Welche zusätzliche 1x15"-Box / welcher 15" Speaker?

von Tobi Elektrik, 01.04.16.

  1. Tobi Elektrik

    Tobi Elektrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    584
    Kekse:
    5.591
    Erstellt: 01.04.16   #1
    Als Gitarrist, der es immer noch nicht wirklich zum Bassisten geschafft hat, hab ich mal wieder eine sehr weitgreifende Frage:

    Um mal das Thema Bass Rig für mich wiederzubeleben, hab ich bei einem günstigen Angebot zugeschnappt und mir einen Ampeg SVT-3 an Land gezogen. Der hat bekanntlich nicht die dollsten Leistungsreserven (500 W an 4 Ohm).
    Ich besitze eine Tube Town Modern XB 2x12 mit Celestion BN12-300 Neodym Speakern. Superleichte Box, schön klare Wiedergabe der Mitten und Höhen, aber leider im Bassbereich nicht sonderlich drückend.
    Da ich aber mehr im Metal und Punk zu hause bin, hätte ich da gerne noch etwas mehr "unten rum".

    Vom Format her wäre natürlich das idealste, das ganze mit einer 1x15er von Tube Town zu ergänzen. In diesem Falle würde sich dann die Frage stellen:
    Welcher 15"-Speaker mit 8 Ohm drückt schön im Bassbereich und ist möglichst effizient unterwegs, damit der Ampeg auch mal für lautere Sessions ausreicht?


    Ich denke mal hier wird (so gut wie) keiner Erfahrung mit einer Tube Town Bassbox haben. Daher bin ich natürlich offen darüber, über Boxen anderer Marken nachzudenken, falls es da gute Tipps gibt. Ich könnte auch komplett boxenmässig umsteigen, aber die bereits vorhandene Tube Town krieg ich eher schlecht los und ich glaube halt, dass sie mit der passenden Ergänzung auch eine gute Lösung sein kann.
     
  2. Giusto

    Giusto HCA Lautsprecher und Cabinets HCA

    Im Board seit:
    13.05.09
    Zuletzt hier:
    11.07.18
    Beiträge:
    3.249
    Ort:
    Wittgenstein NRW
    Zustimmungen:
    2.120
    Kekse:
    14.917
    Erstellt: 02.04.16   #2
    500 Watt sind schon nicht wenig
    Meinst du den BN12-300S? Das ist ein guter Gitarrenspeaker auch für tiefere Stimmungen, aber seine Fähigkeiten bei tiefen Frequenzen sind sehr begrenzt.
    Außerdem hat das gute Stück 8 Ohm. Wenn du davon bereits zwei im Einsatz hast, bist du bereits bei 4 Ohm und es lässt sich nichts mehr sinnvoll dazu schalten. Daher nehme ich an, dass die Box ersetzt werden soll.
    Pauschal ausgedrückt:
    Einer, der eine riesige Kiste braucht.
    Sowohl ein hoher Wirkungsgrad, als auch tiefer Bass braucht Volumen. Soll beides erreicht werden, braucht man dazu eine riesen Kiste.
    Allzu effizient muss der gar nicht sein, du hast ja 500 watt. Ich würde einen in 4 Ohm nehmen, um die Leistung voll auszunutzen.
    Einen empfehlen kann ich aber erst, wenn ich weiß, um welche Box es sich handelt. Dazu brauche ich das Netto- Innenvolumen und die Abstimmfrequenz.
    Ohne die beiden zu haben, könnte man genau so gut Lotto spielen.
    Wichtig ist bei der Box auch, dass sie gut versteift ist. So etwas wie die TTC 115 Lemberg XB finde ich suboptimal, da viele große Flächen fröhlich mitschwingen können.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Tobi Elektrik

    Tobi Elektrik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    584
    Kekse:
    5.591
    Erstellt: 04.04.16   #3
    Danke für Deinen Input, Giusto.
    In meiner Tube Town ist die 4 Ohm Version der Celestions verbaut - die Box hat also 8 Ohm, weshalb eine 15er mit 8 Ohm die ideale Ergänzung wäre - zumindest impedanztechnisch. Dann hätte ich jedenfalls die volle Leistung zur Verfügung.
    Wie gesagt ist die 2x12er auch eine echt tolle Box - allerdings für meine Zwecke nur in Verbindung mit einem basstärkeren "Unterbau". Ich hab vor allem deshalb an eine Erweiterung gedacht, weil ich die Tube Town eher schlecht losbekomme.

    Allerdings ist transporttechnisch ein Turm aus 2 Boxen keine praktikable Lösung. Ich denke mal, eine 4x10er mit ordentlich Bumms wär viel eher das richtige für mich. Da werde ich wohl in den sauren Apfel beissen und mich nach einer komplett neuen Lösung umschauen müssen.
     
  4. Giusto

    Giusto HCA Lautsprecher und Cabinets HCA

    Im Board seit:
    13.05.09
    Zuletzt hier:
    11.07.18
    Beiträge:
    3.249
    Ort:
    Wittgenstein NRW
    Zustimmungen:
    2.120
    Kekse:
    14.917
    Erstellt: 04.04.16   #4
    Wenn du was mit Bums unten rum willst was sich leicht transportieren lässt, würde ich eine 115er nehmen. Eine mit viel Hubraum. Die meisten 10" Speaker sind nicht besonders hubfreudig, können also auf die Fläche bezogen nicht so viel Luft verdrängen. Dagegen gibt es viele hubstarke 15" Tieftöner, die teils über 10mm linear (nichtlinear noch mehr) in jede Richtung (rein und raus) auslenken können. Mit deinen 500 Watt solltest du das locker geschaukelt bekommen, bei so viel Leistung ist ein hoher Wirkungsgrad nicht oberste Priorität. Dazu (bei Bedarf) noch ein netter Mitteltöner, um den Klang nach oben abzurunden. So eine Kiste kann kompakter als eine 410er ausfallen und richtig ausgelegt mehr Luft verschieben, was für tiefe Frequenzen wichtig ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. beate_r

    beate_r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.09
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Hattersheim
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    994
    Erstellt: 07.04.16   #5
    Wenn Du wirklich 500 W verfüttern können möchtest, kommst Du mit einem einzigen 15er nicht weit - die breitbandigen Chassis können in aller Regel weniger. Also 2 Stück. 15er oder auch 12er. 2 Lautsprecher benötigen auch erheblich weniger Hub; daher gehen auch 12er.

    Wenn Du mit Tube-Town gute Erfahrungen gemacht hast, kannst Du Dir von Dirk ja eine Box um den 15er Eminence Delta Pro bauen lassen (der passt in eine TL606, und sowas in der Richtung hat Dirk m.W. im Programm) - wenns den eine 115 werden soll. So eine Box hat zwar jetzt nicht den ultimativen Tiefgang, ist aber da, wo man es als Basser braucht, voll da. Oder aber eine 212.

    Ansonsten mal bei z.B. FMC, Siebenaudio oder Jacob Hirschfelder anklopfen (es sollte außerdem noch weitere Custom-Boxenbauer im Lande geben...).
     
  6. Giusto

    Giusto HCA Lautsprecher und Cabinets HCA

    Im Board seit:
    13.05.09
    Zuletzt hier:
    11.07.18
    Beiträge:
    3.249
    Ort:
    Wittgenstein NRW
    Zustimmungen:
    2.120
    Kekse:
    14.917
    Erstellt: 07.04.16   #6
    Kommt drauf an welchen man nimmt. Einen 18Sound 15NLW 9401 zum Beispiel kann man schon ganz ordentlich prügeln, ohne dass er allzu schnell aufgibt. Der Faital Pro 15HP1060c ist auch so ein Kandidat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping