Welchen Amp zum BOSS GT-3

von dombo, 12.12.03.

  1. dombo

    dombo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.04
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.03   #1
    Hey zusammen

    Spiele seit geraumer Zeit auf nem GT-3 rum. Superteil alles in allem, meine unterschiedlichen Klampfen (Ibanez S470DX, Ibanez Roadstar II & Fender Strat) nutze ich mehr oder weniger nur für unterschiedliche Tunings.

    So, nun zum Thema. Zumeist hab ich im Keller über Headset oder PC gespielt, wirklich super zufrieden mit dem GT-3. Nur wenn ich es im Proberaum über meinen H&K ATS III jage, na dann, wie Ihr Euch denken könnt bin ich nicht mehr soooo happy. Ist fast besser über die PA zu gehen, aber das ist ja keine Lösung. :?

    Was habt Ihr so für Ideen, oder Lösungen, oder was bei Kumpels gesehen ??? Soll ich mir echt 2 Peavey Bandits 112 kaufen (...wegen stereo...) oder ein Mini-Rack (Stereo-Endstufe) und 2 Boxen (..und wenn ja welche). Welche Verstärkung ist am neutralsten, will die Sounds ja so rüberbringen wie auf Headset gehört. 8)

    Kommt macht mich schlau. ;)

    Thanx

    Dombo
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 12.12.03   #2
    Schwer, wenn du die Amp-Modeller nutzt waere evt. eine Endstufe (es sollte aber eine Gitarrenendstufe sein) eine Moeglichkeit.

    Ich habe eine ganze Zeit mein GX700 (Rackgeraet, das mit GT3 und GT5 verwandt ist) in das FX-Return meines Valvestatecombos (8240) gespielt.

    Du solltest vielleicht mal die SPeakersimulation abschalten, und wenn dein Amp einen Einschleifweg hat direkt in den FX_Return gehen.
     
  3. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 12.12.03   #3
    Ich würde Dir zu einer Röhrenendstufe raten, habe mal das GT-6 über eine Marshall 9200 und zwei Boogieboxen betrieben. Eine super Kombination! Die für meinen Geschmack etwas sysntetisch klingenden Sounds klingen durch die Röhrenendstufe warm und lebendig und bekommen ordentlich Druck.
     
  4. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 12.12.03   #4
    oda machs so wie ich, zumindest mach ichs so demnöchst ;) !!, nämlich meinen peavey bandit 112 auf ne behringerbox packen un den als topteil zu nutzen !!!

    bin aba nich der erste, der auf diese idee kommt !! ;)

    ... nur ma so nebenbei, was willsten du mit nem stereosound, wenn ihr sowieso schon 2 gitarristen seid ???
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 12.12.03   #5
    Nutze mal Panning oder Ping-Pong-Delay mit 2 Gitarristen ;)

    Aber ganz ernst jetzt... du wirst das Problem haben das du keien Tontechniker finden wird der dir beide Amps abnimmt, bzw. ist der Aufwand fuer ein echtes Stereosetup (von dem auch die Zuschauer was mitbekommen) immens hoch, und so richtig lohnt das eigentlich nur bei Panning und Ping-Pong-Delays.
     
  6. Franky Four Fingers

    Franky Four Fingers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 12.12.03   #6
    also ich habe eine ziemlich lange Zeit das GT-3 mit Ampmodeling stereo in meine Marshall 20/20 Endstufe gefahren und die 4*12 Vintage Box dran gehabt - das klang amtlich - allerdings is mir das hin und hergeschleppe von zuhause zum Proberaum und zurück zuviel geworden und auf den (kleinen) Bühnen is auch immer so eng - hab mir deshalb inzwischen nen Marshall Preamp (9004) geholt und nehm den GT-3 nur noch für Effekte/Stimmtgerät/Clean-Sounds - kann aber jetz auch jederzeit ohne spielen was sehr befreiend ist - für Aufnahmen is der aber einsame Spitze - hat ja schließlich alles an Board (z.B. Compressor) ...

    also - hol dir ne Röhrenendstufe und eine Box - 2 Boxen bringen weder live noch im Proberaum wirklich was - da beschwert sich nur dein anderer Gitarrist *gg* ;)
     
  7. dombo

    dombo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.04
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.03   #7
    hey gitarreros

    erst mal vielen Dank für die Tips, die ein oder andere Idee werd ich einfach mal aufgreifen und antesten, especialy die mit Peavey Bandit auf fetter Box ;-)

    Na ja, zum Thema Stereo, es gibt auch Songs bei denen nicht alle 2 Gitarreros vom ersten bis zum letzten Takt spielen und Stereo-Flanging, Ping-Pong-Delay usw. kommen doch schon echt amtlich über Headset, oder !!!???

    Kostengünstig dürfte wohl die Variante 2 x Peavey Bandit sein, geht ja auch noch mit dem Geschleppe.

    Gibt es denn ein paar Hughes&Kettner Attax 200 Nutzer unter Euch ???
    Ist zwar mehr zu schleppen, aber macht als Stereo Amp doch auch einen guten Eindruck.

    Mit der Abnahme und dem Tontechniker, daß ist kein Problem. Wir haben eine Wellenlänge und er findet den ein oder anderen punktuell gut eingesetzten Stereo-Effekt auch Klasse.

    Happy discussing

    bis denne

    dombo
     
  8. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 16.12.03   #8
    also mein kumpel spielt sein gt3 direkt in seinen (standard amp) von marshall jcm 9000 oder wie der heisst, der normale 100w transistor halt..

    und wenn er mit seiner les paul un dem settings in die saiten haut, das fönt ganz gewaltig.

    man braucht aber eine zeit bis man die richtigen settings gefunden hat, bei interesse kann ich dir weitere tips geben ;)
     
  9. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 16.12.03   #9
    ich habe einen Attax 200 und meinen Preamp auch schon über dessen Endstufe laufen lassen. Funktioniert einwandfrei!
     
  10. dombo

    dombo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.04
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.04   #10
    Hey babes

    ...und nu hab ich se gefunden. Meine Ideal-Bestückung:

    - Ibanez S470 DX
    - Boss GT-3
    - Nady Git-Sender
    - Solton SDA 150 Stereo Endstufe
    - 2 x Marshall 1912 Boxen (1x12, 150W)

    Klingt affengeil, und hat wumms.

    Wer suchet der findet :twisted: :twisted: :twisted:

    cu

    dombo...

    ...der einfach nicht auf stereo-effekte verzichten will :D ;)
     
  11. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 10.03.04   #11
    Hi,

    freud mich für dich.

    Hab quasi das selbe Problem...bloss GT-6 :)
    Hier zuhause übern Amp H&K Tube50 und im Proberaum H&K Attax klingt das Teil nicht so güt wie überm Kopfhörer. Ich hab auch schon gehört das dies an den H&K verwendeten Boxen liegen soll.. Über die PA im Proberaum klingt das GT-6 nicht so Druckvoll als wenn es am richtigen Amp angeschlossen ist.

    Ich überlege mir auch, ob ich mir nicht eine Endstufe und eine Box anschaffen soll oder vielleicht lieber in ein VOX Ad120VTX+Floorboard investieren soll. Dies aber eigentlich erst eine Überlegung wert wenn wir vielleicht mal einen eigenen Proberaum bekommen. Weil immer 30 bis 60 kg schleppen kann ganz schon nerven :)

    Gruss, Christoph
     
  12. lerche

    lerche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    5.11.06
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.04   #12
    off topic:
    @ Christoph
    Was haste für das GT6 bezahlt? isses 400€wert?
     
Die Seite wird geladen...

mapping