Welchen amp

von DamDamDam, 27.09.07.

  1. DamDamDam

    DamDamDam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    23.08.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.07   #1
    Hallo ich bin anfänger und möchte mir meinen ersten amp kaufen.
    Ich will in richtung Nirvana und Green Day und etwas Nofx spielen.
    Ausgeben will ich 100€.
    Könnt ihr mir bitte helfen und sagen welcher amp für mich geeignet ist::great:
     
  2. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 27.09.07   #2
    Soll das ein reiner Übungsamp sein oder soll der auch schon mal gut laut sein?
     
  3. Sockosophie

    Sockosophie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.07
    Zuletzt hier:
    4.04.15
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    -39
  4. d0mIn0

    d0mIn0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 27.09.07   #4
    Ich glaub bei 100€ Budget erübrigt sich diese Frage....:rolleyes:

    Immer wieder gerne genommen wird die Roland MicroCube, sehr vielseitig und super Klang.
     
  5. Ibanezler

    Ibanezler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 27.09.07   #5
    Der klene MArshall MG 15 Watt VErstärker mit HAll ist ein Superteil für dichs chau es dir mal an oder bei hughes & KEttner blue edition serie
     
  6. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 27.09.07   #6
    Ja, empfehlen wir doch den Marshall MG15! :rolleyes:

    Nein, nein, wirklich, schau dir mal den Roland Micro Cube an. Und laß dich nicht von den 2 Watt abschrecken, das Teil kann ziemlich laut. Nur im Proberaum könnte er dir abrauchen ;)

    Der Sound ist auch Top. Erste Sahne. Besser als Marshall MG, behaupte ich mal.
     
  7. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 27.09.07   #7


    Das kann ich unterschreiben...geh den Mircocube mal anspielen.
     
  8. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 27.09.07   #8
    anspielen.. er/sie fängt gerade erst an.. :D

    wenn du einen lehrer hast, geht der bestimmt mal mit,
    oder spiel halt einfach mal ein paar akkorde, und wenn dir die verzerrung zusagt (die ist schon ganz geil..), dann kannst du ruhig den Micro Cube nehmen, der ist nicht umsonst beliebt.
     
  9. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 27.09.07   #9
    Der MG15 (und der MG100, andere MGs kenne ich nicht) ist das größte Stück Schrott mit Markenlabel drauf, das mir je untergekommen ist. Cube und DA5 sind da schon eher Alternativen...
    Falls du was Bandtaugliches suchst, wirds mit 100 Euro eng... viell. kannst du mit Glück nen alten Hughes&Kettner Attax (40 aufwärts) bei eBay schießen, was anderes in dem Preisbereich (was gut klingt, zumindest) fällt mir im Moment nicht ein. Wie gesagt, nur wenns Bandtauglich sein soll - für zu Hause reicht son 2W-5W Brüllwürfel allemal ;)
     
  10. Knallekalle

    Knallekalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 27.09.07   #10
  11. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 27.09.07   #11
    Und den kaufe der Anfänger bitte -nicht-, weil da eine Röhre drin ist! Allenfalls wegen des Sounds! Ich glaube aber ehrlich, daß der dem Cube unterlegen ist, und daß man als Anfänger mit den Möglichkeiten des Cube deutlich besser bedient ist. Gitarreneffekte onboard und so.
     
  12. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 27.09.07   #12
    Naja, kommt drauf an... hab hier schon früher mal was über den kleinen Kustom gelesen, und - Phantom-Voodoo-Röhre oder nicht - er wurde ziemlich hoch gelobt. Hatte leider noch nie einen in der Hand...^^'
     
  13. Ibanezler

    Ibanezler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 27.09.07   #13
    ich sage dazu nur jedem das seine die mgs sind gut und müssen nicht schlecht geredet werden nur weil man kein gehör für sound hat.VOn dem MG kann ich nur sagen hast du mehr als von diesem kleinen Cube von ROland der lohnt sich gar nicht.
    Ebenso sind die Hughes & Kettner edition blue combos ebenso sahnestücke fürs geld.
     
  14. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 27.09.07   #14
    Sorry, aber da muss man nix schlecht reden - diese Plastikzerre muss ich mir immer wieder aufs neue antun, weil unser Rhytmusgitarrist nen Mg100 spielt.

    Kurze Story hierzu: wir laden nen Sänger ein, damit er sich unser Zeug anhört. Rhytmusklampfer baut also seinen dicken Halfstack auf, ich stell meinen kleinen Bandit-Combo hin und gut ist. Nach 2 Songs sagt der Sänger zum Rhytmusklampfer: "Irgendwie klingt dein Verstärker ja doch... ääähm... joa... seltsam."
    Halten wir fest: Jemand, der von der Materie keine Ahnung hat, sagt dem Typen mit dem dickeren Amp und dem klangvolleren Namen, das sein Sound scheiße ist. Ist nicht nur der Sänger, der das gesagt hat - der Klampfer selbst hat auch schon oft genug angemerkt, das mein Amp geiler klingt. Nix gegen ihn, ist ein guter Gitarrist der das beste aus der Kiste rausholt, aber ich muss nicht erwähnen, was er benutzt hat, als ich meinen Peavey bei dem stehen gelassen habe :rolleyes:
    Den MG15 hab ich mal im Gitarrenladen getestet vor langer Zeit, kann ich das selbe drüber sagen - das ist ein Spielzeug, mehr nicht. Ne Frechheit, was man da an Geld für verlangt.
    Ich muss hier nichts schlecht reden, diese Spielzeugzerre ist einfach überteuerter Schrott. Du zahlst mindestens die Hälfte des Preises für den Namen...

    Versteh mich nicht falsch, ich kenne weit schlimmeres - aber nichts, was bei so hohem Preis so beschissen klingt.

    Den MicroCube kenn ich vom Kumpel, das ist soundtechnisch ne andere Liga. VOX DA5 kenn ich jetzt so nicht, wird aber immer empfohlen, also muss was dran sein^^

    H&K Edition Blue kann ich nix zu sagen, von H&K spiel ich nen Attax und den find ich gut - aber mit der Edition Blue hab ich noch keine Erfahrung, da halte ich mich mal raus...
     
  15. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 28.09.07   #15
    Lies doch bitte deine Texte nochmal durch, bevor du sie postest!
    Das ist ja krausig.....:(
     
  16. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 28.09.07   #16
    hihi.. das in dem Kontext zu sagen zeugt von invertierter Intelligenz :D
     
  17. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 28.09.07   #17
    Naja Reaper, vielleicht gibts ja wirklich jemanden auf der Welt, dem dieser plastische, synthetische und doch etwas dünne Kindergartensound gefällt... ich gehör nicht dazu XD
    (wobei ich glaube das da nur jemand seinen Amp schön reden will - mal als Tipp: mit Bier gehts besser ;) )
     
  18. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 28.09.07   #18
    Das streite ich gar nicht ab, aber ihn als guten Amp hinzustellen und anderen dann vorzuwerfen
    man würde ihn schlecht reden weil man "kein Gehör für Sound" hat, ist mehr als dreist. :ugly:

    Naja.. der Kerl ist wieder so ein Typ der sein Ego gestreichelt haben will siehe seinen:
    "ey wie findet ihr meinen trilogy"- Thread und ein Hype-Diezel-Kiddy, siehe den Thread
    "suche trockenen High-Gain Amp".. da kann man nichts erwarten.
     
  19. Donkühli

    Donkühli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Bad Krozingen - Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 28.09.07   #19
    Schau mal nach nem peavey rage 158, die dinger sind super und total übersehen...

    glaub mir! ich spiele im proberaum nen marshall vintage modern röhrenamp mit ner gibson les paul..
    also bin ich recht verwöhnt xD

    und muss sagen der peavey tut es für daheim wirklich klasse! kann man auch mit kopfhörer verwenden!

    NP is glaube ich so 80€ bei ebay bekommste den für 40€

    die micro cube dinger werden hier auch oft empfohlen..

    wenn nicht, probier mal nen pod 2.0 oder behringer vamp wenn du über ne stereo anlage spielen willst, das könnte auch noch interessant für dich sein!

    grüße Stefan
     
  20. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 28.09.07   #20
    entweder verarschst du newbies, oder du hast null ahnung und willst erfahrenere gitarristen schlechtreden.. beides ist nicht für gut zu heißen. Spiel mal einen echten amp an, nicht solches Spielzeug.
    Ich habe genügend Amps in der Anfängerklasse gespielt, und selbst da war der MG den meisten unbekannten Billigdingern (siehe MEGA Amp mit Voodoo-Röhre ;) ) deutlich unterlegen. Sogar meinem Ibanez ToneBlaster.
    Übrigens sind die MGs auch noch richtig.. äh.. super verarbeitet! :great: Verbreite du nur dein.. elaboriertes Wissen..

    nebenbei, den V-Amp würde ich nicht unbedingt nehmen.. Vielseitig mag er ja sein, doch irgendwie unpraktisch ohne weiteres Equipment, hm? Ich tipp da eher weiter auf Micro Cube.
     
Die Seite wird geladen...

mapping