welchen fußtaster zum roland cube 30?

von BlueHelmet, 16.08.07.

  1. BlueHelmet

    BlueHelmet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    66
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 16.08.07   #1
    moin ihr,

    unser sänger klampft über nen cube 30 und entdeckt grad die wunderbare welt der effekte. jetzt isses aber etwas ätzend wenn er mitten im lied zum amp stürzt und auf den kanalwahlschalter haut ... d.h. er bräuchte nen fußtaster, richtig?

    was ist denn da der günstigste den man kriegt?


    danke euch schonmal ... :)
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.095
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.926
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 16.08.07   #2
  3. BlueHelmet

    BlueHelmet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    66
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 16.08.07   #3
    ginge auch dieses ding vom großen T? das ist ja nochmal nen fünfer drunter ...

    der behringer sieht ja gut aus. allerdings kann man beim cube die effekte nur über dieses poti wählen, und nicht extern durchschalten, oder?
     
  4. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.095
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.926
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 16.08.07   #4
    Hi BlueHelmet,

    doch, der sollte auch funktionieren (gut gefunden!). Du mußt nur drauf achten, daß du - wie du auch schon geschrieben hast - einen Taster nimmst, keinen Schalter.

    Das T-Teil hat eine schaltbare Polarität, d.h., du kannst einstellen, ob er auf Druck öffnet oder schließt - für den Cube mußt du ihn auf "schließen" stellen.

    Die Effekte kannst du nur ein- oder ausschalten, der Cube (hab selbst 2 ;) ) hat leider keine Möglichkeit, einzelne Effekteinstellungen per Fernbedienung zu ändern.

    Als Doppelpedal kann das Behringerteil kaum preislich unterboten werden. Die Boss-Teile für den Cube kosten im Doppelpack >50 €! Das Behringerteil hat allerdings den Nachteil, daß es mit Relais arbeitet und (Batterie)Strom benötigt.

    Greetz :)
     
  5. BlueHelmet

    BlueHelmet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    66
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 16.08.07   #5
    dann wäre ja alles gesagt. danke für die schnelle hilfe :)
     
  6. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.095
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.926
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 16.08.07   #6
    Hi BlueHelmet,

    gern geschehen :great:

    Greetz :)
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.113
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 17.08.07   #7
    Stopp mal Leute,

    keines der hier vorgestellten Pedale eignet sich ohne Weiteres zum Einschalten des Effekts beim Cube 30 !

    Der Cube hat eine Stereo-Buchse, wobei der FX am mittleren Ring geschaltet wird und der Kanalwechsel an der Spitze. Das heißt: Der Stecker, der vom Schalter in den Amp geht, muss ein Stereo-Stecker sein.

    # Beim T Lead Foot: Mono-Stecker runter, Stereo-Stecker drauf, Kontakt an mittleren Ring löten.

    # Beim BEspeco muss ja eh noch ein Kabel dazu gekauft werden (billiges Instrumentkabel reicht, muss ja kein Ton durch). Umrüstung der einen Seite wie oben.

    # Den Behringer würde man nur nehmen, um auch den Kanal schalten zu können. Benötigt zusätzlich: 1 Kabel mit 2 x Mono-Klinke auf 1 x Stereoklinke. Oder aus 2 Kabeln selber bauen.


    Natürlich gibt's auch fertige Doppeltaster mit passendem Kabel/Stecker. Alerdings kann man sich bei den schlechten Angaben der Shops da meist einen Wolf suchen.
     
  8. BlueHelmet

    BlueHelmet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    66
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 17.08.07   #8
    uargh! gut daß ich das noch gelesen habe. die fiesen schweine von roland wieder. bei denen nervts mich ja schon übel an daß der amp zwanghaft stummschaltet wenn man den "recording out" nutzt ... dann kann man sich uach nen multieffekt ohne endstufe und speaker hinstellen .... gibts da eigentlich ne möglichkeit das zu umgehen? irgendein mod, den jemand einem für nen zwanni einbaut? :)

    hat das nen grund mit der buchse? wollen die damit leute auf ihre eigenen zubehörteile festlegen?

    ich werd dann wohl mal den lead foot bestellen, und nen stereostecker dranzudengeln versuchen ... garantie, who needs it.


    EDIT:

    ahhhhh, jetzt fällt gder groschen. ich dachte die ganze zeit, man könnte via foot switch lediglich den kanal hin- und herschalten, aber nicht die effekte an- und ausschalten.

    aber wenn man nen entsprechenden foot switch dran hat, erfolgt das ein/ausschalten des effekts nicht via poti (das hat ja die "off"-position), sondern der effekt ist quasi da wo er eingestellt ist, und das an/ausschalten wird über das pedal gemacht. richtig?

    also wärs eigentlich doof, sich nicht das behringer zu kaufen, oder?

    könnte man da dann dieses insertkabel hier dran tun?

    EDIT 2:

    das handbuch sagt ja:
    das heißt, wenn er ausschließlich den kanal umschalten will, nicht aber gleichzeitig noch den effekt an/ausschalten will, würde zB der lead foot mit dem einfachen monokabel dran reichen...?


    oh mann, diese ganze technik macht mich noch völlig kirre ... ich bin doch nur der bassist ... ;) wir haben so krams nich ...
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.113
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 17.08.07   #9
    Ist halt auch der Kopfhörerausgang, da macht's keinen Sinn, wenn der Speaker an bleibt.

    Müsste sich ein Techniker ansehen, wie das verschaltet ist.

    Das ist 1. Standart bei vielen Amps und 2. gibt es Doppelfußtaster auch von anderen Herstellern.

    Um die FX geht's doch hier aber die ganze Zeit schon und das war ja auch Deine Ausgangsfrage.

    :great:

    Technisch richtig, aber das Kabel ist ziemlich kurz. Es gibt auch welche mit 3 m Länge.

    Ja. Aber das war ja nicht das ursprüngliche Ziel. Warum auf halbem Wege stehenbleiben?
     
  10. BlueHelmet

    BlueHelmet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    66
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 17.08.07   #10
    meine frage war eigentlich nach dem
    hatte ich etwas uneindeutig formuliert. sorry! aber wir sind ja zu den gewünschten ergebnissen gekommen. dafür übrigens ein dickes [​IMG]

    wenn man bei einem angeblich super durchdachten system den line out (auch wenn man ihn recording out nenne) mit dem kopfhörerausgang kombiniert, könnte man wengistens nen wahlschalter einbauen ... das kann doch so kompliziert auch nicht sein ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping