Welchen Takt hat der Song? (Bsp. inside)

von Para-Dox, 18.10.07.

  1. Para-Dox

    Para-Dox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 18.10.07   #1
    Hi Leute

    Also, ich brauche unbedingt eure Hilfe.

    Unser Drummer hat letztens ne wirklichen guten Rythmus für eine Songidee gehabt, den ich natürlich so in das neue Songkonzept übernommen habe.

    Das Problem dabei? Ich find wirklich nicht heraus, wie ich dabei Zählen soll. Bei allen übrigen Teilen des Songs ist es kein Problem, nur bei dem einen Part.

    Ich habe hier die MP3-Datei mit Ausschnitten aus dem Konzept. Bitte nicht genau hinhören, das ist eine 2 Minuten Homeaufnahme mit nem Interdiscountmikro für 9 Euro :screwy:. Übergänge nicht sehr schön, auch der Sound wurde nicht überarbeitet.

    Ihr hört 3 Teile --> der 3te Teil (2ter Cleanteil) ist der problematische
    1. Cleanteil: 4/4 und einmal wechsel auf 7/8
    2. Teil (disto.) ist 4/4
    3. ???? --> Irgendwas mit Triolen, ich komme nicht dahinter

    Nachher würde noch ein Tappingpart im 7/8 folgen und ne Bridge im 5/4..alles weiter kein Problem, nur der eine Part.....bitte helft mir :great:

    Wär euch wirklich dankbar.

    Gruss

    P.S: Ich habs in das Unterforum geschoben, weil ich nicht weiss wo es sonst hinkommt.
     
  2. Orluk

    Orluk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 18.10.07   #2
    Hört sich für mich teilweise rhytmisch sehr schräg an. Und ich bin ungewohnte Takte eigentlich gewohnt.

    Könnte es vielleicht 6/4 sein?
     
  3. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 18.10.07   #3
    Das ganze Leben ist ein Quiz... Und ich hab hier auch gerade meine Schwierigkeiten. :o Direkt nach dem Distortion-Teil bin ich ehrlich gesagt sehr unsicher. Gegen Ende tendiert das für mein Empfinden immer mehr Richtung 5/4. Aber ist wirklich SEHR schräg. ;)
     
  4. Para-Dox

    Para-Dox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 19.10.07   #4
    Lol, wie lustig.

    Ich bin mir schräge Rythmen eigentlich ja auch gewöhnt, komme aber einfach nicht dahinter was das sein könnte.

    Werde mir das Ganze heute wohl mal in Ruhe notieren müssen...^^^

    Wenigstens ist es aufbauend zu wissen, dass ich nicht ganz doof bin :-)
     
  5. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 19.10.07   #5

    Question: Wieso fragst du ihn nicht einfach? Er als Drummer müsste es doch wissen? :)
     
  6. zakk93

    zakk93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schauenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    428
    Erstellt: 19.10.07   #6
    Ehrlich gesagt habe ich mir gerade beim durchlesen des threads genau dieselbe frage gestellt^^

    mfg
     
  7. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 19.10.07   #7
    6/8 und 5/8 immer abwechselnd. kann man auch als 11/8 bezeichnen. ;)
    du zählst einfach immer 1 2 3 4 5 6 1 2 3 4 5 ....

    Ihr habt aber echt ne komische Bandkommunikation. Ich versteh gar nicht, wie man in solchen takten schreiben kann, wenn man sie gar nicht kennt:confused:
    aber jedem das seine:D
     
  8. Para-Dox

    Para-Dox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 19.10.07   #8
    Huhu

    Das Problem liegt da: Wir brauchen normalerweise 4/4 // 5/4 // 7/8 // 3/4 //

    Die Takte sind uns auch geläufig.

    Die Idee kam dem Drummer so beim hören. Er spielt aber erst seit kurzem in der Band und wir haben ihn dazu gebracht, schärge Takte toll zu finden. Jetzt möchte er natürlich seiner neuen Leidenschaft fröhnen und macht Rythmen ohne auf irgendwelche Grenzen zu achten. Das ist ja toll:great:, nur treibt er es manchmal zu weit :D
    Weil er aber noch keine grosse Erfahrung mit den Takten hat, kann er nicht alle bennenen.

    Huhu, auf 11/8 bin ich auch schon gekommen, aber da ich diesen Takt nicht kannte, wa es für mich unlogisch.
    Aber demfall isses so.

    Lustigerweise "fühlt" sich der 11/8 ähnlich wie der Tappingpart in 7/8 (16tel gespielt) an....lustig :D

    Danke für die Antworten
     
  9. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 20.10.07   #9
    hm, kann ich mir noch weniger vorstellen, dass ein drummer tight in time spielen kann, wenn er nicht mal weiß, was er da macht. aber wie gesagt, jedem das seine;)

    Ich finde, es gibt bei ungeraden Takten im Groben zwei Verschiedene Arten: einmal die "eins zu wenig" wie z.b. 7/8 (1 achtel weniger als ein 4/4), 11/8 (achtel weniger als 6/4)... man hat oft so dass gefühl, dass es einfach eins zu wenig zu nem geraden takt hat (wenn man so intuitiv an den 4/4 gebunden ist wie ich:eek:) oder die "eins zu viel" takte, wie z.b. 5/4, 9/8, 13/8 ...
    Aber natürlich hat auch alles seinen ganz eigenen Charme:)
     
Die Seite wird geladen...