallen!
 
Fabi_S

Fabi_S

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.12.20
Registriert
16.04.09
Beiträge
1.464
Kekse
6.436
Ort
Gaimersheim
Nimm die Schaller! Ich hab auch an allen meinen Gitarren die Security Locks dran und die funktionieren seit Jahren bestens.
Die billigen Harley Bentons würd ich dir nicht empfehlen. Die hab ich auch mal ausprobiert, aber die können mit den Schallers längst nicht mithalten.
Grüße,
Fabi
 
typhon

typhon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.15
Registriert
02.01.05
Beiträge
378
Kekse
188
Was hattest du an den Harley Bentons auszusetzen, Fabi_S?
Finde sie besser als die Schaller, nicht zuletzt wegen ihrer doppelten Mutter am Gurt-Teil. Bei den Schallers sind mir schon mehrmals die Gurte gelockert, das passiert bei den Bentons nie.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Biskaya

Biskaya

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.12.20
Registriert
04.10.09
Beiträge
3.951
Kekse
21.717
Ort
NW-Helvetien
Naja;...s'kommt auch immer ein bisschen auf das Gurtmaterial an resp. der Gurtlasche - bei etwas eher derberem Leder lockert sich so gut wie nix; bei allzu weichem Kunstleder oder Poly-plastic-weiss-der-Teufel-was :D kann es aber vorkommen, dass sich die Mutter lockert.....das HB-Prinzip mit der Kontermutter ist auf jedenfall nicht doof...

Hauptproblem ist aber; und das betrifft fast alle Locks....die mitgelieferten Schrauben - teilweise sind die wirklich nicht zu gebrauchen und sollten gegen hochwertigere aus'm Baumarkt ersetzt werden!
 
T

tobi452

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.17
Registriert
29.08.10
Beiträge
1.503
Kekse
1.154
Was hast du gegen Schaller? Ich hab die seit 2 Jahren dran, spiele jeden Tag und mir ist noch nichts runtergefallen!

Nix! Ich hab z. B auch nix gegen Audi, werde (bin Schüler) mir aber nen BMW kaufen (wenn die Kohle reicht ;)).


Was hattest du an den Harley Bentons auszusetzen, Fabi_S?

Würde mich auch interessieren!
Es ist aber wirklich so, die Kontermutter fehlt den Schallerteilen. So eine würde ich auf alle Fälle draufmachen, falls ich Schaller nehmen sollte. Fragt sich halt nur, ob das Gewinde lang genug ist...


Hauptproblem ist aber; und das betrifft fast alle Locks....die mitgelieferten Schrauben - teilweise sind die wirklich nicht zu gebrauchen und sollten gegen hochwertigere aus'm Baumarkt ersetzt werden!

Ist das bei den Loxx auch so? Soweit ich weis kann man die nämlich nicht tauschen...
 
Biskaya

Biskaya

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.12.20
Registriert
04.10.09
Beiträge
3.951
Kekse
21.717
Ort
NW-Helvetien
@Tobi

Die Teile von Loxx kenne ich zuwenig...sorry ;) Frag mal den jaki, der scheint welche zu haben!
 
jaki

jaki

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.19
Registriert
31.07.09
Beiträge
2.452
Kekse
12.107
Ort
Nürnberg
Die Schrauben sind fest. Da kann man definitiv nichts tauschen.

Allerdings hatte ich mit denen auch noch kein Problem.

Bei den Loxx ist das Gurtproblem auch ganz gut gelöst, die haben so kleine Zähnchen, die sich am Gurt richtig festkrallen, da dreht sich nichts locker. Und auf der anderen Seite ist das Gewinde so ausgelegt, dass die Platte weiter außen als das Gewinde ist. So passen auch die dicksten Gurte.
ich hoffe man kann sich vorstellen wie die funktionieren :redface:
 
T

tobi452

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.17
Registriert
29.08.10
Beiträge
1.503
Kekse
1.154
Und auf der anderen Seite ist das Gewinde so ausgelegt, dass die Platte weiter außen als das Gewinde ist. So passen auch die dicksten Gurte.
ich hoffe man kann sich vorstellen wie die funktionieren :redface:

Nicht so ganz...

Scheppern die, wenn man die Gitarre mit lose hängendem Gurt schüttelt?
Kannst du was zu den Loxx im Vergleich zu anderen (Schaler?) sagen? Und: Bist du zufrieden/würdest du sie wieder kaufen?
 
Fabi_S

Fabi_S

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.12.20
Registriert
16.04.09
Beiträge
1.464
Kekse
6.436
Ort
Gaimersheim
Also bei mir waren die HBs im Gegensatz zu den Schallers aus viel minderwertigerem Material. Außerdem haben die gequietscht, wenn man mal am Gurt gewackelt hat. Das war nicht besonders vertrauenerweckend.
Klar, das mit der Mutter ist nicht verkehrt, ich selber benutze zum Beispiel Ledergurte von Harvest und hab damit überhaupt kein Problem. Und wenn einem so eine Mutter abgeht, kann man immer noch in Eisenwarenladen gehen und ich für ein paar Cent eine passende Mutter kaufen.
Auf den ersten Blick mögen die HBs ja ganz ordentlich aussehen, aber auf lange Sicht werden die längst nicht so haltbar sein wie die von Schaller. Gut für ein Paar Schallers kann man sich 3 HBs kaufen:D aber das muss jeder selber wissen.
Aber ist ja schonmal gut, dass du überhaupt noch Security Locks fragst:D Gibt ja genügend Knaller, die sich Gitarren für teures Geld kaufen und dann zu geizig sind, 15 Euro für eine ordentliche Gurtbefestigung auszugeben. Und sich dann wundern, wenn die Gitarre auf einmal auf dem Boden liegt.
Grüße,
Fabi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
jaki

jaki

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.19
Registriert
31.07.09
Beiträge
2.452
Kekse
12.107
Ort
Nürnberg

Hm, Mist. Es gibt aber auf der Thomann-Seite ganz gute Videos, ich glaube da kommt gut rüber wie die funktionieren.

Scheppern die, wenn man die Gitarre mit lose hängendem Gurt schüttelt?

Nein, kein bisschen. Für mich ein großer Vorteil gegenüber Schaller.

Kannst du was zu den Loxx im Vergleich zu anderen (Schaler?) sagen? Und: Bist du zufrieden/würdest du sie wieder kaufen?

Ich habe Loxx und Schaller im Einsatz.
Bei mir klemmen manche der Schaller und quietschen eben. Die Loxx kann man aus allen Richtungen draufdrücken, die Schaller haben die eine "Einhängrichtung".

Ich halte die Loxx daher - auch die mechanische Verarbeitung schein mit besser zu sein - für deutlich besser. ich werde sie definitiv wieder kaufen und langfristig meine Schaller-Gitarren auf Loxx umrüsten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Biskaya

Biskaya

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.12.20
Registriert
04.10.09
Beiträge
3.951
Kekse
21.717
Ort
NW-Helvetien
Gibt ja genügend Knaller, die sich Gitarren für teures Geld kaufen und dann zu geizig sind, 15 Euro für eine ordentliche Gurtbefestigung auszugeben. Und sich dann wundern, wenn die Gitarre auf einmal auf dem Boden liegt.

...ist doch mit allem so (Kabel, Saiten, Hardware, Pickups usw...:rolleyes:) - Musik kann manchmal halt echt n'teures "Hobby" werden...:D
 
mnemo

mnemo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.395
Kekse
9.344
Ort
Berlin
Hab all meine Gitarren auf Loxx umgestellt und hatte bei keiner ein Problem die Schrauben reinzudrehen. Es hat immer gepasst. Falls mal ein Loch zu groß sein sollte, hilft ein halbierter Zahnstocher. Rein damit und die Schraube verdreht sich mit dem Holz, das hält bombenfest.

Die Loxx sind so stabil, dass sie bis 213 kg(glaub ich) aushalten würden. Ich denke das reicht, selbst für eine (sehr)wilde Liveband.

Zum System am Gurt ist es wie schon beschrieben sehr gut gelöst. Hier wird von innen angeschraubt. Würde die Schraubverbindung am Gurt sich aus versehen lösen, wäre das egal, da das System an der Gitarre dran bleibt und nicht vom Gurt wegrutscht.
Da hatte ich bei Schaller ab und zu Probleme, weil der Pin, dort wo man den Gurt befestigt teilweise sehr knapp mit der Verschraubung gehalten ist, sodass nicht mal ne Kontermutter rauf kann. Geht diese Mutter einmal runter, fliegt das ganze System vom Gurt runter und dann auch die Gitarre.

LOXX sind das System, da es stabil ist, überall rauf passt, einfach anzubringen ist und hält, selbst wenn am Gurt die Schraubverbindung sich lösen würde.
Ich habe Jahrelang Schaller benutzt, weil es zu seiner Zeit einfach nix auf dem Markt gab, das so stabil war. Aber ich fands auch nie so gut wie das Dunlop. Das Problem bei Dunlop ist, dass man drücken muss um in die andere Richtung es abzumachen, also ziehen. Auf meiner KV-01 ist es vormontiert und eingelassen, da sieht das schon sehr nobel aus, weil es keine Pins oder Kugelknöpfe gibt. Der Vorteil der Locks man greift wie eine Zange zu und es löst sich ganz einfach und es ist auch einfach drauf zu klippen.

Über DiMarzio brauchen wir uns auch nicht zu unterhalten, weil aus Plastik und Plastik kann brechen oder verbiegen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 10 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben