Welchen Brüllwürfel?

von Razamanaz, 17.11.03.

  1. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.03   #1
    Welchen Brüllwürfel könntet ihr empfehlen? Also eine kleine Combo fürs Wohnzimmer? Bis ca. 150 €

    THX im Vorraus
    Joe


    EDIT: Ich will damit Solieren üben, also Richtung Rock, Heavy Metal, Crunch, Hard Rock etc...
     
  2. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.03   #2
    Die frage gibt es nun wirklich jeden Tag.

    empfehle dir nen Digi am. Line6 z.B. kostet 300€,m aber dafür is der sicherlich auch vernünftig. Hab ihn selber nicht gespielt aber von einem bekannten gehört, dass er gut is.

    Rod
     
  3. Razamanaz

    Razamanaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.03   #3
    hm kann mich nicht erinnern, dass das jeden Tag hier gefragt wird. Ich frag ja nicht nach einer Einsteiger Combo, weil ich kein Einsteiger bin. Ich hab leider "nur" ein Half Stack und das is ein wenig laut und wenn ich das in Wohzimmer schleppen muss, dann ist das keine Richtige Lösung. Deshalb wollt ich wissen, ob jemand eine Combo kennt, die klein (6,5" Speaker an 10 Watt oder so) ist und gut. Also nicht Einsteigerklasse sondern schon etwas bessere ;)
     
  4. Voodoo Child

    Voodoo Child Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.04
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.03   #4
    Bei einem Budget von 150 € und in der Größenordnung wirst du sicher keinen Amp finden, der sich von den ganzen Einsteigeramps abhebt.

    Extravagant wäre ein kleiner Röhrenamp mit 5 - 15 Watt, aber dafür musst du schon ein bisschen mehr hinblättern.
     
  5. Razamanaz

    Razamanaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.03   #5
    wieviel sollt ich mehr hinblätter (ungefähr ;) ) und von welcher Firma?
     
  6. Voodoo Child

    Voodoo Child Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.04
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.03   #6
    Vielleicht hätte ich dazu sagen sollen, dass kleine Röhrencombos ein bisschen wenig Gain haben könnten für deine Metal-Gelüste. Sind außerdem schon ein ganzes Stück teurer(z.B. Laney LC15 300 €). Ich kenn mich allerdings bei den ganz kleinen nicht sonderlich aus - kann dir also keine besonderen Modelle kennen.

    Ich hab das eigentlich nur geschrieben, um klar zu machen, dass es bei solch kleinen Transistor-Amps nicht zwischen Profi- und Einsteiger-Gerät unterschieden werden kann. Was nicht heißen muss, dass so ne kleine Transe zum Üben zuhause nicht genau das Richtige ist :)
     
  7. Razamanaz

    Razamanaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.03   #7
    hab mich da jetzt ein bisschen umgeshene. Röhrencombos kosten fast so viel wie ein Top. Und 20 Röhrenwatt sind auch zu viel. Naja vielleicht so eine Pathfinder Combo von Vox, is aber auch eben Transe

    Joe
     
  8. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 17.11.03   #8
    schnell guggn und bieten

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2572224085&category=21763
     
Die Seite wird geladen...

mapping