Welchen Verstärker soll ich kaufen???

von Shita, 19.08.04.

  1. Shita

    Shita Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    84
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.04   #1
    hi,

    bin e-gitarren-anfänger (hab mir heute meine erste gekauft.... :D ) und bräuchte jetzt natürlich noch einen verstärker.

    was für 'ne watt-zahl brauch ich denn um mit 'nem schlagzeug mit zuhalten??? reichen 60 watt oder doch lieber gleich mehr?!

    was kostet mich ein guter verstärker denn? meint ihr ein gebrauchter bei e-bay würde auch reichen? wieviel habt ihr dafür gezahlt?

    wäre cool wenn ihr mir helfen könntet... bin etwas verwirrt.... :confused:

    rockt fleißig weiter :rock:

    shita
     
  2. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 19.08.04   #2
    Spielst du schon in ner Band? Welche Musik magst du?
     
  3. michi24

    michi24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.04   #3
    was für musik wilste machen und wieviel willste ausgeben ? sehr wichtige informationen ;-9
     
  4. Shita

    Shita Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    84
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.04   #4
    also ich mag so bands wie good charlotte, sum 41, new found glory, the ataris, jet, sugarcult..... könnte ich jetzt noch ewigst viele hinschreiben. :)

    ich noch nicht in einer band, würde aber gerne. ein freund von mir spielt schlagzeug und mit dem würde ich schon gerne mithalten. :D

    geld ist so ne sache..... so um die 100 bis 200€ würde ich schon dafür ausgeben. bissal mehr würde noch gehen....
     
  5. Pcorpse

    Pcorpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    88
    Erstellt: 19.08.04   #5
    schau dir mal die hughes and kettner eiditon blue serie an /marshall mg serie/line & II 30 15 watt
     
  6. Shita

    Shita Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    84
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.04   #6
    war heute in nem musikgeschäft und der meinte mit nem 30 watt verstärker brauch ich net anfagen.....

    er sagte ich solle minium 60 watt nehmen oder besser mehr....
     
  7. ranti

    ranti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Kreis Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.04   #7
    Was war das denn für ein Verkäufer!? ;)
    Vielleicht bekommste nen Peavey Bandit bei ebay für 200€
    >klick<

    Sonst mal bei Hughes&Kettner in der Preisklasse schauen
     
  8. Shita

    Shita Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    84
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.04   #8
    also wäre es genug wenn ich 60 watt nehme.....

    ok, dann werde ich mich ma umschauen.

    wenn jemand noch gute tips hat, bitte bitte schreiben! :D
     
  9. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 19.08.04   #9
    Also der Roland Cube ist n Klasse Amp! :great: Ich weiß allerdings nicht, ob er deinen Soundvorstellungen entspricht. In meinem Musikladen, hat der Typ gesagt, dass das einfach DER Einsteigeramp ist. Mit dem kriegste viele Sounds hin und der hat schon richtig gute Effekte dabei. Er hat auch gesagt, dass wenn der Drummer nicht wie n Rohrspatz reindrescht :D, man damit eigentlich problemlos in ner Band spielen könnte. Das Teil ist wahnsinnig laut! :rock:
    Klar bist du mit 60w auf der sicheren Saite :D, aber in deinem Preisrahmen musst du schon ein Wahnsinnglück haben. Wie gesagt, geh nochmal in deinen Laden und frag mal nach dem Roland Cube 30.
     
  10. beuluskeulus

    beuluskeulus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 19.08.04   #10
    der roland cube ist schon net schlecht! hab ihn schon mal gehört!

    wenn dein kumpel net so laut spiel komsmt du evtl (dann muss er aber wirklich gesittet spielen) mit dem marshall mg15cdr (den dfx kenn ich net) aus!
    30 watt sollten unter umständen (leiser bis etwa unterhalb der hälfte, ja ist doof geschrieben aber sollte zu verstehen sein auch wenn ein drummer kein volume regler hat!) auch reichen! (ist halt billiger!)
    Wenn das geld hast bist du mit dem cube recht gut beraten! der marshall mg30dfx ist auch net schlecht! sollte auch reichen (tut er zumindest bei nem kumpel und deren drummer ist ziehmich laut! da musste ich meinen mg100 schon mal fast auf die hälfte drehen*g*

    mfg beuluskeulus
     
  11. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 19.08.04   #11
    Wenn er auf Marshall steht, soll er den nehmen. Aber durch das Amp-Modelling ist er mit dem Cube flexibler, denk ich! Und der Cube ist bei MS 13 Euro billiger! :cool: :D
     
  12. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 19.08.04   #12
  13. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.08.04   #13
    Ich würde dir aufjedenfall den StudioPro(65Watt, das reicht) empfehlen; mächtig Druck, geiler Sound, SEHR flexibel(da geht alles, von bluesig angezerrt, bis crunchig punkig, über maiden, zu Metallica ;) ), trotzdem kein doofer Modeller, und einfach SUPI sound.
    Wenn du mehr Geld spendieren willst kannst du dir den Bandit kaufen(100Watt, oder 80Watt einstellbar), ist genau gleich, nur eben 40Watt mehr.
    Und wenn du einen dieser beiden Amps hast, reicht das eine LANGE zeit, eingentlich bis du dir ne Röhre anschaffen willst(bei sehr großen auftritten wirst du sowieso über PA abgenommen, und als Monitor reichen die Amps gut) :great:
    Also wenn du dir den Amp kaufst, hast du jeden Euro an der richtigen Stelle spendiert, und so ziemlich die beste Transe in der Preisklasse im Zimmer stehen ;)
     
  14. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #14
    die 100 oder 80 W sind nicht einstellbar :D

    die hat er je nach Last ;)
     
  15. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.08.04   #15
    Achso^^ Und wieviel Ohm hat der On-board Speaker??
     
  16. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 20.08.04   #16
    Ich würd dir auch nen gebrauchten von Hughes & Kettner empfehlen.
    Meiner (siehe Signatur) hat 65 Watt und das reicht locker um sich gegen das Schlagzeug durchzusetzen.

    Mein Club Reverb hat nen echt guten Sound und ist hammerlaut. Celestion-Speaker. 2 Känäle, Reverb.....

    Was will man mehr.

    Kannst dich auch nach gebrauchten Marshall VS.... umschauen. Sind auch gut. Aber für 200 € bekommste da halt nur 30 Watt Combos.

    Fender, Vox, Peavey, line 6 sin auch noch zu empfehlen
     
  17. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 20.08.04   #17
    Mal wieder nen Grund warum man ohne nen fachkundigen Menschen dem man vertrauen kann (der kein Interesse daran hat dass du was kaufst was du nicht brauchst) nicht ins Musikgeschaeft gehen sollte, vor allem dann nicht, wenn man selbst keine Ahnung hat :(

    Natuerlich reichen 30 Watt zum anfangen, zum Anfangen reichen auch 15 Watt, und manchmal sogar 2 Watt (Microcube) - alles kein Problem, wenn du 15 Watt naemlich komplett aufdrehst (mit Overdrive) bist du ziemlich genauso laut wie ein mittellautes Schlagzeug - und viel lauter kann man (falls man nicht zufaellig gluecklicher Besitzer eines schallisolierten Raumes ist) eh nicht spielen, es fliegen dir nicht nur die Ohren weg, deine Eltern/Nachbarn/ im schlimmsten Fall die Bullerei freut sich auch nicht.
    Hab nen Billigst-Crate-Bruellwuerfel (15 Watt) und kann den nicht 100% aufdrehen weil zu laut dann - dir zu erzaehlen du braeuchtest mindestens 60 Watt ist voelliger Quatsch.

    Die Frage ist halt was du langfristig tun moechtest, ob du sicher bist dass du den Amp nutzen wirst und auch ueberhaupt langfristig beim klampfen bleibst: Fuer einmal die Woche anstellen waer nen StudioPro echt ziemlich schade, noch schlimmer wenn du ganz mit dem klampfen aufhoerst, dann steht er nur noch rum...

    Wenn du dir wirklich sicher bist dass du dabei bleiben willst, deine Nachbarn alle hoergeschaedigt sind und die Polizei in deinem Distrikt von deinem Schwager geleitet wird, du sicher bist dass du mit der Zeit in ner Band rocken willst, DANN kannst du dir den StudioPro kaufen - bis dahin reicht auch'n kleiner ;)
    gruss
     
  18. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 20.08.04   #18
    naja 15 watt sind ein bisschen wenig. wenn ich den amp von meinem freund voll aufdrehe dann matscht er nur noch.
    einen amp mit 65, oder 80 oder was weiss ich wie viel muss mand net weit aufreissen um gegen ein lautes schlagzeug anzukommen.
    dann haste noch n bissel headromm. und ausserdem klingt z.B der Bandit oder studio besser als sein kleiner Bruder mit 15 watt.
     
  19. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.08.04   #19

    Wer ist den der kleine Bruder :confused:
     
  20. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 20.08.04   #20
    Peavey Rage, 15 Watt
    Peavey Blazer, 15 watt (mit hall)
    Peavey ?, 40 Watt
    Peavey Studio pro 112, 65 Watt
    Peavey Bandit 112, 80 Watt


    :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping