Welche Zange für Harting

von KlangTerrorist, 07.02.05.

  1. KlangTerrorist

    KlangTerrorist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    241
    Ort:
    67677 Altenhof
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.05   #1
    Da wir in nächster Zeit einen großen Stapel Hartingverbinder verarbeiten müssen, haben wir uns überlegt eine ordentliche Zange anzuschaffen. Was kann man da empfehlen?
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 08.02.05   #2
    Gib mal an welche Hartingbaugruppen du verdrahten musst. Ich geh mal davon aus das s sich um die HAN - Serie handelt.

    Dann z.Bsp.
    BstNo. 09 99 000 0001 Crimpwerkzeug
    Bst.No. 09 99 000 0314 Crimpwerkzeug Pneumatisch
    beides von Harting

    oder ev. billiger aber kompatibel:

    Werkzeuge der Fa. Contact
     
  3. KlangTerrorist

    KlangTerrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    241
    Ort:
    67677 Altenhof
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
  4. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 09.02.05   #4
    Jupp, dass sind die Stecker und Kontakte der HAN - Serie.


    Hier noch der Link zu Contact. Die sind 100% kompatibel mit Harting und meistens auch ein gutes Stück billiger. NB: Für eine hohe Übetragungsqualität musst du in jedem falle gedrehte Kontakte nehmen, nicht die gestanzten!!!
     
  5. KlangTerrorist

    KlangTerrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    241
    Ort:
    67677 Altenhof
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.05   #5
    Wo kann man diese Zange beziehen?
    Und was meinst du mit gedrehten und gestanzten Kontakten?
     
  6. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 09.02.05   #6
    In jedem gutem Fachhandel, ev. direkt bei den Herstellern eine Distributorliste verlangen.

    Gedreht: Aus gezogenem Rundmaterial direkt ausgedreht. Vorteil: Hohe Güte und Präzision, Hohe Signalübertragungsqualität insbesondere bei öfterem Gebrauch (Steckzyklen), Langzeitstabil. Nachteil: Teuer.

    Gestanzt: Kontakte werden aus Flachmaterial gestanzt und nachher "zusammengerollt". Vorteil: Günstiger als gedrehte Kontakte. Nachteil: Schlechtere Übertragungsqualität. Weniger Steckzyklen möglich (ohne massive Kontaktierungsprobleme).

    NB: Falls NF Audiosignale übertragen werden sollen kann die Qualität eigentlich nie gut genug sein. Da kleine Pegel (Spannungen und Ströme) verwendet werden kommt der Selbstreinigungseffekt nicht zum tragen. Für eine Selbstreinigung von Konakten sollte min. ein Strom von 30mA herrschen. Selbstreinigung ist nützlich bei jeglicher Art der Kontaktierung, da somit der Übergangswiderstand möglichst niedrig gehalten wird (und damit die Verluste und letztlich die Qualität der übertragenen Signale).
     
  7. KlangTerrorist

    KlangTerrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    241
    Ort:
    67677 Altenhof
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.05   #7
    Anbaugehäuse 12 CHI06L 4,53 54,36
    Steckereinsatz 12 CDDM24 5,78 69,36
    Stecker 220 CDMA0,5 0,23 50,60
    Rackblende 6 PMP2X2 9,92 59,52

    Sind die Artikelnummern von Sommer

    Stimmt das so?Oder denke ich da irgendwie falsch?
     
  8. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 09.02.05   #8
    Ich dachte mir eigentlich wenn Du schon einen "Stapel" Hartingstecker verdrahten musst hättest Du dich auch ausreichend informiert. Bevor ich für dich die Richtigkeit deiner Auswahl prüfe, kontaktier doch Harting, Conector, Binder und was es sonst so gibt (die kompatibel sind).

    Dort sitzen nämlich die Profis die nichts anderes machen als die ichtigen Kobinationen zusammenzustellen und zu offerieren, wenns denn sein muss inkl. der notwendigen Werkzeuge (Crimpzange, Auspressstift etc.)
     
  9. KlangTerrorist

    KlangTerrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    241
    Ort:
    67677 Altenhof
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.05   #9
    Stimmt alles wie ich mir es gedacht hab. Zange habe ich bis jetzt noch keine. Werde mir erstmal die Kontakte ansehen, dann kann man damit einfach mal in einen Elekronikhandel schlappen und sich erkundigen, bzw. es ausprobieren.
     
  10. KlangTerrorist

    KlangTerrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    241
    Ort:
    67677 Altenhof
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.05   #10
    Kann mir jemand sagen wie das mit den Harting Kontakten funktioniert?Werden die einfach nur reingedrückt?
    Danke für hilfreiche Antworten...Bilder vom Projekt folgen dann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping