Welcher Amp für Cover (mit GT-8)

von helli, 28.06.05.

  1. helli

    helli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.05   #1
    Wir sind eine 'kleine' Coverband mit derzeit max. 5-10 Auftritten im Jahr. Unsere Musikrichtung ist derzeit reiner Cover von den 70'ern bis Dato, wobei Rock/Pop/Country im Vordergrund steht (Shania Twain,CCR,Rolling Stones,Austropop usw.), jedoch auch einige Metal-Nummern inkludiert sind (HIM-Version von Wicked Game, Spiral Tower - Chiquitita, Metallica - Turn The Page usw.).
    Derzeit spiele ich mit einer Fender Strat Mex. über das Boss-GT-8 direkt über die PA und hat mich bis jetzt auch zufrieden gestellt - bis jetzt!
    Wenn ich aber die Zerre oder den Crunch von Vollröhren-Amps höre merke ich doch sehr die Dynamic-Unterschiede, welche beim reinen FX einfach fehlt (da hilft keine Speaker-Sim bzw. Amp-Sim).
    Suche jetzt - oder in naher Zukunft - einen Amp, den ich über die 4-Kabel-Methode mit meinem GT-8 verbinden möchte (für diverse Effekte wie Reverb, Delay, Chorus möchte ich weiterhin das GT-8 verwenden).

    Kurz und bündig meine Anforderungen an den Amp:
    1. Druckvolle Zerre für die Metal Stücke (Druck vor allem bei PM)
    2. Warmer Clean-Sound für einige Blues-Stücke
    3. Beißender Crunch für Rock usw.
    4. Sollte wegen Transport ein Combo sein
    5. Max. Preis sag' ich mal so um die 1.500.-

    Ich weiß schon, in den Laden gehen und testen usw. wäre ideal - werde ich auch machen, bräuchte aber bitte Vorschläge welche ich denn antesten bzw. welche ich von vornherein ausschließen kann oder könnte. Tu mir nämlich sehr schwer, wenn ich 5 oder 6 Amps teste, komme ich zum Ergebnis, dass der ein oder andere doch wieder besser geklungen hat wie der andere und dann wieder umgekehrt... :rolleyes:

    Danke und Gruß
    Helli
     
  2. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 28.06.05   #2
    Hi,

    also ich hab jetzt nicht so die Ahnung vom GT8, aber das ist doch midi-fähig, oder?
    Falls ja, schreit das ganze danach:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Hughes__Kettner_Trilogy_Head.htm
    6 abrufbare Sounds und Midisteuerung. Dazu ne 2x12 Box und fertig.
    Wegen transport: ich finde gerade Röhrencombos nicht besonders Transportfreundlich. Versuch mal ne 2x12 Röhrencombo in der Gegend rumzuschleppen. Dann lieber Top + Box, glaubs mir. Hat auch den Vorteil dass die geschlossene Rückwand gerade für PM mehr Druck erzeugt.

    Ansonsten: muss es Röhre sein?
    Falls nein, teste mal den Zenamp an. Den gibts als 2x12 Combo in relativ handlichem Format. 16 Amps, 128 Speicherplätze. Kostet im Moment neu 600 Euro (vor drei Jahren noch 1500!!) mit Z-Board (400) hast du alles was du für eine Cover-Band brauchst (inkl WhaWha, Tuner Volumepedal usw) in einem Gerät + Floorboard. Dazu hat der Zenamp Red Box DI-Outs, kann also auch noch an die PA gehängt werden.
    Ich benutze meinen auch in einer Cover-Band und kann mir eigentlich nix besseres vorstellen. Schau mal hier:
    http://www.hughes-and-kettner.com/scripts/products.php?mode=prod&pk_type=dsm&lang=de&id=9

    Gruß Chris
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 28.06.05   #3
    = Engl Screamer Combo. Denn für Deine unterschiedlichen Stile brauchst Du einen sehr flexiblen, druckvoll klingenden Röhrenamp. Das Ganze (Amp + GT-8) noch MIDIfiziert und Du kommst mit den 1500 EUR locker hin.

    PS: Das Spielen nur über Multi/PA kann einen Gitarristen doch nicht wirklich befriedigen, oder? ;)
     
  4. helli

    helli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.05   #4
    Nagut, 3 hab' ich ja mal schon

    1. H&K Trilogy (Top)
    2. Engl Screamer (Combo)
    3. H&K Zenamp

    Was ich noch vergessen habe:
    Das GT-8 verfügt über sehr brauchbare Stereo-Effekt (Chorus, Tremo, Harmonizer und weitere Spielereien), kann man diese bei (zumindest 2x12" Boxen) verwenden oder sind die Eingänge dieser Amps generell Mono?
     
  5. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 28.06.05   #5
    Hi,

    nein, die Vollröhrenamps haben nur eine Endstufe, können also kein Stereo Signal wiedergeben. Das können meist nur Rackendstufen.
    Der Zenamp ist dagegen stereo aufgebaut, d.h. die Effekte, die er an Board hat kann er auch stereo (z.B. Stereo Chorus) wiedergeben.

    Allerdings ist die stereo Wiedergabe m.E. etwas überschätzt. Ein wirklich gut hörbares Stereo Panorama bekommst du nur mit 2 Boxen, die du in entsprechender Entfernung auf der Bühne aufstellst. Dann müssen aber auch beide Boxen über die PA laufen, also beide abgenommen werden. Bei einer 2x12 Box bringt das nicht soo sonderlich viel imho.

    Gruß Chris
     
Die Seite wird geladen...

mapping