welchen Amp? Blues-Rock ca. 500€

von SteveLAW, 30.07.07.

  1. SteveLAW

    SteveLAW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Raguhn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.07   #1
    Also ich wollte mir mal demnächst einen neuen Amp zulegen...ich hab eine Epiphone Les Paul Standard und hab bei den Proben schon einen amp mit 250 watt der mir ausreicht...jetzt wollte ich mir für zu hause für aufnahmen noch ein amp zulegen...

    ich spiele von blues - hardrock alles
    preislich sollte er bei 500€ liegen Röhre wäre gut

    ob gebraucht oder neu - egal

    ich danke schonmal für vorschläge
     
  2. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 30.07.07   #2
    das würd mir auch reichen :D

    aber mal im ernst, es kommen jetzt zu recht die üblichen verdächtigen,
    fender hot rod, fender blues deluxe, peavey classic
    kuck mal gebraucht nach diesen.
     
  3. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 30.07.07   #3
    peavey classic 30 wird in der 500 € röhrenklasse oft genannt, weil der peavey für sein geld echt was hermacht. aber ob du damit in zimmerlautstärke deinen gewünschten ton bekommst? wohl eher nicht. probier mal den VOX AD 50. Das iste ein amp mit 50 watt (hättes jez nich gedacht ne), der sich aber auf bis zu 1 (oder 5) watt runterregeln lässt. er hat zwar nur eine duo röhre (2 in 1) aber klingt echt geil meiner meinung nach. auf youtube gibts n schönes video davon. und der würd alle deine erwartungen in sachen genre auf jeen fall abdecken.

    gruß, flo
     
  4. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 30.07.07   #4
    In dem Link in meiner Signatur dürftest du den einen oder anderen finden, der passen könnte.;)
     
  5. SteveLAW

    SteveLAW Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Raguhn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.07   #5
    danke für die tipps zu einem vox greif ich gerne :) hatte bis jetzt auch einen vr 30 aber der war in der zerre einfach zu schwach
     
  6. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 30.07.07   #6
    vllt dieser fame.

    liegt zwar neu etwas außerhalb deiner preisvorstellung, aber schau mal nach nem gebrauchten. für blues und rock absolut tauglich.

    gruß E.
     
  7. SteveLAW

    SteveLAW Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Raguhn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.07   #7
    meint ihr es lohnt sich ein fender pro oder blues junior zu kaufen...clean is der schon geil und ich kann ja noch ein pedal für de zerre nehmen:)
     
  8. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 30.07.07   #8
    also ich hab den vox ad 50 vt allerdings die 2x12" version. solltest dazu noch wissen, dass er einige schnickschnacks an effekten mitbringt, was puristen vllt garnicht zusagt. es ist halt ein hybrid amp und kein "echter" röhrenamp. aber meine güte:rolleyes:

    nutzen muss man sie ja nicht und der sound ist sehr flexibel, man bekommt auch einen schönen bluesigen sound damit raus. in dem amp steckt echt viel drin für sein geld.
    kannst ihn auch locker für gigs und proben nutzen.

    gruß hamstersau
     
  9. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 30.07.07   #9
    hi steve!
    ich benutze den blues junior seit vielen jahren zuhause und bin immer noch happy damit!
    ich würde ihn für deine anwendung auch dem pro junior vorziehen, da er einfach flexibler ist. der pro junior kann zuhause nur leise + clean - der blues junior bietet dank master-volume und fat-switch auch ganz brauchbare zerr-sounds bei niedrigen lautstärken.

    cheers - 68.
     
  10. SteveLAW

    SteveLAW Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Raguhn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.07   #10
    vielen dank:) meinst du die zerre vom junior reicht für hardrock oder sollte ich mir noch ein pedal zulegen..wenn ja welches?
     
  11. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 30.07.07   #11
    hi steve!
    mh, ich benutze zuhause nie eins, aber ein pedal schadet sicher nix...
    ich empfehle die "üblichen verdächtigen"...

    hier noch ein schöner link zum thema overdrive-pedale:

    http://www.guitartest.de/


    cheers - 68.
     
Die Seite wird geladen...

mapping