Welchen Verstärker?!

von nknk, 16.09.07.

  1. nknk

    nknk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    8.10.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.07   #1
    hi alle,

    habe folgendes problem:

    ich bin atm guitarrenanfänger (rund 5 monate) und habe bisher meine konzertguitarre gespielt.

    ich will mir demnächst eine e-guitarre anschaffen (yamaha pacifica), wofür ich auch einen verstärker brauche. allerdings weis ich nicht welchen, aber ein paar angaben dazu:

    der soll nicht viel mehr als 200€ kosten, ein paar effekte haben (zum rumprobieren), muss nicht bandtauglich sein, aber so ein bisschen power wäre nicht schlecht.

    ja, das war's erstmal.
    bin mal auf eure antworten gespannt, danke im voraus
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 16.09.07   #2
    1. Dein Thread wird sowieso gleich geschlossen, weil du keinen aussagekräftigen Titel verwendet hast.
    2. Würde ich dir nen Roland Micro Cube oder nen Cube 30 empfehlen.
     
  3. chrisss86

    chrisss86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    1.377
    Erstellt: 16.09.07   #3
  4. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 16.09.07   #4
    Ich würde dir einen kleinen von Vox oder Roland empfehlen, klingen wirklich amtlich und sind sehr viel lauter als man es bei Größe und Wattzahl erwarten würde... antesten müsstest du aber selbst ;) Ich lege dir aber mal folgende ans Herz:

    Vox DA-Serie:
    Vox DA-5
    Vox DA-15

    Roland Cube-Serie:
    Roland MicroCube
    Roland Cube-20x

    MfG Mathy
     
  5. Gitarrenplayer

    Gitarrenplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.07
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Stadthagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 16.09.07   #5
    Naja wenn du effekte haben willst ist Vox net schlecht Vox AD15VLTXl
    aber eigentlich als gitarren anfänger würde ich starter sets empfehlen...sind vllt net die besten gitarren und verstärker aba es gibt schon was ordentliches zb von Marschall kostet allerdings nen bisel mehr...als 200 euro aber du hast alles dabei was du für nen start brauchst...nur halt keine effekte aber ich hab auch mit so einem set angefangen (nur halt von Dimavery) und naja ich muss sagen die gitarre spiele ich heute noch in meiner band...nur der verstärtker hat es net getaugt für band , damit will ich sagen mit so nem marschall set würdest du nix falsch machen

    lg
    Gitarrenplayer

    <Ps....man brauche ich lange zum tippen
     
  6. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 16.09.07   #6
    naja ich finde von einer yamaha pacifica und einem DA5 oder microcube hat man länger was als von diesen starter sets. Die Pacifica ist eine gute Gitarren und der DA5 ist zB besser als jeder starterpack-amp. Zusammen kommt man da auch nicht auf viel mehr als 300 Euronen.
    cheers
     
  7. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 16.09.07   #7
    Aaarg nicht den Marshall MG, verschont meine Ohren... mit Vox oder Roland ist man da besser aufgehoben, selbst ein Peavey Rage158/258 spielt den Marshall MG an die Wand. Wirklich, das Ding ist für den Preis überteuerte Rotze...
     
  8. Constie

    Constie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    411
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 16.09.07   #8
    Ich kann den Marshall MG auch ganz und garnicht empfehlen, wobei ich sowieso nicht der größte Marshall-Fan bin
     
  9. Until I Break

    Until I Break Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    90
    Erstellt: 16.09.07   #9
    Lol der arme Marshall MG immer:D bekommt in jedem Thread aufn S***

    Wenns die härtere Gangart sein soll ist der Peavey Bandit auch nicht schlecht!
    Kostet gebraucht auch ca. 150 Euro! Effekte wären extern mMn eigentlich sinnvoller!
     
  10. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 16.09.07   #10
    Der Bandit ist ja doch schon ein Monster, das ist ZU viel Power XD Wenn ich den im Proberaum weit über 9 Uhr drehe, beschwert sich immer irgendwer das ich ihn an die Wand spiele... *g* nene, sowas muss nicht XD

    Zum MG: Hab den kleinen Brüllwürfel mal im Musikhaus angetestet, und den Mg100-Halfstack hat unser 2. Gitarrist. Meiner Meinung nach... naja, er hat seinen Ruf als Überteuerter Scheiß-Amp vollkommen zurecht.
     
  11. Until I Break

    Until I Break Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    90
    Erstellt: 16.09.07   #11
    Naja ich denk das er irgendwann sicher in einer Band spielen möchte und dann hat er wenigstens einen der ihm das ermöglicht!
    Zweimal einen Amp kaufen halt ich für Unsinn, nur weil er im Moment noch in keiner spielt!
    Ist auf jeden Fall kein schlechtes Teil! Nach einem älteren Valvestate würde ich mich auch mal umsehen! Die sind eigentlich schon ordentlich und auch relativ flexibel! Wie gesagt Effekte lieber extern!
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 16.09.07   #12
    Externe Effekte sind teuer und was für Leute die wissen was sie wollen.

    Ich würd am Anfang nen Roland Microcube o.ä. kaufen. Sind gute sounds für Zimmerlautstärke drin und man kann sich musikalisch ein bisschen orientieren und mit den wichtigsten effekten rumprobieren. Das Zeug kostet nicht die Welt und wenn man in ner Band spielen will kann man sich immernoch nen Bandit oder Valvestate oder gottweißwas kaufen . . .
     
  13. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 16.09.07   #13
    Wozu zwei Amps? Ganz einfach: Ich hab meinen Bandit mittlerweile im Proberaum abgestellt, um mir die Schlepparbeiten und meinen Freunden die Benzinkosten zu ersparen - und nun vermisse ich diesen geilen, warmen Sound zuhause und weiß garnicht, wie ich hier Songs über nen MD-2 Treter schreiben und einstudieren soll, wenn selbst die Palm Mutes wie ausgekotzt (im negativsten Sinne) klingen...
    Son Microcube fürn Anfang ist schon was feines^^
     
  14. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    929
    Erstellt: 16.09.07   #14
    Hi,

    also mit einem MicroCube oder einen VOX bist du sehr gut beraten. Ich selber habe einen VOX DA5 und der ist wirklich toll.

    MfG
    Gitarrrenstaender
     
  15. XeNan

    XeNan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.07   #15
    ich persönlich würde mich zwar auch für den roland cube entscheiden, aber probier vielleicht doch mal den hier http://https://www.thomann.de/de/line6_spider_iii_30.htm ich hab mir damals, als ich das selbe prob hatte den vorgänger von dem hier geholt. iss relativ flexibel und wohl auch für verschiedene musikstile geeignet (spielte damals übrigens auch ne pacifica)
    vom Marshall MG würd ich dir auf alle fälle abraten. ich musste den unterricht oft mit dem spielen und seit dem hasse ich ihn.
     
  16. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 16.09.07   #16
    zum line6-spider kann ich dir auch nicht raten. da bekommst du bei vox merh flexibilität und klangqualität für den selben preis. imho klingt der spider halbwegs schrecklich.
    vox und roland sind wohl die tipps schlecht hin, auch wenn ich bei 200€ noch den vox ad15vt mit ins auge fassen würde. klingt nochmal etwas anders als dr da, letztendlich musst du selbst entscheiden, was dir besser gefällt.
     
  17. nknk

    nknk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    8.10.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.07   #17
    alles klar, vielen dank für die tipps!
     
  18. stratomat

    stratomat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    6.06.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Rhein-Main Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 16.09.07   #18
    Die Roland Micro-/Cubes sind sehr gut.
    Ich habe für zuhause eine Kombination aus einem Behringer AC108 Vintager (15W Combo) und einem Behringer X-VAmp.
    Der AC108 ist optimal auf den X-VAmp (oder auch einem anderen Amp-Modeller) ausgelegt. Eine Kombination zu einem guten Preis.

    Ich weiß nicht, ob es den AC108 Vintager noch gibt, aber es wird ein Combo vom gleichen Typ geben.
     
  19. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 17.09.07   #19
    Hallo,

    es wurden ja schon ein paar genannt, es fehlt aber AFAIR der VOX AD15VT (ohne XL, die normale, nicht die Metalvariante), bei dem Budget bis 200€ ist der Vox m.E. nicht zu toppen, bietet deutlich mehr als die Rolands (und klingt in meinen Ohren besser):

    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Vox-AD-15-VT-prx395741480de.aspx

    Der VOX DA5 hat den gleichen Funktionsumfang und ist ebenfalls sehr empfehlenswert, der AD15VT klingt aber wegen des größeren Speakers (und der Valvetronix-Schaltung) m.E. noch ein bißchen "amtlicher".

    C.
     
Die Seite wird geladen...

mapping