Welche Tele?

von B89, 11.11.06.

  1. B89

    B89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.05
    Zuletzt hier:
    12.08.07
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.06   #1
    Hi

    Ich wollte mir in nächster Zeit eine Tele holen.
    Dabei sind mir 3 Modelle ins Auge gefallen:

    Die Highway One:
    https://www.thomann.de/de/fender_highway_one_tele_rw_db.htm

    Die Classic 60's:
    https://www.thomann.de/de/fender_mex60classictele_car_rw.htm

    und die Classic Player Baja:
    https://www.thomann.de/de/fender_classic_player_baja_tele_ds.htm

    Ich habe jedoch keine Möglichkeit eine von ihnen anzuspielen. Könnt ihr mir vielleicht helfen und mir eine von den dreien empfehlen? Vom Aussehen gefallen mir alle 3! Soundmäßig sollte sie schön viel Twang haben und sie sollte möglichst gut verarbeitet sein!

    Danke schon mal im vorraus!
     
  2. Fender87

    Fender87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.06
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 11.11.06   #2
    Ich sag nimm die Zweite!
    Oder guck bye Ebay nach!
    Lg Fender
     
  3. buck

    buck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 11.11.06   #3
    Hi.
    Habe selber schon 3 verschiedene Teles gehabt und am Ende alle wieder hergegeben. Das Instrument macht eben nur gerade mal diesen einen typischen Sound und das wird auf Dauer etwas fade. Auf der anderen Seite muß natürlich gesagt werden, dafür sind die Teile ja da und wer sie mag soll sie auch haben. Die beste von den dreien war für mich dieses Modell : Fender 62 Vintage Telecaster Custom Japan Black.
    Die Japanteile halten in der Verarbeitung locker mit den US Modellen mit, sind aber um einiges billiger zu haben. Sieh sie dir an und vor allem, spiel sie, sonst hat das alles keinen Sinn, Bilder ersetzen nicht deinen Soundgeschmack und schon gar nicht dein Ohr.
    Viel Glück.

    buck
     
  4. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 11.11.06   #4
    Sehe ich das richtig, deine Grenze sind ca. 600Euro? Mal ehrlich, ich würde keine davon nehmen sondern irgendwo ein gutes Geschäft mit gebrauchten Gitarren aufsuchen. Sie sehen alle drei schön und lecker aus, keine Frage, aber Teles müssen zu einem passen, das ist nicht everybody's darling. Die Hälse sind sowas von unterschiedlich (gut) bespielbar. Zumindest so meine Erfahrung. Ich hatte auch einige, bis ich die Fret Kings antraf. Immo habe ich zwei und dazu eine G&L Classic. Überhaupt, schau dich doch bei den G&L Tribute Teilen um, die sind viel interessanter und handwerklich aus meiner Sicht einen Tick besser. "Blind" würde ich aber wirklich keine Gitarre (mehr) kaufen.

    Gruß,
    /Ed
     
  5. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 11.11.06   #5
    jo, ich denk auch, dass du mit ner G&L Tribute ganz gut fahren würdest ...
    ansonsten ist die Mexico Classic Serie absolut top! bei den Strats gibts da imho z.B. nur minimale Unterschiede zur AV-Serie ... wird bei den Teles ähnlich sein ;)

    deine 3. genannte Tele kenn ich gar nicht ... kann da mal jmd. was dazu erzählen??
     
  6. Laeteralus

    Laeteralus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 11.11.06   #6
    Also ich würde mir mal entweder ne G&L oder ne Diego / Rockinger anschauen / antesten.
     
  7. B89

    B89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.05
    Zuletzt hier:
    12.08.07
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.06   #7
    Gehe die Japan mittwoch in köln anspielen und werde sie dann vielleicht auch nehmen! Wusste gar nicht, dass man Japan Teile schon so relativ günstig bekommt
     
  8. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 14.11.06   #8
    Ja ... die Rockinger Black oder Blue Telly sollte Deinen Ansprüchen in jedem jeden Fall genügen ... bzw. Deine Erwartungen noch übertreffen ;) Hier die Links: Rockinger BLACK TELLY und Rockinger Lake Placid Blue Telly

    Ansonsten würde ich meine Augen mal nach einer schönen Fender Lite Ash Telecaster offen halten ... Qualitativ IMHO in jedem Fall der Highway und Mexico Serien vorzuziehen :) die bereits erwähnte G&L ASAT Classic Premium Tribute habe ich persönlich noch nicht angespielt... deswegen auch kein Urteil über dieses Teil von meiner Seite aus :)
     
  9. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 14.11.06   #9
    also ich hab mich nach einem vergleich für die highway 1 entschieden.

    review findest du in meiner signatur!
     
  10. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 14.11.06   #10
    So, nun auch mal wat von mir:

    generell ist in diesem Preissegment ne Diego nicht verkehrt!

    Die Baja-Tele nimmt allerdings ne Sonderstellung ein: Custom-Shop Pickups, CustomShop features, siehe Fender.com!

    Das scheint wirklich interessant zu sein. Leider noch nicht angespielt, aber was man so hört und liest (nur Features, bislang noch keinen Test gefunden) klingt wirklich toll!

    Dave
     
  11. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 14.11.06   #11
    schau dir mal die realguitars telecaster an auf www.realguitars.de

    spitzen teile die weit teureren fender modellen in nix nachstehen.

    spiele selber seit einem jahr und nach ausgiebigen tests eine 52´ telecasters von realguitars.

    twäng ohne ende ;-)
     
  12. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 15.11.06   #12
    Du meintest vermutlich auch Diego.
    Das Problem mit den Nachbauten ist immer, dass Bandmitglieder und Gitarristen im Publikum nur dann den Mund halten, wenn am Headstock Fender oder Gibson drauf steht. Ansonsten wird gemault: "Ist ja nur ein Nachbau", "Wann kaufst endlich eine richtige Gitarre". Ist man dagegen resistent oder hat wie Fall von G&L doch noch den Joker (Leo hat gemacht, himself) im Ärmel, kann das auf Dauer zermürbend sein. ;)

    Und nachdem der Sound ja sowieso aus den Fingern kommt, habe ich mich schon vor einiger Zeit entschlossen, lieber minderwertige Fender und Gibsons zu kaufen, anstatt hochwertiger Nachbauten zum gleichen Preis. ;)

    edit: Lustig
     
  13. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 15.11.06   #13
    Ahhh ... das Mitläufer Syndrom ;) ... Für mich zählt dieses "Markengesabbel" überhaupt nicht! Ich spiele was klingt... egal was auf dem Headstock steht. Falls die Leute trotzdem maulen, dann kriegen sie das Dingen in die Hand gedrückt wer es dann immer noch besser weiss ... dem kann man halt nicht helfen ;)

    PS: Es gibt keine günstigen Gibsons ... Es gibt nur hochwertige Gibsons mit spartanischer Ausstattung (Kein Binding, kein Hochglanzfinisch, keine aufwändigen Inlays, etc.)... Es sei denn Du meinst die Epiphone Gitarren ;)
     
  14. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 15.11.06   #14
    sag mal junge hast du kein selbstbewusstsein?!!!! :confused: :screwy:

    sorry, aber wenn du dich vor deinen bandmitgliedern rechtfertigen musst warum auf deiner kopfplatte nicht fender oder gibson steht, dann sind deine mitmusiker ziemlich dumm :D ... und wenn du dir deswegen ne gitarre kaufst, die dir nicht so gut gefällt wie eine andere, du aber unbedingt den namen drauf stehen haben willst, dann hast imho ein gewaltiges, psychisches Problem (was übrigens viele hier haben, die sich nicht trauen ohne markenartikel auf die bühne zu gehen oder ohne, dass jmd. anderer erzählt wie toll ein Gerät ist) ;)
     
  15. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 15.11.06   #15
    Natürlich war das überspitzt ausgedrückt und es war bei Neuanschaffungen sicher nicht ausschlaggebend was andere über meine Gitarren denken, oder ob manchmal darüber gewitzelt wurde, aber es hatte vermutlich Einfluss.

    Neue Gitarren habe ich allerdings immer so gekauft, dass ich mir ein bestimmtes Modell in den Kopf gesetzt habe, vor dem Kauf habe ich das Ding dann nur noch darauf hin getestet, ob es wohl auch brauchbar klingt, bzw. bei Online-Bestellung behalten, wenn es das tat.

    Nun fängt es mit dem "In den Kopf Setzen" an und wenn man ständig geimpft wird, dass die amerikanischen Marken das einzig Wahre sind, glaubt man irgendwann selber dran und bei der Idee "Eine neue Gitarre wäre schön", gehen die Überlegungen dann in eine bestimmte Richtung.

    So waren meine letzten Erwerbungen eine Gibson Les Paul - Special Faded, eine Fender Highway-1 Tele und eine G&L Legacy (USA), wobei letztere, gebraucht aber so gut wie neu, die billigste von den dreien war. :D

    Mit denen bin ich (momentan) zufrieden, vor allem kommen mir keine Zweifel bezüglich Marke mehr. ;)

    Les Paul Special Faded: 770 € neu, kostet bei selbigen (T*) nun allerdings 999 €. Um den Preis hätte ich sie nicht gekauft, ich war eigentlich beim Kaufen einer Epiphone LP 56er Reissue Gold Top mit P90 Pickups, als ich über die Gibson stolperte. :D
     
  16. B89

    B89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.05
    Zuletzt hier:
    12.08.07
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.06   #16
    sooooooooooooo habe nun ne tele!
    und zwar die Fender Japan Tele '62 Custom :great:
    goiles teil!
     
  17. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 15.11.06   #17
    mach ein foto, teste sie auf herz und nieren und dann schreib ein review! dann ham nämlich alle was davon :great: :D
     
  18. B89

    B89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.05
    Zuletzt hier:
    12.08.07
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.06   #18
    @wogawi: dat habe ich auch vorgehabt! aber bin eben erst von köln nach haus gekommen und heute keine zeit mehr und morgen auch net. ich denke mal am we werd ich en schönen bericht schreiben ;)

    auf jeden fall empfehlenswert! genaueres wird folgen :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping